kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Sonntag, 19. Mai 2019 23:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Buche // Birke mit Brut impfen
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 08:55 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Hallo Pilzexperten,

Ich hab gestern ein paar Baumstämme bekommen und werde die heute mit Shiitake, Austern und Lemonenpilzbrut impfen.
Ich hab die Baumstämme Gestern ins Wasser geschmissen damit sie sich so richtig ansaufen.
Jetzt zu meiner Frage.
Wo und wie soll ich die Stämme am besten im Garten lagern?

Ich könnte eine Miete machen und die Stämme einfach mit Folie abdecken damit die nicht austrocken und fertig.

Mein Plan ist aber die Stämme in die Grube meines Wasseranschlußes zu stecken, da gibts kein Licht und es ist ständig feucht .
Was denkt ihr , ist das eine Gute Idee die Stämme dort unten zu lagern oder purer Schwachsinn ?
Danke schon mal für eure Tipps


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 08:59 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Hi
denke mal da unten ist es zu kalt.
Hab meine Stämme so draußen liegen. hatte noch nie Probleme mit Austrocknen. Habe bisher auch noch nie Stämme vor dem beimpfen gewässert.

Grüße Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 09:29 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Hallo,

ich weiß ja nicht, wie groß deine Grube ist, aber mein Vater hatte es einmal auf die gleiche Weise gemacht. Hier gabs die Probleme die Schnecken wirksam fern zu halten. Weiterhin war es recht knapp bemessen, so dass die Pilze zu den Seiten kaum Platz hatten und gequetscht wurden. Vom Ernten ganz zu schweigen, war schlecht zu machen. Außerdem konnte er die Pilze da nicht eingraben - Keine Erde, deshalb keine Nährstoffe über den Boden.

Ich selbst hatte mal Shitake auf Birke probiert und die unter meine Lebensbäume nach gut durchwachsenem Impfen gelegt - war im Vollschatten. Dann mit feuchten Lappen abgedeckt und immer feucht gehalten. Passierte gar nichts - hatte dann 1x in Regenfass gewässert und lediglich 1 Fruchtkörper erschien. Hatte 4 Stämme - die liegen da heute noch nach 3 Jahren, kommt aber nix.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 09:54 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Zu kalt ? also das Loch ist ca 2 Meter tief es ist super feucht und eingraben könnte ich die Stämme schon , da ist jede Menge feuchte Erde unten.
Mhh für die Austernpilze müsste die Temperatur ja ok sein oder ?
Aber da ich ja keine Ahnung habe vertraue ich auf euer fundiertes Wissen und e3ure Erfahrung.

Shiitake wird nichts im Garten ? oder hab ich das falsch verstanden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: thread
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 11:45 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Hab gar nicht gesehen, dass es schon drei threads dieser Art gibt ;) ups.
Sorry das ich euch da quähle.
Wie auch immer ich freu mich aufs impfen und mal sehen was draus wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 13:29 
Offline
Ehren - Member

Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Beiträge: 275
Wohnort: Hessebubb
Ich denke auch das es in dem Loch etwas klat werden dürfte, wenn du die Stämme etwas eingräbst oder sie an einen schattigen Platz legst sollte das vollkommen ausreichend sein.

Wässern musst du die Stämme eigentlich nur wenn sie älter als ca. 6 Monate sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 17:14 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Pilz_Narr hat geschrieben:

Shiitake wird nichts im Garten ? oder hab ich das falsch verstanden.


ne ne, nur bei mir hats nicht hingehauen. Ich bevorzuge bis jetzt Stämme, einmal angesetzt und dann 3-6 Jahre Ruhe. Braucht man halt nur den Platz, hab ich eigentlich auch nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 23. April 2009 10:16 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Beiträge: 267
Wohnort: Singen
Hallo

hier meine Genbank
Bild

den dicken Stamm hab ich direkt aus dem Wald mitgenommen ungefähr 2 m lang und 45 cm dick war fix fertig mit nem Winteraustern durchwachsen :lol: Wenn mich da der Förster gesehen hätte.

