Die Suche ergab 73 Treffer

von Rip
Donnerstag, 27. April 2006 19:17
Forum: Riesenträuschling
Thema: Gewächshaus
Antworten: 7
Zugriffe: 8359

Hallo Frank,

Nordseite ist immer gut, die Sonne kommt abends aber evtl. trotzdem auf die Pilze. Also davor schützen, z.B. eine hohe Hecke pflanzen, wirkt auf die Dauer gesehen sehr gut! Vollschatten ist eben doch am besten :wink:
von Rip
Dienstag, 14. Februar 2006 18:49
Forum: Wildpilze - Pilze sammeln
Thema: Welche Pilze findet ihr am Schmackhaffsten?
Antworten: 17
Zugriffe: 21544

@Alexaner:

Du hat vollkommen recht. Das einzige, was an dem limonenpilz gut ist, ist das geniale Aussehen und die grossen Pilztrauben!!
von Rip
Dienstag, 14. Februar 2006 18:47
Forum: Wildpilze - Pilze sammeln
Thema: Welche Pilze findet ihr am Schmackhaffsten?
Antworten: 17
Zugriffe: 21544

Hi Dieter, klingt ja interessant :!: Ich glaube es ist bei allem so. Das was selten ist, ist teuer, und das was teuer ist, muss doch auch am besten schmecken, oder? Man denke da an z.B. an Trüffel. Hab noch nie einen gegessen, ich denke aber nicht dass dieser Geschmack den Preis wert ist. Er ist ebe...
von Rip
Sonntag, 02. Oktober 2005 16:56
Forum: Anfängerfragen
Thema: Mycel weiterziehen
Antworten: 27
Zugriffe: 20963

Hi, @Geer: Habe bislang gute Erfahrungen mit Impfdübeln. Wenn man gute Dübel hat, funktionierts ohne Probleme (teilweise gehts sogar auch mit Hawliks Dübel aus dem Baumarkt). Das Impfen mit Körnerbrut sehe ich dann als problematisch an, wenn man die Hölzer draußen lagert. Es kommen Mäuse, Asseln usw...
von Rip
Mittwoch, 28. September 2005 19:11
Forum: Anfängerfragen
Thema: Mycel weiterziehen
Antworten: 27
Zugriffe: 20963

Hi Ihr, Ich kenn PF-Tek für Dummies nicht. Ja Dübel im Glas in den DDKT. Die beste Lösung. Mache es aber immer einfacher: Dübel nur in einem Topf abkochen und dann ins Glas tun. Getreidebrut dazu ohne Impfkiste ohne besonders sterile Bedingungen. Funktioniert :P @Oliver: Du tust anstatt der Brut nur...
von Rip
Dienstag, 27. September 2005 17:46
Forum: Anfängerfragen
Thema: Mycel weiterziehen
Antworten: 27
Zugriffe: 20963

Hallo Leude :mrgreen: So ist es mit der Pilzzucht, immer wieder gibt es Rückschläge. Man muss sehr viele Erfahrungen sammeln... Doch diese Methode hat bei mir schon oft funktioniert. Allerdings hebe ich bei dem noch frischen, ungeöffneten Substratblock nur Etwas die Folien an, um ans Mycel zu kommen...
von Rip
Montag, 26. September 2005 17:15
Forum: Anfängerfragen
Thema: Mycel weiterziehen
Antworten: 27
Zugriffe: 20963

Hi, Joker

nicht durchschütteln, hab ich auch nie gemacht. Du musst dich halt noch ein paar Wochen gedulden :D
von Rip
Freitag, 23. September 2005 20:20
Forum: Champignons
Thema: Steinchampignon im Gewächshaus
Antworten: 5
Zugriffe: 6993

