kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 24. Juni 2018 04:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Samtfussrübling auf Holzschnipsel
BeitragVerfasst: Dienstag, 05. November 2013 16:50 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 05. November 2013 14:40
Beiträge: 12
Hallo alle,

das ist mein erster Beitrag hier :-)
Seit Anfang des Jahres bin ich total pilzverrückt und züchte und sammle Pilze.
Meine ersten Kulturversuche (bisher alles auf Holz) waren Austern, Stockschwämmchen und eben Samtfussrübling auf Stämmen plus Stropharia auf Holzschnipseln.
Die Stämme lagen auf unserer Terrasse in eine Plane eingeschlagen und sind diesen warmen Sommer über wahrscheinlich zu trocken geworden. Der Austernstamm ist ziemlich sicher tot und von den anderen beiden dachte ich dasselbe, bis wir sie (wegen einer Grillparty :D ) übersiedelt haben. Siehe da, ein ganzes Büschel Samtfussrüblinge! Seitdem liegen sie im Garten unter Bäumen, wo es ihnen offensichtlich besser gefällt, und haben schon den 2. Schub produziert. Von den Stockschwämmchen noch kein Lebenszeichen (aber das scheint ja normal zu sein).
Die Stropharia-Kultur ist auch nichts geworden, obwohl ich mich ganz genau an die Anweisungen gehalten habe. Und jetzt kommt's: Scheinbar ist das Myzel des Samtfussrüblings in die Holzschnitzel eingewachsen!!! Es ist eher gelblich gefärbt (es geht hier um den Wildtyp mit den dunklen Stielen) und bildet unter Steinen so eine Art tropfsteinhöhlenähnliche Struktur. Kann das noch ein Enoki sein? Was ist dieses Gebilde? Fotos kann ich gerne mal nachliefern, wenn es nicht regnet......
Tja und dann natürlich die Frage....was kann ich damit jetzt anstellen? Das Myzel liegt ja quasi zum Pflücken da!

Schon mal danke für eure Antworten und danke für das tolle Forum!
Conny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samtfussrübling auf Holzschnipsel
BeitragVerfasst: Samstag, 09. November 2013 17:28 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Beiträge: 246
Wohnort: tiefster Ruhrpott
Hallo Conny,

erstmal herzlich Willkommen im Forum!
Schön, dass du zu uns gefunden hast und von deinen Erfahrungen berichtest.
Leider hab ich im Moment nicht so viel Zeit ausführlich zu antworten.
Ich hoffe, dass dir bald noch jemand anders antwortet, und du trotzdem an der Sache dran bleibst und hier weiter berichtest und Fragen stellst, auch wenn nicht sofort jemand antwortet.
Im Moment ist hier nicht so viel los im Forum, woran auch immer das liegt.
Das ist aber nicht immer so!

schöne Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samtfussrübling auf Holzschnipsel
BeitragVerfasst: Sonntag, 10. November 2013 22:19 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Beiträge: 246
Wohnort: tiefster Ruhrpott
Hallo Conny,

wollte dir doch nochmal richtig antworten ...

Wundert mich, dass gerade die Austern eingegangen sind.
Die sind doch eigentlich sehr robust.
Das die Enokis wachsen ist doch wirklich super!
Wundert mich etwas, dass die schon gefruchtet haben.
Brauchen die dazu nicht normalerweise sehr niedrige Temperaturen?
Zu welcher Jahreszeit bzw. bei welchen Temperaturen war denn eure Grillparty?

Das mit den Stockschwämmchen kann noch einige Zeit dauern ...

Mit den Stropharia kenne ich mich zwar nicht so gut aus, aber ich vermute, dass denen reines Holz nicht so gut schmeckt.

Deine Enoki-Tropfsteine finde ich sehr interessant.
Du könntest auf jeden Fall versuchen davon eine neue Kultur anzusetzen.
Am besten auf Sägemehl z.B. aus Holzbriketts bzw. feinen Holzstückchen in Schraubdeckelgläschen.
Wie das genau geht kannst du hier auf jeden Fall nachlesen.
Wenn du genaue Fragen hast immer her damit.
Dir wird bestimmt geholfen.
Auch, wenn man manchmal etwas auf eine Antwort warten muss, oder einfach mehrmals nachfragen muss.

Was hast du denn für Brut benutzt um deine Stämme zu beimpfen?
Dübel, Körner ... ?
Und was für Holz hast du benutzt?

Ach so ... Bilder sind hier immer mehr als Willkommen!
Zum einen machen sie die Situation wesentlich anschaulicher, so dass man das Ganze besser beurteilen kann, und zum anderen macht es einfach mehr Spaß einen Beitrag mit Bildern zu lesen und darauf zu antworten.
Der Mensch ist eben ein Augentier.

schöne Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Samtfussrübling auf Holzschnipsel
BeitragVerfasst: Dienstag, 12. November 2013 14:48 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag, 05. November 2013 14:40
Beiträge: 12
Hallo Fabian,

danke erst mal für deine nette und ausführliche antwort! das motiviert mich wieder ein bisschen :-)

die stämme sind mit dübeln beimpft, welches holz weiß ich nicht genau :-/. mein mann hat damals beim fällen nicht genauer geschaut und nur anhand der rinde bin ich mir nicht sicher.

wie züchte ich das mycel am besten weiter? einfach ein stück entnehmen und übertragen in ein glas so wie du geschrieben hast oder verwende ich dafür lieber ein stück pilz?

die pilze sind zum ersten mal ende september (!!!) erschienen, das büschel haben wir etwas zu spät entdeckt und mussten wir auf dem kompost entsorgen. der nächste schub kam dann vor ca. 2 wochen, also ende oktober.

ich füge noch fotos ein von dem enoki-stamm und den "tropfsteinen". außerdem bin ich in der zwischenzeit recht aktiv gewesen und habe ein paar pilze als klonversuch auf verschiedene substrate gelegt. aber dazu mehr in einem anderen thema :-)

lg conny


Dateianhänge:
Dateikommentar: "tropfsteine"
DSCI2276a.JPG
DSCI2276a.JPG [ 122.91 KiB | 2367-mal betrachtet ]
Dateikommentar: leckere enoki
DSCI1061a.JPG [24.25 KiB]
Noch nie heruntergeladen
Dateikommentar: stamm mit enoki, ende oktober (sicher 15°)
DSCI1058a.JPG [41.63 KiB]
Noch nie heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de