kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 25. September 2018 08:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Samtfußrübling
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. Januar 2007 16:19 
Offline
Neuling

Registriert: Donnerstag, 21. Dezember 2006 21:20
Beiträge: 25
Wohnort: Bayern
Hallo, habe da ein mittelprächtig großes Problem. Hab nun schon zum dritten mal erfolglos versucht den Samtfußrübling zu klonen, da ich im Frühling dringend davon Brut bräuchte. Also es handelt sich um den ganz normalen wild wachsenden Wintertyp der jetzt im Moment wächst.(zumindest bis letzte Woche) Keine Ahnung warum das nix wird, bei Shitake und Austern funzt das prächtig. Das nächste Prob is natürlich, daß ich jetzt auch keine mehr finde. Kann mir vielleicht jemand aushelfen mit etwas Mycel ? Am liebsten natürlich mit einem Stamm der ziemlich große Fruchtkörper bringt, da ich im Frühling ein paar Weidenstämme beimpfen möchte.

Gruß Hanni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 14. Januar 2007 18:42 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
Servus u. Willkommen Hanni ! :D

..tut mir leid , dass ich mich nicht eher gemeldet habe :oops: , wir stecken noch im Erbschaftskrimi.... :cry:

Denke , ich finde noch ein paar Exemplare vom Wintertyp...kann ich gerne versuchen zu klonen.....oder kriegst Mycel von meinem Sommertyp...fruchtet aber auch bei tieferen Temp. :lol: ...zur Not schnorren wir den geer an.. :lol:

Freue mich jedenfalls Hanni , dass Du jetzt hier bei uns gelandet bist :wink:


Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Samtfußrüblinge
BeitragVerfasst: Montag, 15. Januar 2007 22:28 
Offline
Neuling

Registriert: Donnerstag, 21. Dezember 2006 21:20
Beiträge: 25
Wohnort: Bayern
Servus Walter,

Na das warst doch Du der mir den Tip zu diesem Forum gegeben hat. Muß sagen es ist echt das Beste was ich in dieser Richtung kenne. Nun ist ja doch mittlerweile ein paar Jährchen her daß wir uns kennen. Bie mir ist leider die letzten zwei Jahre bedingt durch berufliche Veränderungen mein beliebtes Hobby ziemlich kurz gekommen. Hoffe jetzt aber, daß ich dieses jahr wieder ein bischen mehr Zeit dafür finde. Was nun den Samtfußrübling betrifft, wein wirklich nicht warum ich hier solche Probleme habe beim KLonen. der wächst einfach nicht ein auf den AGAR - Platten. Nach einigen Wochen erscheinen dann allerdings Kontaminationen. Kann mir höchstens vorstellen daß meine Fruchtkörper alle schon zu alt waren zum Klonen. Wie auch immer, jedenfalls habe ich mir unter anderem für kommenden Frühling vorgenommen in freier natur in einer Ödung von einer Weide einige dicke Äste abzusägen und diese dann zu impfen. Am liebsten hätte ich dafür natürlich "Original - Mycel" verwendet, das ca. 1/2 Kilometer entfernt auf einen mächtigen Weidenstumpf wächst. Aber wie schon gesagt...leider.
Den Sommertyp, den Du mir mal vor eineigen jahren gegeben hast habe ich erfolgreich weitervermehrt und über die jahre gerettet. Allerdings möchte ich den hier nicht verwenden. Am liebsten einfach den ganz normalen Wintertyp, davon am liebsten natürlich ne Sorte die schöne große FK bringt.
Mal abwarten ob jemand was abzugeben hätte.

Nochmals Herzlichen Dank Walter bis dann.

Gruß Hanni..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Januar 2007 19:10 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
Hallo Hanni !

... schau morgen nach den Samtfüßen :wink: ...dann bin ich eh´3 Tage im Lab u. kann gleich versuchen zu klonen !

Schön das der Sommerstamm noch lebt :wink: !

Gruß
Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Januar 2007 20:53 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Beiträge: 472
Wohnort: Berka/W
Hallo hanni,
wie Walter schon geschrieben hat, habe ich genügend Mycel vom Flammulina velutipes (Samtfussrübling).
Es sind noch 6 unterschiedliche Kulturstämme welche ich hier aus der näheren und weiteren Umgebung von Wildfunden geklont hatte.
Sollte Walter keine mehr finden melde dich per PN oder hier im Forum.

Viele Grüße

Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Samtfußrübling
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Januar 2007 22:00 
Offline
Neuling

Registriert: Donnerstag, 21. Dezember 2006 21:20
Beiträge: 25
Wohnort: Bayern
Hallo Gerhard, danke für Dein Angebot. Möcht bloß noch ein bissel warten ob bzw. was der Walter hier zusammenbringt. Nun, könnte aber natürlich auch von Dir vorab mal ein bischen Mycel beziehn und dann weitervermehren, und wenn es beim Walter dann auch noch klappen sollte, was ich auch schwer annehme so wie ich ihn kenne dann auch noch einen Stamm von Ihm. Du schreibst Du hättest sechs unterschiedliche Stämme vom Flammulina velutipes, wie unterscheiden sich die denn im Einzelnen ? Kann man die wirklich unterscheiden? würde mich schon mal interessieren. Hatte vor etlichen jahren schon mal was mit Samtfußrübling gemacht, das waren aber leider alles sehr kleine Exemplare die ich hier erntete. Ich glaube die Brut habe ich seinerzeit vom Hawlik bezogen. weiß ich allerdings nicht mehr so genau. Der Stamm, den ich vor hatte zu klonen, bringt auch schöne große Exemplare zum Vorschein. Ich denke jedoch die FK waren alle schon zu alt die ich klonen wollte.
Wie auch immer, würde mich sehr freuen wenn man da was machen könnte. Kann Dir leider zum Tausch nur Austern und Shitake Mycel anbieten, aber ich denke das hast Du selbst reichlich, Bzw. den samtfußrübling Sommertyp den ich vom Walter mal vor einigen Jahren bekommen habe.

Gruß und Herzlich dank nochmal für dein Angebot

Hanni..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 19. Januar 2007 17:53 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
Hallo Hanni !

..also gefunden habe ich noch einige Exemplare :D ...wenn auch ein wenig überstandig :x ........habe ich aber trotzdem versucht zu klonen....schon weil die Teile echt groß waren....Hut 5-7cm !!

...in ein paar Tagen werden wir mehr wissen !


Gruß
Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 24. Januar 2007 21:47 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
....war knapp :wink: ...von 10 Impfstellen sind 2 was geworden :lol: ...muß noch rein überimpfen dann haste Deinen Winterstamm :D !


Servus aus Wien
Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Samtfußrübling
BeitragVerfasst: Donnerstag, 25. Januar 2007 19:32 
Offline
Neuling

Registriert: Donnerstag, 21. Dezember 2006 21:20
Beiträge: 25
Wohnort: Bayern
Danke Walter,
dann wirds auf alle Fälle noch was mit den Samtfüßen in diesem Jahr. Habe vergangenes Wochenende wieder Brut frisch angesetzt, so ziemlich alles was ich noch im Kühlschrank hatte, bzw. jetzt im Laufe des Winters geklont habe. Shitake, Austern, usw..
Demnächst mehr.

Gruß aus der Oberpfalz
Hanni


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de