Servus, Du haust ca. 2/3 der Erde drauf (ca. 2cm). Den Rest benutzt du dann, wenn weisse Fäden über der Erde erscheinen, zum abdecken. Nur locker drauf tun. Dann feucht halten (nicht nass) (folie darüber) und warten... P.S.: diese Fertigkulturen vom Baumarkt bringen nie die Ernteerträge wie auf dem ...
von Rip
Sonntag, 18. September 2005 12:16
Forum: Anfängerfragen
Thema: Mycel weiterziehen
Antworten: 27
Zugriffe: 20963

Punktestand 1:0 für Geer, da normalerweise die Dübel aus Hartholz (Buche) bestehen und optimal für einwachsendes Mycel sind! Ich hoffe dass dein Mycel weiterhin so gut in die Dübel einwächst! Allerdings muss man schon ca. 5 Wochen warten, bis man damit dann Baumstämme beimpfen kann. Aber nur Baumstä...
von Rip
Donnerstag, 15. September 2005 18:39
Forum: Anfängerfragen
Thema: Mycel weiterziehen
Antworten: 27
Zugriffe: 20963

PUNKTESTAND: :lol: 1:0 für Geer :D Ich meine, Dübel sind immer aus Hartholz (Buche), da sie ja auch was aushalten müssen (logisch, oder?) Mein Tip: Eingeweichte und gekochte Dübel in ein abgekochtes Glas tun. Mit einem Löffel eine Stelle am Substratblock aufkratzen, so dass die kontaminierte Aussenh...
von Rip
Freitag, 26. August 2005 19:06
Forum: Wildpilze - Pilze sammeln
Thema: Pilzjahr 2005: Achtung!
Antworten: 2
Zugriffe: 4307

Hi Geer, Du hast vollkommen recht. Man sollte das Thema nicht so eng sehen, aber man sollte es als Pilzsammler auf jeden Fall wissen. Bin mir sicher dass einige diesen Beitrag lesen, die so noch nicht über das Thema nachdachten und die Vorschriften nicht kannten. Zitat: "So nun sag mal, wen einer ma...
von Rip
Donnerstag, 25. August 2005 19:07
Forum: Wildpilze - Pilze sammeln
Thema: Pilzjahr 2005: Achtung!
Antworten: 2
Zugriffe: 4307

Pilzjahr 2005: Achtung!

Hi Leute, dieses Jahr wird bestimmt ein gutes Pilzjahr. Ich gehe selber gern zum Pilzsuchen. Nur eine kleine persönliche Anmerkung, die jeder Pilzsucher wissen sollte: - Naturschutzgerecht sammeln und nicht alles "mitnehmen" - Nicht früh morgens oder abends gehen, denn zu diesen Zeiten sind die Jäge...
von Rip
Donnerstag, 25. August 2005 17:55
Forum: Bilder
Thema: Pilze als Zierde
Antworten: 20
Zugriffe: 15852

Hallo (Pilz)-Fee, Austernpilze und Shiitake u.s.w. (die typischen Zuchtpilze) können auch im Blumentopf wachsen, wenn dort ein geeignetes Substrat ist. Wir hier züchten z.B. Shiitake-Pilze auf Holzmehl-Substrat, das man ja auch in einen Blumentopf füllen kann. Bei anderen Pilzsorten z.B. dem Keulche...
von Rip
Dienstag, 02. August 2005 19:57
Forum: Outdoor-Zucht
Thema: Stroh-Rundballen
Antworten: 6
Zugriffe: 5621

Hallo Geer,

meinste nicht, es könnte funktioníeren, den ganzen Ballen zu verwenden?
Wenn man die Brut geschickt einbringt, müsste es doch klappen, oder :?:
von Rip
Mittwoch, 20. Juli 2005 21:12
Forum: Outdoor-Zucht
Thema: Stroh-Rundballen
Antworten: 6
Zugriffe: 5621

Hallo! Genau die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt. Theoretisch muss es funktionieren. Nur: 1. Wässern: Der Rundballen muss an ort und Stelle gewässert werden, und zwar mit z.B. einem Rasensprenger und dann ca. 1 Woche, so dass der Ballen aufgrund der Grösse auch im Inneren feucht ist. ...

Zur erweiterten Suche