kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 24. Juni 2018 04:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Dienstag, 23. März 2010 01:00 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hallo Pilzfreunde,

ich hatte neulich Samtfüße gefunden und wollte sie gern klonen.
Alle Gläser und Agarplatten, die ich daraufhin angesetzt hatte, sind kontaminiert oder zeigen kein Wachstum. Ein einziges Glas sieht halbwegs gut aus, das seht Ihr hier:
Bild

Bild

Bild

Nun würde es mich sehr interessieren ob das Myzel arttypisch wächst oder ich wieder einmal einen extravaganten Schimmel züchte. Das Myzel wächst so komisch „flockig“ :?:.

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Bis dann

Reblaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Dienstag, 23. März 2010 19:43 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Ich kenne das Mycel nur auf Getreide, denke aber es sollte passen. Vergleich doch mal hiermit (Enoki ist die Zuchtform vom Samtfußrübling):
viewtopic.php?f=6&t=1972&p=14878#p14878
Den wollte ich auch schon entsorgen, weil er so schimmelartig wächst.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Dienstag, 30. März 2010 23:40 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hallo Pilzfreunde,

ich komme mit meiner Klonierung ganz gut voran. Es gab zwar Ausfälle aber 2 Platten sehen vielversprechend aus. Weil das Wachstum doch etwas anders aussieht, als ich es vom Austernpilz und Shiitake kenne, zeige ich hier eine der Platten.

Bild

Bild

Die „Flöckchen“ sind immer noch gut zu sehen. Ich bin zuversichtlich, dass es keine „Edelkonti“ ist.


@Carsten:

Was machen Deine Kulturen? Sind ein paar Gläser durchgekommen?


Gruß

Reblaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Mittwoch, 31. März 2010 07:24 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo,

schön, das Mycel mal auf Agar zu sehen. Ich denke, das sieht sehr gut aus.

Bei mir waren drei von sieben Mini-Gläsern durchgekommen und ich hatte damit erstmal weiteres Getreide beimpft, welches inzwischen mit Holz und Kaffeesatz gemischt wurde. Trotz Nadelholz wächst es ganz gut.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schade, Schade !!
BeitragVerfasst: Freitag, 02. April 2010 20:22 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hallo Leute,

ich hatte heute Vormittag mein „Samtfußmycel“ gepflegt und neue Platten angesetzt. (In der Mitte waren noch Kontis; Hefe oder Bakterien).

Bild

Beim Auskratzen der anderen unbrauchbaren Platten viel mir auf, dass irgendetwas staubte, obwohl sie weitgehend schimmelfrei waren.
Deswegen hatte ich meine Masterplatte noch einmal ausgepackt, ohne Deckel auf eine schwarze Unterlage gelegt und ein paar Mal ordentlich mit den Fingern abgeklopft.
Und dann sehe ich das!!!

Bild

Nun befürchte ich doch ganz stark, dass ich eine „Edelkonti“ züchte.

Ich hatte noch mal bei Stamets nachgelesen. Er beschreibt, dass einige höhere Pilze auch asexuele Strukturen (coremia) bilden. So wie ich das im Buch sehe, sind diese Sporen aber meist dunkel gefärbt und nicht weiß wie bei mir. Es könnte auch sein, dass es abgebrochene Hyphen sind. Das beschreibt er für Polyporus sulphureus. Für Flammulina ist nichts beschrieben. Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn eine dieser Erklärungen zutreffen würde, aber wahrscheinlich muss ich mich schon an den Gedanken gewöhnen, dass mein Projekt wilde Samtfüße zu klonieren gescheiter ist :(.

Freue mich auf Antwort.

Gruß Reblaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Samstag, 03. April 2010 10:20 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hallo,

faszinierende Beobachtung, meiner Meinung nach aber kein Beweis, daß die Klonung fehlgeschlagen ist!

Kann es sein, daß Stamets (welches Buch? welche Seite?) da bloß ein Beispiel geben wollte und schwarzen Schimmel meinte? Asexuell gebildete Sporen, welche der Samtfußrübling ganz sicher bildet, müssen nämlich nicht schwarz sein. Die normalen Sporen sind ja ebenfalls weiß. Abgebrochene Mycelfragmente würde ich bei der Wuchsform des Mycels aber auch für möglich halten.

Ohne Mikroskop könnte man die Frage vielleicht klären, wenn man einfach mal ne neue Petri damit beimpft und schaut, was für ein Mycel daraus erwächst, ob es schnell geht (Hyphen bzw. Mycelstücke) oder einige Tage dauert (Sporen).

