Ghostis Myzel

In dieser Rubrik könnt ihr Informationen zu Bezugsquellen von Hilfs- und Zuchtmittel weitergeben.

Moderator: Mycelio

GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Ghostis Myzel

Beitrag von GhostDog » Montag, 11. Mai 2009 20:57

So da die Anfragen sich grade häufen mache ich einfach mal einen eigenen Thread auf.

Also z.Z habe ich im Angebot:

- Kräuterseitling
- Shiitake
- Limonenseitling
- Austernseitling
- Lungenseitling (Pleurotus pulmonarius)
- Toskana
- Braunkappen
- Stockschwämmchen
- Kombucha
- Reishi (Ganoderma lucidum)

Was ich gerne hätte:

- Stachelbart
- Maitake
- Sommerchampignon
- Speisemorchel
- Ulmenseitling (Hypsizygus ulmarius)

Heilpilze:

- Raupenpilz (Cordyceps sinensis)
- Schmetterlingstramete (Coriolus versicolor)
- Mandelpilz (Agaricus blazei murril)
- Eichhase (Polyporus umbellatus)

Alles sind weiterkultivierte Zuchtstämme entweder als Flüssigmyzelfixen oder auf Holzdübeln.

Ich habe zwar auch alles als Roggenbrut, aber da die im Versand recht teuer wären würde ich lieber die anderen Varianten versenden.

Wer Interesse hat einfach hier rein schreiben und ich werde mich dann per pm melden.

Bei zu vielen Nachfragen müsste ich Nachkultivieren und das kann dann etwas dauern also geht es der Reihe nach :wink: .

Bereits Vorgemerkt:

1. mac für: alle Stämme :wink: -> erster Teil erledigt
2. -German Juggalo- für: Braunkappen
3. Patrick Johannes für: Limonenseitling -> erledigt
4. Sonnenschein für: Limonenseitling und Toskana -> erledigt
5. McGyver für: Kräuterseitling und Shiitake -> erledigt
6. hegaupilz für: Braunkappe
7. Austernfreund für: Kräuterseitling, Shiitake, Toskana und Auster

Sollte ich was vergessen habe schreibt es einfach hier rein.

edit: was die Kosten angeht bin ich mir noch nicht so ganz im klaren wie ich das machen soll :?: eigentlich will ich sie Kostenlos zur Verfühgung stellen, aber zumindest die Versandkosten würde ich gerne nicht alleine tragen.

Eine Möglichkeit wären ausreichend frankierte Rückumschläge an mich, aber falls jemand ne andere bzw. bessere Idee hat nur zu... :wink:
Zuletzt geändert von GhostDog am Mittwoch, 05. August 2009 12:06, insgesamt 23-mal geändert.
Sonnenschein
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag, 10. April 2009 11:02
Wohnort: Haßloch

Beitrag von Sonnenschein » Montag, 11. Mai 2009 21:04

Da meld ich mich doch gleich als erster :D

Hätte Interesse an Limonenseitling und Toskanapilz.

Sobald mein Piopinomyzel durchgewachsen ist, revangiere ich mich gern..

Lg Sonja
mac
Foren - Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31

Beitrag von mac » Montag, 11. Mai 2009 22:23

dann mach ich hier mal weiter...:
ich hab petris von :

-flamingo
-auster
-shiitake
-ling zhi
-pioppino

da ich vermute es sind andere stämme als von ghostdog, demnächst auch 2 stämme von manchem pilz, da ich freundlicherweise seine in absehbarer zeit bekomme. ich fand die idee einer art mycel-datenbank von andreas tyrol nicht schlecht, allerdings gibts die wohl nicht mehr. hat irgend jemand intentionen so was ähnliches hier wieder aufzubauen? mein platz daheim ist leider sehr beschränkt (ebenso meine erfahrung...)

greets markus
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Dienstag, 12. Mai 2009 20:06

Hallo zusammen,

mac hat geschrieben:... ich fand die idee einer art mycel-datenbank von andreas tyrol nicht schlecht, allerdings gibts die wohl nicht mehr. hat irgend jemand intentionen so was ähnliches hier wieder aufzubauen? ...
stimmt, war schon beeindruckend, was Andre da in kurzer Zeit aus dem Boden gestampft hatte. Fabio von FreeSporePrints.org wollte sich gern mit ihm zusammentun, aber da war Andre schon nicht mehr erreichbar. Das blöde an so ner Mycelbank ist halt, daß einer ständig für alle nachzüchten, verschicken und viele Stämme aufbewahren muß, also viel Arbeit hat, nen extra Kühlschrank, Brutschrank und tonnenweise Material braucht. Aber wie wir hier sehen, können wir uns ja auch gegenseitig aushelfen. :D Ansonsten bastelt Fabio gerade an
http://www.bemushroomed.com/
das wird eine weltweit verteilte Mycel- und Sporenbank für Speisepilze, d.h. jeder, der was anbieten möchte, trägt sich ein und andere bestellen dann bei ihm. Momentan basteln sie aber noch an der Seite, wird wohl erst im Sommer laufen.

