kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 17. Oktober 2018 19:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ling Zhi im Blumentopf
BeitragVerfasst: Montag, 20. Dezember 2010 07:01 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 25. August 2010 08:53
Beiträge: 27
Hallo!

Ich habe bei Stamets gelesen, dass Ling Zhi unter anderem in Blumentöpfen gezogen wird.
Funktionieren soll das ganze, indem durchwachsene Stämme abgesägt werden und in den Töpfen mit Sand abgedeckt werden.

Hat jemand von euch das schon einmal probiert?

Ich habe das auch in China gesehen, da wird der Ling Zhi als Zierpflanze verkauft. Allerdings weis man gerade bei diesem verholzten Pilz nie ob es sich um eine lebende Kultur oder um ein Trockengesteck handelt.

Ich denke das Beimpfen der Stämme wäre am einfachsten mit Impfdübeln, kennt jemand einen guten Anbieter und ist es überhaupt ratsam um diese Jahreszeit Dübel zu bestellen, das es draussen weit unter 0°C hat (Transport usw...) :cry:

l.g.

Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ling Zhi im Blumentopf
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. Dezember 2010 21:36 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Dienstag, 07. Dezember 2010 13:18
Beiträge: 86
der stamets ist oft etwas sehr optimistisch, ich kann das nicht immer nachvollziehen was da steht. Wegen der brut probiers mal einen internetversand, da kannst du das frisch bestellen.frisch ist wichtig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ling Zhi im Blumentopf
BeitragVerfasst: Montag, 03. Januar 2011 06:42 
Offline
Neuling

Registriert: Mittwoch, 25. August 2010 08:53
Beiträge: 27
Hallo!

Ich hab mir bei meiner letzten Chinareise 2 solche Blumentöpfe mitgebracht.
Dateianhang:
CIMG8355.JPG [33.17 KiB]
Noch nie heruntergeladen
Dateianhang:
CIMG8356.JPG [37.17 KiB]
Noch nie heruntergeladen


Einen habe ich zerlegt.
Dateianhang:
CIMG8357.JPG [37.89 KiB]
Noch nie heruntergeladen

Und tatsächlich, ist der Pilz nicht aufgeklebt, sondern wächst aus einem kleinen Stückchen Holz, das auch schon einigermassen zersetzt ist.

Den Pilz habe ich abgerissen, das Holz gut abgespült und eingeweicht (auch in H2O2 gebadet) und tatsächlich erschienen recht bald weisse Flecken aus Mycel und leider auch Schimmel.

Steril ist hier leider nix mehr, aber ich habe das Holzstücken in einem ZipLock-Beutel gut verschlossen. Mal sehen wer stärker ist, der Ling Zhi oder der Schimmel!


l.g.

Martin


P.S.

Ein erfolgreiches Pilzzuchtjahr 2011 an alle :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ling Zhi im Blumentopf
BeitragVerfasst: Samstag, 26. November 2011 23:57 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 146
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hallo Martin ,
der große Pilz aus dem kleinen Stückchen Holz ? Das kann ich mir nur schwer vorstellen !

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ling Zhi im Blumentopf
BeitragVerfasst: Sonntag, 27. November 2011 00:23 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 146
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Betreff der Blumentöpfe .... Ich habe vor 2 Wochen einen sehr großen Eichenast ( ab Stamm bis Astspitze ca. 6 m ) ergattert und habe die kleineren Astdurchmesser von etwa 10 bis 6 cm Durchmesser in 30cm lange Stücke gesägt . Die werde ich im Januar mal im Keller ( nach Beimpfung mit sehr vitaler Körnerbrut ) alle zusammen in einen Maurerkübel "eintopfen" und mit Holzkompost umgeben . Ich erhoffe mir davon , da das Myzel nur wenig Substrat zu durchwachsen hat , schon im nächsten Jahr einen Ertrag . Die 3 dicken Aststücke die ich etwa 1 Meter lang gesägt habe werde ich zu gleichem Zeitpunkt beimpfen und im Frühling in unseren Rheinauen verbuddeln . Wenn mir die dann kein Hochwasser ausgräbt und wegschwemmt hoffe ich dann im Spätsommer 2013 auf Beute , werde aber auch nächstes Jahr schon mal spechten gehen ob da "ebbes gewagse iss" . Denn die Hoffnung stirbt zuletzt ...
Da ich auch einige dicke Haselruten in etwa dergleichen Stärke hatte ( 10-6 ) sind die auch in 30 cm Stücke "zerfallen" und werden den gleichen Weg in einen 2. Maurerkübel nehmen . Mal sehen welcher Kübel gewinnt !!!!

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ling Zhi im Blumentopf
BeitragVerfasst: Sonntag, 29. Januar 2012 21:22 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 30. Oktober 2011 14:24
Beiträge: 146
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Die Aststücke sind verdübelt und senkrecht in die Maurerkübel eingetopft , ca. 5 cm schauen noch aus der Kompost-Gartenerde-Mischung heraus . Alles so wie bei Stamets ... Nur hab ich die Aststücke nicht einzel , sondern zusammen im "Topf" .
Mal schauen wie (ob) was wächst :mrgreen: :mrgreen: 8) :mrgreen: :mrgreen: .
Bin gespannt ob sich der Pilz auf die Äste beschränkt oder ob auch der leckere Kompost besiedelt wird und Pilze eventuell auch ohne "Astkontakt" wachsen werden .
Zumindest erhoffe ich mir durch das Nährstoffangebot , im die Äste umgebenden Substrat , einen ausbeutesteigernden Effekt .
Hat das so oder so ähnlich schon mal jemand probiert ?
Meinungen dazu ?
Achso ... Habe die trockenen Äste durch ein 2-tägiges Bad in Wasser mit e´bissele Melasse aufgepimpt.

_________________
Man muss nicht alles wissen aber man sollte wissen wo man es nachlesen kann !
Fragen hilft auch manchmal ....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de