kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 25. September 2018 08:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flammulina velutipes, Enoki aus Thailand = Sommertyp ?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. Februar 2010 12:17 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzfreunde,
Ich habe aus einen Asienmarkt Enoki-Pilze aus Thailand gekauft. Da unser Samtfußrübling oder Winterpilz bei Temperaturen erst unter zehn Grad fruchtet, denke ich mir, das die Pilze aus Thailand bzw. Enoki-Pilze vielleicht Sommerformen darsteellen, da Kühlhäuser ja zu kostenaufwendig wären. Wer weiß hierzu näher Bescheid oder hat Erfahrungen mit Enoki-Pilzen?

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flammulina velutipes, Enoki aus Thailand = Sommertyp ?
BeitragVerfasst: Donnerstag, 04. Februar 2010 23:32 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo Wolfgang,

hatte zu dem Thema mal recherchiert. Soweit ich mich erinnere, soll es auch in Europa einen wilden, aber seltenen Samtfußrüblingstyp geben (Flammulina velutipes var longispora), der den Sommer über fruktifiziert und sich nur durch die Sporengröße vom Wintertyp unterscheidet. Die meisten asiatischen Stämme sollten bis maximal 18°C Primordien bilden. Berichte von Vergleichen und Kreuzungen sprachen von wenigen Stämmen, die dies bis 22°C tun.
http://aem.asm.org/cgi/reprint/54/10/2460.pdf

Hier im Forum war früher mal ein Sommertyp in Umlauf. Leider ist aber keiner der Beteiligten mehr aktiv.

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flammulina velutipes, Enoki aus Thailand = Sommertyp ?
BeitragVerfasst: Freitag, 05. Februar 2010 07:54 
Offline
Pilzfreak
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 29. November 2008 09:12
Beiträge: 113
Guten Morgen Wolfgang,

sollte es der weisse sein, könnte er bis 20 grad fruchten.

Gruss C.J.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flammulina velutipes, Enoki aus Thailand = Sommertyp ?
BeitragVerfasst: Freitag, 05. Februar 2010 11:36 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 09. September 2009 07:23
Beiträge: 150
Wohnort: Hamburg
Hallo Pilzfreunde,
Ich danke erst einmal für die Berichte. Dann kann ich wohl einmal gespannt sein, ob mein Enoki ein Sommertyp ist. Soweit ich weiß, sind Enoki nur wegen der umgelegten Manschetten aufgrund von Lichtmangel weiß und lang.
Mir gefällt aber dessen orange-gelbe Farbe und so werde ich ihn ganz normal auf Substrat ziehen ohne Manschetten. Dann werden die Hüte auch größer.

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flammulina velutipes, Enoki aus Thailand = Sommertyp ?
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Februar 2010 12:06 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo,

bin durch Zufall auch an eine Packung 'Golden Enoki' gekommen. Die sind ja sehr lecker, aber sowas von winzig...
Die Farbe wird übrigens nicht nur von Licht bestimmt, es gibt braune und weiße Zuchtstämme. Für die langen Stiele und kleinen Hüte wird auch das gesammelte CO2 im Pappkragen mitverantwortlich sein.

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flammulina velutipes, Enoki aus Thailand = Sommertyp ?
BeitragVerfasst: Montag, 22. Februar 2010 15:51 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Ich scheine großes Glück zu haben, drei der Klone sehen immer noch gut aus. Hier mal Fotos vom Mycel:
Bild Bild Bild Bild Bild

Ich hatte einfach Stielstücke mit einem vorher und zwischendurch über der Herdflamme erhitzten Skalpell abgeschnitten und in kleine Gläschen mit sterilem Getreide fallen lassen, wobei ich die Deckel nur kurz anhob. Das ganze passierte 'open air' am Küchentisch. In der Impfbox und mit Handschuhen war mir das bei den winzigen Pilzen zu schwierig. Ein kurzes Bad in H2O2 wäre bestimmt angebracht gewesen, aber ich hatte keines zur hand und es mußte schnell gehen...

Alle anderen Gläser zeigten schon nach zwei Tagen schwarzen Köpfchenschimmel und Grünschimmel. Die waren wohl schon dabei, sich in der Packung auszubreiten. Daher gehe ich mal davon aus, daß die guten Gläser auch nicht sauber sind. Mal sehen, wie weit ich damit komme.

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de