Grüße, Carsten
mac
Foren - Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31

Beitrag von mac » Dienstag, 12. Mai 2009 22:48

@mycelio,

die idee der verstreuten datenbank ist sicher gut, dann sollte sich das, was durch das ausfallen von andre passiert ist nicht wiederholen. aber dafür müssten die leut eben bekannt geben was sie haben (oder bereit sind zu teilen) um es mit anderen zu teilen. ich finde die anmerkung von ghost noch recht wichtig (und irgendwie selbstverständlich), dass die effektiven kosten von dem der einen pilz haben will übernommen werden. ist nun die frage ob man es gleich welweit offenlegen will, oder ob hier im kleineren kreis einfach etwas ähnliches stattfinden kann...

ich hab gesehn, dass hier einige anfragen nach pioppino im umlauf sind, hab eben noch ein paar petris geklont (mea-petrischalen). wenn also jemand interesse hat einfach eine pn an mich. ebenso hätt ich noch dübel vom flamingo.

cheers
markus
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Mittwoch, 13. Mai 2009 08:06

hi alle zusammen hätte auch Interesse

habe zur Zeit
Stachelbart
Maitake
Parasol Wildling
Shiitake
Nameko
Austernpilz
Kräuterseitling
Lemonenseitling

Suche ne Braunkappe
evtl. Schweinsohr und Piopino

Grüße Holger
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Mittwoch, 13. Mai 2009 15:29

Nochmal zu den Versandkosten (habe den Nachtrag von GhostDog gerade erst entdeckt). Natürlich sollte der Spender nicht die Kosten tragen müssen, jedoch funktioniert das mit den korrekt frankierten Rückumschlägen nur innerhalb eines Landes. Ich denke zumindest, daß eine Österrreichische Briefmarke in Deutschland keine Gültigkeit hat. Eine Alternative wäre vielleicht, mehrere Lieferungen in einen Umschlag zu packen und der Empfänger schickt dann weiter. Da wir hier eine kleine, überschaubare Gemeinde sind, sollte das Risiko verschwindend gering sein, daß der Kram irgendwo hängenbleibt und einer sich nicht mehr meldet.

Grüße, Carsten
GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Beitrag von GhostDog » Samstag, 16. Mai 2009 13:08

Sorry ich habe z.Z sauviel zu tun und muss auch jezt am Wochenende wieder Arbeiten :? , aber ich werde dennoch versuchen die Anfragen noch am WE fertig zu machen sodass ich sie am Montag verschicken kann.

Ich kann allerdings nicht versprechen dass ich alle hinbekomme aber ich werde mich bemühen :wink:

Bei den Anfrage die bis jezt vorliegen werde ich die Versandkosten erstmal übernehmen es gibt sicher irgendwann die möglichkeit sich zu revangieren :wink: naja und danach...schau ma ma :P
Benutzeravatar
Austernfreund
Ehren - Member
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Wohnort: M-V

Beitrag von Austernfreund » Sonntag, 17. Mai 2009 11:35

Eieiei,

das entwickelt sich ja hier richtig gut. Bin grad erst aus dem Urlaub zurück und lese hier mit Freude. Denke mal genauso könnte es hinhauen. Möglichst viele haben ein paar Stämme und man hilft sich dann. Ist dann auch nicht so schlimm, wenn es bei einem von uns mal nicht hinhaut, dann hilft halt ein anderer aus.

Ich will wie gesagt, was geht auf Stämme impfen, so haben wir dann die Jungs für ein paar Jahre gesichert. Habe jetzt Austern und Limonen auf Buche und bringe die nachher an den Platz im Garten - sind bestens eingewachsen.

Wenn noch etwas da ist würde ich versuchen weitere Brut auf die Stämme zu bringen. Dachte da an Kräuterseitlinge, Toskaner und Shitake. Vielleicht empfiehlt mir einer von euch auch, was noch gut auf Buche geht. Wäre schade die Stämme, welche ich beiseite gelegt habe ungenutzt zu lassen.

Würde mich dann hier genauso beteiligen und aktuell dann Brut oder Spritzen zur Verfügung stellen. Muss mich da ehrlicher Weise erst mal reinfummeln, aber mit eurer Hilfe habe ich hier schon echt viel gelernt und noch einen angesteckt. Denke, wenn meine Stämme erst mal fruchten, kann ich fortlaufend...

