kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 17. Oktober 2018 15:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schopftintling Zucht
BeitragVerfasst: Montag, 30. Juni 2008 19:32 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Moin moin

habe vor kurzem einen Substratblock mit Schopftintlingen bekommen...

nun wollt ich mal wissen wie ich nu am besten vorgehen soll und was man am besten an deckerde verwenden sollte

DANKE!

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 07. Juli 2008 07:28 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 03. Juni 2008 08:11
Beiträge: 45
Wohnort: Fulda
Ich hab den block einfach bei 18°C in Keller gelegt und mit der Erde von Hawlik bedeckt.

Ich würde es mal mit Komposterde versuchen.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 07. Juli 2008 16:48 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


zum abdecken würde ich doch mal torf nehmen ...

da dieser nährstoffarm ist mögen ihn die kontis nicht so ... aber auch diesen zumindest in der microwelle erhitzen ...

dieser speichert auch gut das wasser und nimmt auch beim besprühen das wasser gut auf ... (und kostet nicht die welt ...)

habe damit die besten erfahrungen gemacht ;-)


gut kulturpilz

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Juli 2008 11:25 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 16. Mai 2008 22:46
Beiträge: 41
Servus
Ich hab auch einen Substratblock vom Spargelpilz bekommen und ihn mit
30/70% Rinderdung/Blumenerde abgedeckt. Gesiebt und vermischt natürlich.
Den Dung gabs bei uns im Baumarkt. Er sieht schon sehr nach Kompost aus und riecht eher wie Erde.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden
Bild
[URL=http://g.imageshack.us/g.php?h=57&i=img2005ka4.jpg][IMG]http://img57.imageshack.us/img57
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Kann mir irgendjemand sagen wieviel Gips bzw. Kalk dem Dung ungefähr zugefügt werden sollte, wenn man ihn als Substrat nimmt?
Wenn der PH Wert nicht stimmt, schimmelts anscheinend sofort.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 26. Juli 2008 12:19 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
soweit waren meine auch schon....

und denn

ging alles wieder zurück :cry:

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 28. Juli 2008 21:10 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 16. Mai 2008 22:46
Beiträge: 41
Morgen stell ich meinen ins Gewächshaus. Hast du eine Platte gemacht?

Bild
Bild


Zuletzt geändert von -German Juggalo- am Dienstag, 29. Juli 2008 07:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 28. Juli 2008 22:07 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
platte is in arbeit :wink:

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. November 2008 00:24 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
bei mir zeigen sich alles kleine fruchtkörper aber die wollen nicht so richtig weiterwachsen bilder kommen noch.

gruß henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 09:36 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Henning,

was ist passiert?

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 13:06 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
so hier ein paar bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

die grüne schale ist schon komplett durchwachsen muss nur noch deckerde drauf die mischung fermentiertes stroh,buchenspäne rinderdungpelletts und pferdemist bei den anderen topf sind nur strohpelletts und rinderdungpelletts + deckerde drin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 17:58 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Holla, das sieht aber gut aus!

Bei mir hat es ca. zwei Wochen gedauert, bis ich ernten konnte, bei ted_man2001 auch mal sechs Wochen. Auf die zweite Welle warte ich leider immer noch...

Hast du Torf als Deckerde genommen?
Ist Kalk drin?
Wie dick ist die Deckschicht?
Und bei welcher Temperatur stehen sie?


Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Shaggy
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 20:36 
Offline
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 01. August 2008 14:09
Beiträge: 40
Wohnort: Trier
Hallo Henning,

ich finde genau wie Carsten, daß das sehr gut aussieht. Ergänzend zu seinen Fragen: Wie ist denn die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung und was ist das für ein Shaggy Stamm??

Grüße aus Trier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 22:48 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
also als deckerde hab ich stecklingssubstrat genommen ca 2cm aber ohne kalk und die stehen im keller bei 15 bis 20 grad es sieht ziehmlich feucht aus weil ich sie kurz vorher eingesprüht habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 23:20 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hm, fast genau wie bei mir... Nur haben die meisten meiner Ansätze nicht gefruchtet. Na wenigstens ist das Mycel leicht zu vermehren, fast nicht totzukriegen.

@ted_man2001:
Das sollte der gleiche Stamm wie meiner sein, der von shiitake.de.


Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. November 2008 23:46 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Beiträge: 408
Wohnort: barßel
stimmt habe noch 2 liter brut von der alten gemacht und die ist nach einer woche schon fast komplett wieder durchwachsen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de