kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Samstag, 21. Juli 2018 18:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Montag, 24. Juli 2017 11:58 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
katharina hat geschrieben:
Kühlung: Machs doch wie die Erdäpfelbauern! Die holen sich in der Nacht die kühle Luft von draußen rein und am Tag ist das Lager zu. So kann man lange in den Frühsommer rein kühle Temperaturen halten, sogar in einem nicht besonders gut isolierten Raum. Bei euch in Tirol müsste das ja sogar noch besser gehen...


ich hole mir die "kalte" frischluft von einer immer gerschlossenen garage. Da ist es echt kühl.... ich wohne auf 600 Meter Steehöhe ...ähm ja.... Bergbauern sind wir sicher keine... ich weiss nicht....Im jungel wäre es nicht so warm wenn die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch wäre.

katharina hat geschrieben:
Wie heizt du deinen Fruchtungsraum?.

mittels Telepathie. Petrus habe ich auch schon angerufen. Anrufbeantworter. Nein. tschuldigung Galgenhumor kommt kurz vor Verzweiflung. Keine heizug. 2000 Watt gewächshäusheizung die ich nicht verwenden werde oder kann man das ein Werk mit pilzen bezahlen? Wir hätten genug Brennholz. Ich könnte ja ein Lagerfeuer machen.

Unser Wohnhaus ist zu weit weg vom Fruchtungsraum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Montag, 24. Juli 2017 18:42 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
_Hatti_ hat geschrieben:
Hallo Maria, ich weiß was Du meinst aber es ist eben möglich so zu planen das du die durchwachszeit berechnest wenn Du weißt wie lange deine Blöcke zum Primos bilden brauchen.

ja das kann ich machen. den ks kann ich mittlerweile gut einschätzen wann er primos bildet... wenn die Temperatur passt. Lieber etwas locker planen und ein paar Tage dazu rechnen falls es zu warm ist. auch die durchwachszeit kann ich so abschätzen und wenn die blöcke noch ein paar Tage voll durchwachsen im inkubator stehen ists auch kein Beinbruch. Der pio braucht so ca. eine Woche länger zum primos bilden. Beim durchwachsen ist er auch lahm. Da habe ich noch zu wenig praktische erfahrung. shii ist mit fruchten nicht so zickig, der fruchtet auch wenns warm ist.

Ständerpilz hat geschrieben:
Jedes Grad frisst teure Energie. Kühlen ist immer energieintensiver als Heizen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das dann noch lohnt.

du hast recht Oliver. Ich kann nicht auf 8 Grad rünterkühlen wenns draussen 30 hat. Aber wenn ich wie vor ein paar Tagen 21 Grad habe würde ich gerne auf 16 runter für ~ 5 Tage dann hat der ks primos gemacht und fürs fruchtkörperwachstum kanns ja wieder hoch gehen auf 20 Grad. umgekehrt wärs halt auch nett: wenns draussen zu kalt ist, nur ein paar grad hoch heizen.

Ständerpilz hat geschrieben:
Dann würde ich eher im Sommer auf manche Arten verzichten. Hast du nicht die Möglichkeit z. B. eine unterirdische Pilzmiete einzurichten? Loch mit Balken und Brettern drauf reicht im Grunde. Oder einen alten Bunker

anfangs hätte ich rosenseitling und Zitrone für die wärmere zeit geplant. Mein AMIGO meint die verkaufen sich nicht. selbst habe ich die noch nicht gegessen, aber lt. geschmacksberichte hier im forum sind die nicht der knaller... leider, denn unsteril zu züchten ...anscheinend... Ganz leicht. buchenrasling muss ich sowieso in die kältere zeit einplanen, denn der steckt seit 2 Wochen in der primo Phase fest (jetzt kommt aber lt. Wetterbericht eine anständige Abkühlung. ..yeah!) aber trotz der saisonalen Planung wäre auch hier eine KLEINE Steuerung der Temperatur echt sehr sehr nützlich.

hmm viele pilzsorten die ich mir einbilde ..Auster, shii, ks und den pio muss ich anbauen. pom pom buchenrasling enoki Zitrone rosenseitling hätte ich gerne. die letzten 2 werden wohl wg. Desinteresse gestrichen. Das wird ein abenteuerlicher anbauplan.

Das mit dem Loch oder dem Bunker versteh ich nicht. Du meinst die blöcke zum primos bilden mit geschlossenem substratsack ins Loch geben und dann wenn primos zu sehen sind rausholen und dann aufstellen?

Ständerpilz hat geschrieben:
Du brauchst einen Pilzpraktikanten ;) oder einen Helfer, den du anlernst. Du musst ja mal weg fahren können. Theoretisch könnte es ja auch mal sein, dass du krank wirst.