Die Shitake Stämme sind jetzt ungefähr 6 Jahre alt und bringen jedes Jahr ein paar Shiis.
Bild
den Schnecken gefällts auch

Stämme beimpfen funktioniert also auch ohne einmieten.

Grüße Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schön Schön
BeitragVerfasst: Freitag, 24. April 2009 08:00 
Offline
Neuling

Registriert: Freitag, 08. August 2008 12:04
Beiträge: 29
Wohnort: Vienna ?
Schöne Genbank hast du da hegaupilz :roll:
Bin am besten mir auch sowas zuzulegen !!! 8) 8) 8)

Zitat:
den Schnecken gefällts auch ....

Hehe.... die kannst ja auch gleich mitkochen mit kräuterbutter .


Ok also ich hab meine Stämme schon verdübelt und halbwegs gut geimpft.
Hab sie dann einfach unter meine Weide gelegt und mit Karton & Plastikfolie abgedeckt.
Photos kommen Montag.
Danke nochmal für eure Tipps


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag, 27. August 2009 11:52 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Boah ist das warm oder...

Habe gestern nochmal 2 lange BuchenStämme gegen Schweinegrippe mit Shiis geimpft. DübelBrut war übrigens von Buliz also danke nochmal

Bild

Bild

Bild

Ging ganz gut mit dem Bohren - habe 20er Bohrer genommen und schick über kreuz... Muss man nur aufpassen, wird fix heiß im Bohrloch. Und dann die Sonne auf dem Rücken8) 8) 8) 8) 8) Denke mal mit dem Bohren wird das Holz nicht so instabil im Laufe der Zeit, wie beim Schnitt mit Säge.

_________________
Bisher auf Buche geimpft:
3 verschiedene Austernstämme, Flamingo, Shitake, Limonen, Lungenseitling


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 30. August 2009 11:43 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Bild

_________________
Bisher auf Buche geimpft:
3 verschiedene Austernstämme, Flamingo, Shitake, Limonen, Lungenseitling


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buche // Birke mit Brut impfen
BeitragVerfasst: Sonntag, 01. August 2010 22:59 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 07. Mai 2009 11:45
Beiträge: 141
Wohnort: Hessenländle
@Austernfreund. Gibt es neue Bilder? :-)

Mit meinen Shiis lief es leider nicht so gut, war zu euphorisch nach den ersten, überraschend frühen Primordien ... haben durch Trockenheit gelitten und ein Konkurrenzpliz ist wohl grade am gewinnen. Tjo, Versuch macht kluch ...

(Dafür wurde ein recht frisch gefällter Apfelbaumstrunk mit etlichen Austernpilzdübeln gespikkt und sieht ganz gut aus)

Gruß Kai

_________________
... die Natur braucht auch keinen Autoklav ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buche // Birke mit Brut impfen
BeitragVerfasst: Montag, 02. August 2010 12:52 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Sonntag, 04. Mai 2008 13:11
Beiträge: 164
meine shi stämme sehen auch nicht sehr gut aus aber bringen dennoch den einen oder anderen pilz zum vorschen. also nicht entmutigen lassen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buche // Birke mit Brut impfen
BeitragVerfasst: Montag, 02. August 2010 13:20 
Offline
Pilzfreak

Registriert: Donnerstag, 07. Mai 2009 11:45
Beiträge: 141
Wohnort: Hessenländle
hmm, mal abwarten. aber viel hoffnung habe ich nicht, mache heute oder morgen mal ein bild von dem stamm - viele kleine fremdpilkörper drauf (könnte jetzt nur sein, dass dieser fremde pilz nur die rinde bewohnt, kA)

_________________
... die Natur braucht auch keinen Autoklav ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buche // Birke mit Brut impfen
BeitragVerfasst: Mittwoch, 15. September 2010 09:18 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Hallo alle zusammen,

man ne Menge um die Ohren gehabt. Aber nu ist wieder ein bischen Luft. Und da kommen auch schon bei dem Wetter die Austern und Shis wie der Teufel. Habe mal paar Bilder gemacht. Die muss ich heute abend mal reinhauen.

_________________
Bisher auf Buche geimpft:
3 verschiedene Austernstämme, Flamingo, Shitake, Limonen, Lungenseitling


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de