kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 17. Oktober 2018 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 23. Oktober 2006 09:27 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Beiträge: 460
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)
Hallo Freunde!

Das mit der Fruchtung des Schwefelporlings funkrioniert in der Natur so, dass meistens im Frühjahr, da erscheint der Pilz am Häufigsten, durch den Saft der Bäume der regelrecht in den Stamm und alle Äste schießt, die Fruchtung eingeleitet wird.

Wenn man versuchen könnte, das irgendwie auch im Lab oder Keller nachzuempfinden, würde ich versuchen einen Substratblock stark zu wässern und bei moderaten Temperaturen (so ca. 10-15°C) aufzustellen. Vielleicht klappt es so. :D 8)
Da ich selbst den Schwefelporling nur aus der Natur hole, mir ist das Ding im eigenen Garten zu gefährlich (meine Obstbäume sind mir heilig), ist das alles nur ein Vorschlag, und auszuprobieren. Vielleicht gelingts dadurch jemandem. :D

Auf jeden Fall, viel Erfolg!

Grüße!

Gerald

_________________
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 24. Oktober 2006 18:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Hallo Roland,

sobald ich Zeit habe werde ich den mal erst anschneiden und lüften. Dann warte ich mal was passiert. Tauchen ist sicherlich nicht der richtige Weg wenn der Block nicht zerfallen soll. Naja mal sehen.

Mein Stamm wächst auf Nadelbäumen und die hat nur der Nachbar, somit keine Gefahr ! :D

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 30. Dezember 2006 23:23 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Beiträge: 570
Wohnort: NRW
Update :

8 Säcke mit unterschiedlichen Zuschlagstoffen, verschiedene Temperaturen, dunkel und hell, angeschnitten und offen .... NIX PASSIERT ! :(

Bis Mai warte ich, dann wird ausgewildert ;)

Grüsse
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laetiporus Sulphureus - Schwefelporling
BeitragVerfasst: Donnerstag, 03. November 2011 17:24 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Beiträge: 2661
Wohnort: Berlin
Hier gibt es Fotos von fruchtenden Beuteln mit Schwefelporlingen:
http://galeria.grzybland.pl/main.php?g2_itemId=72064
Sieht ganz so aus, als ließe er sich wie ein Igelstachelbart züchten.

Grüße, Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laetiporus Sulphureus - Schwefelporling
BeitragVerfasst: Donnerstag, 27. Juli 2017 23:14 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Etwas alt alt aber wenn man im Forum unterwegs ist kann man ja bekanntlich anschliessen!
Könnte der Pilz ein alter Schwefelporling sein? Ich bin mir eigentlich sicher, der Gerusch passte, die Rundungen an der Kannte und die geahnte gelbe Farbe passten. Nur das er drei Tage oder so über der Ernte-Phase war? Wens einer is kann ich nächstes Jahr beobachten :mrgreen:


Dateianhänge:
Schwefelporling 2..jpg
Schwefelporling 2..jpg [ 204.1 KiB | 2121-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laetiporus Sulphureus - Schwefelporling
BeitragVerfasst: Freitag, 28. Juli 2017 09:17 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Beiträge: 472
Wohnort: Berka/W
Hallo Hatti,
das ist kein Schwefelporling (Laetiporus sulphureus).
Meiner Meinung ist das der Riesenporling (Meripilus giganteus).
Schau mal hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Riesenporling
Viele Grüße
geer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laetiporus Sulphureus - Schwefelporling
BeitragVerfasst: Freitag, 28. Juli 2017 20:40 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 255
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
Hallo _Hatti_

Ich würde sagen das ist der

GLÄNZENDER LACKPORLING ( Ganoderma Luciddum ) oder der

KUPFERROTER LACKPORLING ( Ganoderma Pfeifferi ) richt sehr gut nach Pilz soll aber ungenießbar sein

was stehen denn für Bäume in der nähe???


der Schwefelporling wächst immer hoch im Stamm nie oder kaum in Bodennähe und ist immer gelb/ orangegelb auch die Poren sind gelb

ps. bin mir aber auch nicht zu 100% sicher

obwohl es doch schon an den Schwefel Porling erinnert von der Form/ Aussehen doch zu alt???


mfg Benny :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Laetiporus Sulphureus - Schwefelporling
BeitragVerfasst: Freitag, 28. Juli 2017 23:05 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
verflixt :roll: danke für die Antworten. Hatte so ein Ding nur noch nie gesehen und selbst beim Googeln gabs keine Bilder!!! Aber naja :roll: wenn ich nicht weiß wie der heist :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de