kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Donnerstag, 24. Mai 2018 10:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pioppino Casing
BeitragVerfasst: Montag, 03. Oktober 2005 12:58 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Donnerstag, 24. März 2005 09:10
Beiträge: 53
Hallo Pilzzuchtfreunde.

Ich hab mal ein neues Experiment gestartet. Ich habe durchwachsenes Pioppino Substrat in nem Zimmergewächshaus mit Rindenhumus gecased. Inspiriert wurde ich durch die Kultivierungsmethode einer anderen Art von Pilzen. Da ich mit diesen allerdings nix am Hut hab probier ich das ganze jetzt einfach mal mit dem Pioppino aus. Meines Erachtens sind sich diese Pilze ja ziemlich ähnlich. Steckt ja schon im Namen. :wink:
Ich halte euch auf dem Laufenden ob mein Experiment glückt.
Hier mal noch ein paar Bilder:

Bild

Gruß
Silver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 03. Oktober 2005 15:04 
Offline
Pilzfreund

Registriert: Sonntag, 21. August 2005 14:06
Beiträge: 85
Hi Silver,

schön sieht aus. Wird das ein Report?
Welche anderen Pilzchen meinst du blos? Keine Ahnung :wink:

Ich heute das Gleiche gemacht. Allerding mit Kräuterseitlingen
und Deckerde aus einer Champi-Zuchtbox. Das Casen ist
meine normale Zuchtmethode für Holzbewohner.
Die Erträge sind so viel höher als bei Substratblöcken.
Liegt wohl an dem zusätzlichen Wasservorrat in der Deckerde.
Bin gespannt, wie die fruchten.

lg

Florian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 03. Oktober 2005 16:01 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 21. September 2004 12:44
Beiträge: 225
Wohnort: Niedersachsen
Hi !

Es kann nie schaden, über den Tellerrand zu ragen :mrgreen:

Bin gespannt, was da raus kommt. Schöne Bilder, weiter so :D


Grüße
Oliver

_________________
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer! Lieber Schwalbe fahren, als Fuß gehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 18. Oktober 2005 06:56 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Donnerstag, 24. März 2005 09:10
Beiträge: 53
Das Mycel arbeitet sich langsam aber sicher an die Oberfläche!

Bild

Gruß
Silver[/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 31. Oktober 2005 08:19 
Moin Silver,
bin kurz mal nicht eingeloggt.

Dein Rindenhumus sieht aber eher wie Rindenmulch aus, mit den groben Stücken ich meine.


Grüße
Oliver


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 17. Dezember 2007 09:13 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo

da der letzte beitrag schon 2 jahre her ist und der ausgang auch nicht dokumentiert wurde ........ mich aber die neugier nicht in ruhe lässt ..... werde ich mal selbst diesen versuch nachbaun .


habe schon mal vorgearbeitet

hatte einen substratsack mit pioppino angesetzt ..... der hatte jedoch an einer ecke eine kleine konti ..... wegwerfen :?: .... denkste :P .... hab die konti mit 5cm abstand abgeschnitten ...... den block zerbröselt .... und in den boden von einen minigewächshaus übersiedelt (darunter schwiegermuttis seramis :twisted: .... (in der microwelle erhitzt)) ..... einwachsen gelassen...
das ganze sieht jetzt so aus :


Bild


als abdeckmaterial habe ich mich für cocohum entschieden . ( terraiumeinstreu oder planzensubstrat ) :wink:
nährstoffarm und ein ph von 5-6.... außerdem speichert es wasser gut

Bild


das ganze dann schon mal aufgequollen

Bild


so dann mal etwas davon auf das durchwachsene substrat ....


Bild

und jetzt mach ma das was pilzzüchter am besten können ....

warten . :mrgreen:



ps: wenn das fuzt wäre es eine möglichkeit blöcke mit kleinen kontis doch noch zu verwerten ... :D :D


grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 17. Dezember 2007 20:48 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Fritz,

sieht gut aus, hoffentlich bleibt's schimmelfrei.

