kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 19. September 2018 04:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Violetter Rötelritterling züchten?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 26. Oktober 2006 17:44 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Hallo

In meinem altem Kosmos Pilzbuch steht, daß sich der Violette Rötelritterling Lepista nuda auch im Garten kultivieren lässt.
Da ich heute eine Menge gefunden habe, habe ich mal vorsichtig die obere Laubschicht entfernt und habe schönes weisses Nyzehl gefunden was auf/in dem halb verrotteten Buchenlaub sich scheinbar sehr wohl fühlt.

Bild

Bild


Habe einfach mal einige Handvoll mit genommen und werde versuchen die auf ein Laub/ ? Gemisch weiter zu ziehen.

Hatte jemand das auch schonmal probiert?

Gruß Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 27. Oktober 2006 01:28 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo Roland,

ich habe aktuell einen Sack zu Testzwecken am Durchwachsen aber der Pilz soll sehr schwer zu züchten sein. Naja mal schauen wie es weiter geht.
Mein Substrat verrate ich aktuell noch nicht :) Muss das erst mal ausporbieren.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 27. Oktober 2006 15:57 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Hi Andreas

Das ist aber fieß das du nichts verraten willst. :roll:

Na gut. Mache ich dann auch nicht. :P

Mal sehen wer von uns beiden den richtigen Riecher hat. Wo hast du denn das ursprungs Myzel her ? Auch aus dem Wald? Oder von einer Petrie?

Gruß
Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 27. Oktober 2006 20:01 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
Hallo Roland !

..das mit dem Buchenlaub hast Du gefühlsmäßig richtig erkannt :D ...hat man früher so gemacht...kannst also jetzt mit dem Sammeln von Rotbuchenlaub beginnen u. zu kompostieren :lol: !

...oder Du verwendest ganz einfach Champignonkompost.der mit einer guten Menge Brut beimpft werden sollte....Kulturmethode ähnlich wie im Champignonanbau !

Kein einfacher Pilz mit eher bescheidenen Erträgen...wichtig ist , so meine ich , einen guten , ertragreichen Stamm zu finden/selektieren :wink: !

Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 28. Oktober 2006 01:46 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo,

ich habe das Mycel von einer Petrie die aber ursprünglich aus dem Wald kommt. Zutaten verrate ich nie wenn ich etwas neues nur mal so teste. Mann kann ja immer mal auf ein Wundersubstrat stossen, wer weiß ? :D

Nur soviel, Teile davon habe ich im Wald eingesammelt und ich habe auch Strohpellets dabei. Insgesamt 7 Zutaten sind drin ;) Naja ich war halt immer schon ein Freund von reichlich Power im Substrat.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 28. Oktober 2006 21:36 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
@ pilz-kultur

Mit dem Buchenlaub habe ich mir an der Fundstelle schon gedacht.
Aber erstmal mussich das Myzel weiter züchten un überhaupt was impffähiges zu haben.

@ Pilzhaus

Ich bin ständig auf der Suche. :lol:

Besonders nach unsterielen Substraten und Arbeitsweisen.

Die Natur arbeitet auch unsteriel, warum nicht ich auch.

Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 10. November 2006 18:22 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Habe mich heute mal abgelacht :lol: :lol:

Da mache ich Versuche ohne Ende und finde sowas in meinem Koposthaufen.

Bild

Bild

Bild


:roll: :evil: :wink:

Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 10. November 2006 18:38 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Neeinnn...
Ist nicht wahr?.. :shock: :shock: :shock: :shock:

Sowas nenn ich einen tollen Zufall!!!
Sind das wirklich Violette Röteldinger? zu geil.

Klonen! Sag ich da nur!
Ich wäre der erste der sich dafür interessiert! :D :D

Ich schick dir dafür Parasolmycel oder Panellus Stipticus.

Auch Shii, Kräutlis, Div. Champis hätt ich zu bieten.
Urcool!
Liebe Grüße!

Und :

den Tapferen hilft das Glück!!

Cu....

Gerald

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 11. November 2006 13:13 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Hi Gerald

Werde mal sehen was ich für dich machen kann.

Auf jedenfall brauch ich mir um die Substratbeschaffenheit für das Pilzbeet keine Gedanken mehr zu machen. :lol:

Ich werde einfach was vom Myzel entnehmen und was von dem Kompost dämpfen und dann impfen. In meinen Gläsern tut sich auch was. Also Brut werde ich genügend haben.
Wollte ja im Frühjahr ein Beet für den vertigmachen.
Denke mal das ich dann auch den Kompoststamm darin übersiedeln werde.

Geht wohl doch einfacher wie ich gedacht habe. :wink:

Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 13. November 2006 13:08 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Danke!

Sag mir, wenns sowit ist, doch wohl denke ich, dass du das hier sowieso dokumentieren wirst :D

Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf.
Und wie gesagt, kannst von allen meinen Sorten natürlich auch Brut bekommen.