Mit dem Porto sehe ich das genauso: Sollte jeder der sich etwas schicken lässt selbst tragen - hätte auch keinen Stress bei Ghost in Vorkasse zu überweisen...
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Montag, 18. Mai 2009 15:56

Hallo Austernfreund,

ich denke, ich muß dich warnen. Kräuterseitlinge wachsen nicht auf Holzstämmen. Auch wenn immer wieder irgendwo Impfdübel angeboten werden, sind es eigentlich Erdbewohner. Sägespäne oder Stroh mit ordentlich Getreide oder Kleie passen da besser.

Grüße, Carsten
Benutzeravatar
Austernfreund
Ehren - Member
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Wohnort: M-V

Beitrag von Austernfreund » Montag, 18. Mai 2009 18:50

Mycelio hat geschrieben:Hallo Austernfreund,

ich denke, ich muß dich warnen. Kräuterseitlinge wachsen nicht auf Holzstämmen. Auch wenn immer wieder irgendwo Impfdübel angeboten werden, sind es eigentlich Erdbewohner. Sägespäne oder Stroh mit ordentlich Getreide oder Kleie passen da besser.

Grüße, Carsten
Super,

ich danke dir. Dafür gibts hier ja das Forum. Wieder was dazu gelernt. Oder hat jemand andere Erfahrungen, denn z.b. bei Hawlik steht, das die auf Stämmen wachsen.

Danke Mycelio :wink:
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Beitrag von davidson30 » Montag, 18. Mai 2009 22:28

hallo

ich hatte mal einen strohballen mit ks beimpft ...

der ist auch schön durchwachsen ... aber aus einen ganzen strohballen
kam gerade 1 pilz mit ca 5cm hervor ...... dann wars aber auch schon .... und im ballen war genug brut um einige pilze hervor zu bringen ... so kann der eine auch nicht sicher dem stroh zugeschrieben werden .
ich glaube die erfahrung kannst du dir sparen.


am besten funzt sicher das rezept von mycelio ;) ... und mit getreide nicht sparen . (aber achtung die mischung mögen auch die kontis recht gerne )


achja was mir noch einfällt .... wenns zu trocken war wollten meine ks auch nicht raus :(


gut kulturpilz

fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Montag, 18. Mai 2009 23:04

Habe zwischendurch nochmal in 'Growing Gourmet and Medicinal Mushrooms' nachgeschlagen und im Netz gesucht. Es scheint doch möglich zu sein, Kräuterseitlinge auf Stämmen zu kultivieren, allerdings mit ähnlichen Resultaten, wie Fritz es gerade beschrieben hat.
Hier mal eine ältere Diskussion auf PilzePilze.de:
http://www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs ... read=24468

Grüße, Carsten
GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Beitrag von GhostDog » Mittwoch, 20. Mai 2009 10:17

So ich bin gestern endlich dazu gekommen die Sachen soweit wie fertig zu bekommen.

Ich werde alles bis auf die Kräuterseitlinge als Holzdübelbrut rausschicken da das Flüssimyzel noch nicht fertig ist.

Ich würde folgendes machen:

-1Dübel in die Flüssignährlösung viewtopic.php?t=1509
-2Dübel in ein kleines Glas mit eingeweichten und abgekochten
Buchendübeln
-2Dübel erstmal in ein kleine glas mit sterelisiertem Rogen.
oder beben auf eine Petri.

Es sind in den Tütchen immer 4-8 Dübel drin (jenachdem wie gut die Gläser schon durchwachsen waren).

Von den Braunkappen werde ich wohl nur 2 oder 3 Dübel eintüten können da sie am lansamsten durchwachsen sind.

Und wie schon gesagt die Versandkosten trage erstmal ich und dann schaun ma ma weiter.... :wink:

Ich bräuchte noch die Adressen von Sonnenschein und hegaupilz per pm am besten.

edit: ups morgen ist ja Feiertag naja dann werd ich es wohl erst am Freitag rausschicken können.
GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Beitrag von GhostDog » Freitag, 22. Mai 2009 15:34

mac hat geschrieben:ich fand die idee einer art mycel-datenbank von andreas tyrol nicht schlecht, allerdings gibts die wohl nicht mehr. hat irgend jemand intentionen so was ähnliches hier wieder aufzubauen? mein platz daheim ist leider sehr beschränkt (ebenso meine erfahrung...)

greets markus
Ich bin grade dabei und habe gestern extra meinen Kühlschrank in der Garage angeworfen und ordentlich mit Essiessenz ausgewaschen um ggf. vorhandene Schimmelsporen zu killen Bild.
Antworten

Zurück zu „Bezugsquellen“