Leider ist mir gerade ein halber Liter Pioppino-Substrat vergammelt (zu wenig Holz im Kaffeesatz...), sonst hätte ich jetzt das gleiche Experiment am Start... Sobald ich wieder genug Ausgangsmaterial habe, Pioppino oder Austern, versuche ich das auch mal.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 20. Dezember 2007 21:06 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


und das ganze heute ....


Bild

das myzel wachst in die deckerde ein .....


Bild


wie eine schneelandschaft .... :D :D



wenn man die 2versuche vergleicht .. sieht man einen deutlichen unterschied beim myzelwachstum auf der deckerde ...

der erste versuch erinnert mich an meine champingnonversuche .... da sah es auf der abdeckerde auch so aus ....

außerdem denke ich es ist besser dem substrat auch etwas zeit zur regeneration zu geben bevor man es mit abdeckerde bedeckt .





grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 20. Dezember 2007 21:13 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
ich weiß es gibt eigentlich keine dummen fragen

aber ich hab da mal eine :lol:

könnte man den Pio auch auf stroh ziehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. Dezember 2007 00:16 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
@Fritz
Zitat:
wenn man die 2versuche vergleicht .. sieht man einen deutlichen unterschied beim myzelwachstum auf der deckerde ...
Irgendwie scheint der erste Versuch wohl verschimmelt zu sein... Pioppinomycel sollte dichter wachsen. So wie bei dir eben. War bestimmt auch gut, mehr Substrat und weniger Deckschicht zu verwenden. So hat der Schimmel gar keine Chance. :D

Zitat:
außerdem denke ich es ist besser dem substrat auch etwas zeit zur regeneration zu geben bevor man es mit abdeckerde bedeckt .
Unbedingt! Nachdem es in kleine Teile zerrissen und plattgedrückt wurde, würde ich auch warten bis sich die Teile wieder verbunden haben und überall neues Mycel sprießt. Beim Pioppino sind das ja bloß 2 - 3 Tage.


@Pilzimperium
Pios wachsen wohl eher schlecht auf Stroh. Bei mir jedenfalls. Evtl. macht es Sinn einen kleinen Teil Stroh zum Substrat zu geben. Etwas Kaffeesatz mögen die aber ganz gern.


Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. Dezember 2007 14:50 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


bild von heute :mrgreen:


Bild


grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 21. Dezember 2007 18:07 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Fritz,

also da hat der Pioppino jetzt aber geschummelt! Die Pilze haben sich doch schon gebildet, bevor die Deckschicht draufkam...

Richtig spannend wird wohl die zweite Erntewelle. Ich habe schon Fotos von Casings gesehen, da wuchsen die Pilze dicht an dicht auf der ganzen Oberfläche. Hoffe, das klappt auch bei dir!

Wie hoch sind bei dir eigentlich die einzelnen Schichten, also Seramis, Substrat und Deckschicht?

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 22. Dezember 2007 02:52 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo


seramis ca 2cm
substrat ca 5-7cm
deckschicht ca 1-2cm


grüsse

fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 23. Dezember 2007 22:16 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Beiträge: 1343
Wohnort: südburgenland - austria
hallo

neues vom versuch ......

Bild

Bild

Bild

Bild


scheint als ob das wachstum der pilze überhaupt am rand beginnt ....

kommen aber in der mitte auch schon .... :D :D






weihnachtliche grüsse


fritz

_________________
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 23. Dezember 2007 22:54 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
:shock:

:D Da muß aber bald einer drei Tage lang Pioppinos essen... :D
Wird wohl ne fette Ernte.

Fritz, sehe ich das richtig, daß die Pilze oben drauf nur da kommen, wo auch noch Erde zu sehen ist? Dann könnte man evtl. die Stellen, wo das Mycel dick in die Luft wächst, nochmal dünn abdecken oder sie plattsprühen. Ist aber nur so eine Idee, die ich mal testen will... Wenn ich mir deine Bilder so ansehe, frage ich mich eh, ob man da überhaupt noch was optimieren muß. :D

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de