kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Montag, 18. Dezember 2017 06:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zunderschwamm klonen ?
BeitragVerfasst: Freitag, 20. April 2007 00:50 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Hallo,

ich habe gestern im Wald einen Pilz namens "Zunderschwamm" (Fomes fomentarius) gefunden - endlich mal einer, den selbst soon Nicht-Fachmann wie ich eindeutig identifizieren konnte ;)

Bin jetzt am überlegen, ob ich versuchen soll, den in Kultur zu nehmen. Einerseits scheint der (da auch mehrjährig) nicht besonders selten zu sein, zumindest an der Stelle wo ich ihn fand gabs noch jede Menge davon.

Andererseits hab ich gesehen, dass z.B. Stamets den auch als "Ice Man Fungus" (in Anlehnung an DJ Ötzi ;) ) als Impfdübel anbietet. Er schreibt dabei in Bezug auf etwaigen Nutzen

Zitat:
This mushroom can be used to create teas, for starting fires, or boiled and pounded to make a natural mushroom fabric.


OK, Tee und Zunder leuchtet mir soweit ein, aber den letzten Halbsatz verstehe ich nicht ... ob sich das wohl darauf bezieht, dass man aus dem Pilz früher auch Mützen und Westen gemacht hat ?

Was meint Ihr, soll ich mal nen Klonversuch starten ? Und hat das von Euch schonmal jemand gemacht ?

Gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 20. April 2007 17:34 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Nabend!

also zunderschwämme gibts bei uns tonnenweise! brauchste nich zu züchten! Aber mach mal ma gucken was passiert :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag, 20. April 2007 19:31 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Mittwoch, 11. Oktober 2006 09:48
Beiträge: 183
zunderschwamm ist ein herovorragneder kohle ersatz. wolf dieter storl zum beispiel kauft keine kohle zum räuchern, sondern besorgt sich zunderschwämme aus dem wald. diese glühen langsam dahin... deshalb eignen sie sich auch zum feuer machen

ist halt mehr aus dem sprituellen bereich

und wieso nicht mal versuchen zu züchten? wenns spass macht, wieso nicht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 21. April 2007 11:08 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Das is doch auch mal ne Idee!
Wir züchten uns Pilze, damit wir ein warmes Zuhause haben... :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag, 21. April 2007 21:03 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 18. September 2005 16:39
Beiträge: 571
Wohnort: Wien
Hallo Oliver !


...ja der liebe Ötzi :wink: hab auch mal was von Birkenporlingen gelesen , die er bei sich hatte :?: ...aber da wird so viel geschrieben !

..u. ja , man hat früher/teilweise auch heute noch in Osteuropa aus dem Zunderschwamm Gebrauchsartikel wie Westen , Hütte , Kappen etc daraus gemacht...googel doch mal unter ZUNDELMACHEREI...hier mal zwei Links dazu...
http://www.tintling.de/z_zunder.htm
http://www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs ... read=96290

Birkenporling habe ich erst unlängst geklont...das ging relativ problemlos...also wenn`s Dir Spaß macht dann leg los :D !

Walter

Gruß
Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 29. April 2007 00:11 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 04. März 2006 18:43
Beiträge: 206
Hi zusammen!

So, Zunderschwammklonversuch die erste ...ging daneben ;)

Zuerst breitete sich schon nach zwei Tagen ein Myzel mit rasanter Geschwindigkeit aus, und ich dachte schon: na, ob das man auch wirklich das gewünschte Myzel ist ?

Heute war dann alles grün in grün ;)

Morgen versuch ichs nochmal ...


Aber eine Sache dabei war sehr seltsam ... als ich nämlich heute die Petrischalen gereinigt habe, da war es genau bei denen mit dem Zunderschwamm/Schimmel so, das der Agar eine äusserst merkwürdige Konsistenz angenommen hatte ... etwa so ähnlich wie Wagenschmiere, also völlig weich ...normalerweise ist eine "ausgehärtete" Agaraplatte ja immer ein relativ fester Block, d.h., man bekommt die, so sie noch nicht völlig vertrocknet sind meist recht gut an einem Stück aus der Schale ... und in diesen hier wars halt eine Art von Brei.

Ich frag mich nun ob das durch den Schimmel kommt, oder ob da vorher das Zundeschwammmyzel schon etwas mit dem Agar angestellt hat. Hab ihr sowas schonmal gehabt ?

Gruss, Oliver



Gruss, Oliver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de