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Samstag, 03. April 2010 10:52 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hi Carsten,

super Ideen!! Mache ich.

Growing Gourmet and Medical Mushrooms; Third edition; Seite 104; Zweiter Absatz


Wünsche Allen schöne Oster-Feiertage

Grüße von der Reblaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Samstag, 03. April 2010 10:55 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Hab noch was vergessen:

Auf Seite 103 bei Myceltyp "Powdered" steht das mit den abbrechenden Hyphen.

Das ist alles Chapter 13:

A Genetic Bank of Mushroom Strains.

Bis bald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Sonntag, 04. April 2010 10:09 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Beiträge: 408
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Das Phänomen ist für Flammulina velutipes beschrieben :D.
Ich hab einige Fachartikel gefunden. Das was da entsteht heißt „oidia“, und das sind asexuelle Sporen. Hab die Zusammenhänge aber noch nicht ganz durchschaut. Von zu Hause aus, kann ich leider nur die Zusammenfassungen lesen, aber ich werde versuchen näheres herauszufinden.

Schönen Ostersonntag!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Sonntag, 04. April 2010 15:06 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Ja, bin inzwischen auch mehrmals auf Erwähnungen der Oidienbildung im Mycel von F. velutipes gestoßen. Für die Zucht bedeutet das eine Vereinfachung, wenn man nicht gerade vor einem HEPA-Filter arbeitet, welcher die Oidien überall verteilen würde... Da das Mycel sich ständig mit den eigenen Nachkommen verbindet, unterliegt es nicht den üblichen Alterungseffekten, denn Zellkerne, die sich schon zu häufig geteilt haben, können durch frische ersetzt werden. Dadurch sollte man eine Samtfußrüblingsmycel theoretisch unbegrenzt vermehren können, ohne daß es irgendwann seine Wachstums- und Fruchtungsfähigkeit einbüßt.

Gruß, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Samstag, 12. März 2011 11:02 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2009 13:38
Beiträge: 181
Wohnort: Schweiz
Hallo Leute

wollte nicht extra einen neuen thread machen, wollte euch aber meinen jüngsten Erfolg nicht vorenthalten:

Bild

Die werden heute geerntet und morgen gekocht. Hoffentlich kommen noch paar Wellen.

Es hat sehr lange gedauert bis der Beutel so weit war. Eventuell ist das Substrat bestehend aus Holz- und Strohpellets einfach zu dicht, was eine lange Durchwachsphase bedeutet? Beimpft habe ich den Beutel am 30.12.10!

Schönes Wochenende, gruss

Rino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Samstag, 12. März 2011 19:38 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Beiträge: 149
Wohnort: Velten (Brandenburg)
hallo Rino,

sehr schöne Fruchtung. Bei welchen Temperaturen ist die Fruchtung zustandegekommen ??

Gruß Harry II


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Sonntag, 13. März 2011 12:34 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2009 13:38
Beiträge: 181
Wohnort: Schweiz
Hey Harry II

da ich meine Pilze bei meinen Eltern züchte und selbst aber woanders wohne, habe ich das Gewächshaus wieder in mein ehemaliges Zimmer gestellt. Da ist es meist 19-20°C und die Pilze kriegen genügend Licht. Im Häuschen habe ich noch einen Luftbefeuchter mit Hygrostat den ich auf 75% eingestellt habe.

Die Fruchtung liess sich ganz einfach einleiten: Beutel oben aufgeschnitten und nach zwei Wochen konnte ich die erste Welle ernten.

Heute habe ich 170g Pilzchen geerntet, erwarte aber schon noch eine zweite Welle....!!!

Dass die Schimmelgefahr klein bleibt habe ich alle Pilze komplett abgeerntet und die Stopeln und Stielreste abgeschnitten und entfernt. Nun siehts aus wie ein Kurzhaarschnitt :-)

Gruss und noch einen schönen Sonntag

Rino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst da?
BeitragVerfasst: Sonntag, 13. März 2011 13:21 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30
Beiträge: 506
Hmmm ich hoffe, der Pilz hat dir geschmeckt! Ich hätt jetzt eher die Stielreste mit etwas substrat abgenommen, und nicht nur "rasiert". Damit die minimal verbleibenden stielreste nicht wegschimmelt....

_________________
Dr. Dr. med. Petrischalenreiniger


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de