Liebe Grüße!

Gerald

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 13. November 2006 16:15 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Wie Recht du doch hast :lol:

Habe heute den Kompost geplündert aber mich doch für ein anderes Substrat entschieden als auch Kompost. Ich zweifel das ich den steril bekomme.

Muss nun noch wachsen. :wink:

Dafür habe ich einige Pilze auf dem Balkon vergessen seit Donnerstag :?

Aber das gefunden an den Schnittstellen.
Bild

Da hat sich Myzel gebildet.
Ich habe das beim sammeln öffter an den Stammfüßen gesehen und deshalb auch mal einen " eingetopft ".
Das Ergebniss. :lol:
Bild
Bild

Worauf der wächst brauche ich wohl nicht zu sagen. :wink:

Das gleiche habe ich nun auch mit den Scheibchen von den gesammelten vor. Mal sehen ob das auch klappt.
Bild


Hallo Andreas
Was macht denn dein Versuch?

Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. November 2006 03:45 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo Roland,

ich habe leider schlechte Neuigkeiten ! Ich weiß noch nicht wie es passiert ist aber mein Sack ist beschädigt worden und dadurch habe ich nun einen grünen Beutel gehabt den ich entsorgen musste :mad:

Irgendwie habe ich aktuell den Überblick verloren nachdem ich mein Pilzhaus wegen der kalten Jahreszeit weitgehend räumen musste und zuviele Indoorstandorte habe. Die Ordnung und der Überblick sind aber leider in der Zucht sehr wichtig und aktuell habe ich sehr wenig Zeit :(

Und viel Freizeit verbringe ich in meinem Pilzwald der immer noch jede Menge Birkenpilze und nun auch Maronen zu bieten hat. Am Sonntag hatte ich wieder 2 Körbe voll und oh Wunder den ersten Steinpilz in diesem Jahr der nicht madig war :eek: Wenn kein Frost kommt geht es hoffentlich noch ein bisschen so weiter :D Auf das sich die Kühltruhe weiter füllt ! :D

Grüsse
Andreas

PS : Ich habe gerade vor ein paar Tagen mal Champignons angesetzt. Mal schauen was daraus wird. Es ist mein erster Versuch dieser Art ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. November 2006 08:43 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Hallo Freunde!
So zu beneiden seid ihr! In meinem Pilzwald tut sich gaaaaar nichts!!
Nichteinmal ein paar Maronen sind zu finden, dabei würde ich für den Sebastian gerne ein, zwei Exemplare klonen. :?
Schade, doch vielleicht wirds nächste Woche was. Gestern war ich nämlich in meinem Wäldchen, und hab an einigen Stellen unter dem feuchten Laub und Nadelstreu dicke weiße Mycelflächen gefunden. Vielleicht geht sich noch was aus.

@Roland: Coole Sache!

Du scheinst wirklich das UNIVERSALBRUTMEDIUM erfunden zu haben.
Wo willst du dann die Brut einimpfen bzw. die Pilze fruchten lassen? Über den Violetten Rötelmann steht Bisschen was in Stamets Büchlein. Champignonsubstrat könnte gehen.

Auf jeden Fall freu ich mich auf weitere hübsche Bilder!

Liebe Grüße!
Gerald

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. November 2006 18:39 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Hi Anderas

Tut mir leid mit deinem Beutel. Mir scheinen aber auch zwei einzugehen.
Da hatte ich das gesammelte Myzel mit Stroh/Buchenlaub/Fichtensägespähne wermischt. War warscheinlich zu nass denn es ist immernoch nichtz zu sehen an Wachstum.
Hoffendlich habe ich die Tüte mit dem Myzel aus dem Garten nicht genauso verbockt. In den habe ich auch Blumenerde untergemischt.
Dagegen wächst es in den Gläsern ganz gut . :lol:

@Gerald

Ich dachte ich werde mir im Garten ein kleines Beet machen entlang der Hecke. Sind nur 20m aber wenn ich da immer eine Schicht Herbstlaub auftrage denke ich wird das schon irgendwie gehen.
Denke der wird sich von alleine ausbreiten.


Ach ja, bevor ich das vergesse. Die Nebelkappe ist auch ein Kaffeejunky :lol: :lol:


Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. November 2006 23:47 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo :)

Maronen sind erst seit etwa 2 Wochen zu finden aber meist schon madig. :( Allerdings waren einige grosse Exemplare bis auf den Stiel noch verwendbar. ich denke mal das ich am Freitag noch mal los gehen werde. Eher kann ich leider nicht :( Also Daumen drücken das es nicht friert ! ;)

Naja was den Beutel angeht so ist das zwar ärgerlich aber so ist es halt manchmal. Morgen werde ich mal meine Igel ernten. Das sieht echt gut aus was da gerade dran hängt. Ein Photo reiche ich noch nach wenn ich alle Grossen ab habe ;)

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de