kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Donnerstag, 26. April 2018 18:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ast mit Ohren
BeitragVerfasst: Mittwoch, 11. April 2012 12:59 
Offline
Neuling

Registriert: Sonntag, 08. April 2012 13:54
Beiträge: 2
Hallo liebe Kulturpilzler,
Da das hier mein erster Beitrag im Forum ist, erzähle ich mal ein bisschen was von mir.
In meiner "wilden Jugend" hab ich erste Erfahrungen mit der Pilzzucht gesammelt :mrgreen:
Heute - 5 Jahre später :mrgreen: - hab ich zum Hobby zurückgefunden, allerdings eher vom kulinarischen Standpunkt aus. Seit ein paar Monaten habe ich dieses Forum aufmerksam durchforstet, im Februar Austernseitlinge aus dem Supermarkt geholt und auf Pappe geklont. Mein größter Block wiegt gerade 2,7 kg und kann bald
gefruchtet werden. Im Vergleich zu Pilzen, die direkt von Getreide gefruchtet werden, gefällt mir bei vielen Speisepilzen die unkomplizierte Handhabung und die Möglichkeit, größtenteils unsteril zu arbeiten. So fühlt sich Pilze züchten einfach mehr wie Gärtnern an, als wie Laborarbeit, die ich studiumsbedingt eh schon genug habe, und macht mehr Spaß.

Gestern war ich in der Natur unterwegs, um mir Auricularia Genetik zu besorgen, und bin auch prompt fündig geworden. Einige große Äste wurden über Nacht eingeweicht und stehen jetzt auf dem Balkon, zudem habe ich zahlreiche Klone auf Pappe angesetzt. Mal schauen was da noch wächst.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Ein sehr kleiner Ast mit Auricularia.
IMG_201204113676.jpg
IMG_201204113676.jpg [ 35.88 KiB | 1945-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Ein lustiger Zweig mit Ohren. Auf diesem Holunderzweig fruchtet ein einziger Auricularia.
IMG_201204118345.jpg
IMG_201204118345.jpg [ 26.26 KiB | 1945-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Größter Ast
IMG_2012041112440.jpg
IMG_2012041112440.jpg [ 39.69 KiB | 1945-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Auricularia Äste
IMG_201204112420.jpg
IMG_201204112420.jpg [ 45 KiB | 1945-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ast mit Ohren
BeitragVerfasst: Donnerstag, 12. April 2012 16:29 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 01. Mai 2006 19:17
Beiträge: 333
Wohnort: Wuppertal
Hallo und willkommen im Forum aiFunghi.

Äste mit Ohren :wink: habe ich diesen Winter auch gesammelt. Wobei die Ohren eher für den Wok waren, habe ich die Äste an sich haben wollen. Mein Ziel, das Mytzel aus dem Holz auf ein Substrat zu ziehen. Ich habe also den Ast/Äste in fingerdicke Scheiben geschnitten und in ein Substrat aus 1.: Buchenschnippsel/Kaffeesatz 2.: Buchenschnipsel/Kaffeesatz/Weizenkleiegemisch gelegt. Das war am 17.2. und ich muss sagen das der sehr, sehr langsam wächst aber es geht. :mrgreen:

Bin mal gespannt was deine Versuche auf Pappe ergeben.

Gruß
Roland

_________________
Pils kann man nicht klonen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de