Oliver. .. Dir würde ich meine Pilzchen anvertrauen, aber sonst kommt mir da kein Banause rein. Meine Mutter habe ich übers wochenende beauftragt über Nacht die Tür einen Spalt zu öffnen und das fliegengitter vor zu tun....Aber ja nicht reinhusten! :lol:

wenn ich krank werde.... krieche ich auf dem Zahnfleisch rüber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Montag, 24. Juli 2017 23:08 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Beiträge: 270
Wohnort: Berlin
Zitat:
hmm viele pilzsorten die ich mir einbilde ..Auster, shii, ks und den pio muss ich anbauen. pom pom buchenrasling enoki Zitrone rosenseitling hätte ich gerne. die letzten 2 werden wohl wg. Desinteresse gestrichen. Das wird ein abenteuerlicher anbauplan.

ist das nicht nen bisl viel für den Anfang?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Mittwoch, 25. Oktober 2017 13:39 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
...


Zuletzt geändert von mariapilz am Dienstag, 01. Mai 2018 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Mittwoch, 25. Oktober 2017 16:00 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52
Beiträge: 293
Sieht doch ganz gut aus !

_________________
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Mittwoch, 25. Oktober 2017 16:34 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Beiträge: 205
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt
wooww !!!

ey das sieht ja perfekt aus
ein schöner sauberer Estrichboden geflieste Wände... sowas hätte ich auch gerne :)

war das mal die Käse Kammer??? und hast sie dann neu Saniert ??? :wink:

auch die Regale tipp topp alles

läst sich bestimmt alles schnell und gut reinigen so das kaum dreck anfällt oder???


grüsse Benny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Januar 2018 09:16 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
komme eben vom einkaufen.... Die habe ich aber nicht gekauft :lol:


Dateianhänge:
20180116_082956-2534x1425.jpg
20180116_082956-2534x1425.jpg [ 423.28 KiB | 1228-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Januar 2018 09:25 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
Wurstpelle hat geschrieben:
war das mal die Käse Kammer??? und hast sie dann neu Saniert ???

das war ein Abstellraum, auf der Garage. boden ist auch gefliest. Das Problem ist die Decke: lackierte Holzbretter und so dicht wie ein sieb. Ein bekannter Maler isoliert mir.... hoffentlich nächste Woche. ... Die Decke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Januar 2018 17:40 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Beiträge: 830
Wohnort: Rheinkreis Neuss
mariapilz hat geschrieben:
Wurstpelle hat geschrieben:
war das mal die Käse Kammer??? und hast sie dann neu Saniert ???

das war ein Abstellraum, auf der Garage. boden ist auch gefliest. Das Problem ist die Decke: lackierte Holzbretter und so dicht wie ein sieb. Ein bekannter Maler isoliert mir.... hoffentlich nächste Woche. ... Die Decke.

Ach ja, ich erinnere mich ... Aber lackierte Holzbretter, vermutlich (hoffe ich doch) mit Dachpappe drauf klingt IMHO schwer danach, als sei es besser, das ganze Dach herunter zu reißen und neu zu machen. Sandwichplatten dürften sich dazu gut eignen. Solche wie diese hier: https://www.panelsell.com/shop/sandwich ... d-ral-3009
Man kriegt auch schon mal Restposten, die dann natürlich günstiger sind. Zum Beispiel auf Ebay.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Januar 2018 21:47 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
Ständerpilz hat geschrieben:
Aber lackierte Holzbretter, vermutlich (hoffe ich doch) mit Dachpappe drauf klingt IMHO schwer danach, als sei es besser, das ganze Dach herunter zu reißen und neu zu machen. Sandwichplatten ...

Wenn ich den dachabriss und Neubau als aufwand verbuchen brauche ich 27,35 Jahre bis ich das wieder herinnen habe :lol:

diese sandwichplatten verfolgen mich schon in meinen träumen. So viele habe ich mir angeschaut. Und gelesen habe ich drüber *bääh kotz wüürg* ... Der Maler muss es richten. Manchmal muss man vertrauen. Ich hoffe das haut dann hin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Donnerstag, 18. Januar 2018 02:21 
Offline
Foren - Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 11. Januar 2018 13:12
Beiträge: 57
Hallo maria.

sieht ganz schön professionell aus, was du da auf die Beine gestellt hast.
Bisher fand ich Pilze im Supermarkt ziemlich teuer, aber je mehr ich mich damit beschäftige, desto billiger werden die :?
Ganz schön zickig, die Biester :evil:
Lass dich nicht kleinkriegen.

Grüße, Markus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Freitag, 13. Juli 2018 16:51 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03
Beiträge: 706
Die Decke ist drinnen. Der unverlässliche Maler hat es dann nicht gemacht. schlussendlich habe ich eine 2 mann Firma überredet. Die haben mir rigibs aquarock an die Decke montiert. schweineteuer diese platten, aber gemacht ists.

Maria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bin kurz vorm aufgeben
BeitragVerfasst: Sonntag, 15. Juli 2018 15:43 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52
Beiträge: 293
Naja gut war teuer aber es kann weiter gehen !!! Freut mich für dich !
Immer das Ziel im Auge halten !

_________________
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de