kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 20. Oktober 2018 13:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: lackporling primordien ??
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Oktober 2007 09:45 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


das ist mein erster lackporling züchtversuch ....

bis jetzt alles gut gegangen ..

aber jetzt kommen diese knubbel ...

ist das der pilz ???



Bild

Bild

Bild

Bild



was soll ich mit der tüte machen ?? ... dranlassen .... aufschneiden ...weg damit ....


bitte um schnelle hilfe ....



grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Oktober 2007 13:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
hey jaja das sind die ersten Primordien

ich schneid den ganzen block 2/3 auf

also von dem plastik befreien :lol:

und schnell sonst vergammeln dir die primordien ganz schnell :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Oktober 2007 13:45 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo



ich laufe....... 8)


grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Oktober 2007 14:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


pffft geschafft...... :)



so das ganze sieht jetzt so aus .....

Bild


Bild



ist das gut soweit ..... ???
kann ich ihn noch was gutes tun ???



grüsse

fritz




ps: :D danke an dem, der mir das myzel zukommen lassen hat ( er weiss schon wer :wink: )

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Oktober 2007 14:59 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
soweit alles super

nur noch schön feucht halten :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 18. Oktober 2007 02:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo ! Ich hätte neue Schlitze in den Sack gemacht ! Hier hast Du nun im laufe der nächsten Monate ein Austrocknungsproblem gepart mit Anfälligkeiten für Trauermücken etc.

Naja nun ist es leider zu spät und es bleibt mir nur Dir die Daumen zu drücken.

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 18. Oktober 2007 19:13 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Hallo Fritz!

Da glaube ich hat Andreas recht. Da der Reishi sehr langsam wächst wäre es wahrscheinlich gescheiter gewesen nur Schlitze in den Sack zu machen.

Solltest du ein kleines Folienhäußchen haben so wie ich (das grüne in meiner Wohnung) - du hast doch auch so eines....

Gib die Säcke dort hinein, dann sollts mit der Feuchtigkeit passen. Je mehr Säcke im Häußchen stehen desto besser.

Liebe Grüße!

Geri

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 18. Oktober 2007 20:24 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
:? huch hatte eigentlich vorausgesetzt das ein feuchthalteraum vorhanden ist :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Oktober 2007 13:29 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Oder notfalls einen durchsichtigen Plastikbeutel mit paar Luftlöchern oben drinne lose drüberstülpen.

übrigens, @Andreas, ich kann mich vertun, aber nach meinen Beobachtungen scheinen sich Trauermücken für Reishi irgendwie nicht zu interessieren, insofern wäre zumindest dies , so ich damit richtig liege, wahrscheinlich eher kein Problem.

Gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Oktober 2007 14:57 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
das mit den trauermücken habe ich auch schon beobachten können :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Oktober 2007 16:21 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo



macht nix der nächste kommt auch schon ....


wie lange dauertes bis die fruchtkörper fertig sind ???


@ geriull hab schon mehr von den häusern und luft wird auch schon befeuchtet ....


den krieg ma schon duch burschen :!: :!: :!: :wink:


aber zusammenfassend wäre es besser den sack nur einzuschlitzen oder irre ich mich ??
wo sollten die schlitze dann sitzen ??
hat jemand ein bild davon ??
und was tun wenn der pilz nach oben will ??



grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Zuletzt geändert von davidson30 am Montag, 10. Dezember 2007 06:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 20. Oktober 2007 23:23 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Hi Fritz,

also bei mirwachsen die schon immer fleissig selbst bei noch geschlossenem beutel in dem "Luftraum", oberhalb im Beutel. Allerdings, zugegebenermaßen, nur in der "Antler"-Form, dafür aber relativ schnell (binnen weniger Wochen).

Sobald ich den beutel dann aufmache, weils einfach zu eng wird, tut sich dann irgendwie erstmal gar nix mehr, oder relativ wenig.

Nach Literaturangaben sollte der ganze Prozess bis zur Vollendung der Fruchtkörper aber danach noch mehrere Monate dauern.

In der hohen Luftfeuchtigkeit bei mirimKultruraum sind die dann aber irgendwie ziemlich schimmelanfällig, weshalb ich die, sobald sich etwas Schimmelzeigt, rigoros nach draussen befördere, in einen grossen Blumentopf mit Erde und bischen Sand obendrauf setze, und dann sich selbst überlasse. Solange noch Sommer war fand dann draussen durchaus noch etwas Wachstum statt,aber auch relativ langsam. Da jetzt erstmal der Winter kommt und es glaubich für den Reishi zu kalt wird, rechne ich mit ersten Ergebnissen bzw.weiterem Wachstum erst im nächsten Frühjahr. Ich hoffe, das sich dann auch noch der eine oder andere "Chunk" ausbildet.

Eine andere Variante, umauch inddor schnell an einen guten Ertrag zu kommen,möchte ich demnächst mal ausprobieren und die sieht so aus, dass ich Anstatt meiner bisherigen 5-Liter Blöcke das ganze in 1 Liter Gefässen wachsen lasse. Ich habe nämlich festgestellt, dass die in kleinen Gefässen,also etwa in zu alnge stehen gelassenen Brutgefässen (0.5 Liter) in relativ kurzer Zeit ungefähr den gleichen "Ertrag" bringen, wie in den großen Blöcken nach zwei Monaten oder länger. Allerdings, wohlgemerkt, alles nur "Antler"-Formen (Hinweis auf viel CO2 und wenig O2), was aber im Hinblick auf die medizinische Wirkung glaubich keinen grossen Unterschied macht.

gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Oktober 2007 10:07 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


das ganze verändert sich jetzt ein wenig ...


Bild


es kommen verfärbungen ......
sollte das so sein ??






grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 21. Oktober 2007 15:34 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo !

Das mit den Trauermücken stimmt nicht ! Die gehen da auch gerne drauf ! Besonders wenn der Block noch keine Schutzschicht hat, wie hier im Bild ersichtlich, ist das Risiko enorm gross !

Grüsse
Andreas

PS : Der Reishi braucht Temperaturen um die 40-45 Grad um richtig schnell zu wachsen !! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Oktober 2007 19:36 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo



noch mal die frage : ist das wachstum (verfärbungen) normal ??

wie wächst der pilz eigentlich ??
wächst er von unten und hebt die spitze an oder wächst er wie eine pflanze.. dh. durch den fruchtköper und bildet an der spitze neue zellen ??



grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de