Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

In dieser Rubrik könnt ihr Informationen zu Bezugsquellen von Hilfs- und Zuchtmittel weitergeben.

Moderator: Mycelio

Antworten
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 823
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Lauscher » Sonntag, 16. Dezember 2012 17:45

Hallo!

Ich habe eine gute Bezugsquelle für autoklavierbare, durchsichtige, dicht schließende Becher/Dosen aus PP:

Bild

Es gibt sie als Verpackungseinheit von 363 Stück in einem Karton für 130,- Euro bei Hanf-Zeit. Sie stehen dort nicht im Angebot der Webseite, können aber auf Anfrage (E-Mail, Telefon) zugeschickt werden. Umgerechnet sind das ca. 36 Cent pro Dose.

Ich habe bisher gute Erfahrung mit diesen Dosen gemacht, mehrmaliges Autoklavieren überstehen sie schadlos, auch bei 2 bar Überdruck / 134°C. An punktuellen Druckstellen kann es Deformationen geben, die sich durch geschicktes Stapeln vermeiden lassen.

Das Volumen beträgt 520 ml. Eine Dose mit Deckel hat eine Höhe von 11,8 cm und einen größten Durchmesser von 9,4 cm.

Viele Grüße,
Lauscher
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
Reblaus
Ehren - Member
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Reblaus » Sonntag, 03. Februar 2013 14:18

Hi Lauscher,

die Becher sind eine echte alternative zu Gläsern!

Hast Du schon getestet wie viele Durchgänge die im Schnellkochtopf durchhalten, bevor sie spröde werden?
Außerdem, weißt du wo man die für einen ähnlich günstigen Preis in einem kleineren Gebinde kaufen kann? Hab am WE bei Metro geschaut aber da gibt es die nicht.

Gruß

Reblaus
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Fidelis » Donnerstag, 07. Februar 2013 19:29

Außerdem, weißt du wo man die für einen ähnlich günstigen Preis in einem kleineren Gebinde kaufen kann? Hab am WE bei Metro geschaut aber da gibt es die nicht.
Hey! :)
Von diesen Bechern haben wir haufenweise daheim.
Wir haben ne Hofmetzgerei und benutzen zum Abfüllen von selbstgemachter Rinderbrühe, die wir dann später verkaufen.
Also wir kaufen die glaub ich im Karton bei Metzgereibedarf "Bauer" oder "Niederberger"
Besteht da bei dir noch Interesse, Reblaus? Falls ja, kann ich ja daheim mal nachfragen wegen Kosten und so.
Chokra
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Mittwoch, 14. November 2012 21:18
Wohnort: Berlin

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Chokra » Sonntag, 10. Februar 2013 20:11

Klasse Idee,

vertragen die auch die Mikrowelle?

Grüße Jörg
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Fidelis » Dienstag, 12. Februar 2013 14:47

Bestimmt halten die ne Mikro aus, wenn man sie sogar autoklavieren kann.:)

Lg, Bernie
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 823
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Lauscher » Montag, 18. Februar 2013 19:11

Hallo!

Ich habe nochmal in der Firma nachgefragt, wir bekommen dieses Angebot:

1 Kiste = 130,-
2 Kisten = 120/Stück
5 Kisten = 110,-/Stück
+Versand
die Becher sind eine echte alternative zu Gläsern!
Ja, die Becher sind klasse. Schön leicht und stabil. Mir sind ein paarmal Kulturen aus der Hand gefallen, sie haben den Sturz schadlos überstanden. (Nur das Myzel sah etwas durchgeschüttelt aus).
Hast Du schon getestet wie viele Durchgänge die im Schnellkochtopf durchhalten, bevor sie spröde werden?
Bis jetzt habe ich Becher mit ca. 3 Durchläufen, sie sehen in keiner Weise beeinträchtigt aus.
Außerdem, weißt du wo man die für einen ähnlich günstigen Preis in einem kleineren Gebinde kaufen kann?
Nein. Aber ich finde, es ist eine gute Menge, ein guter Jahresvorrat, oder mehrere Jahre, durch wiederholte Verwendung.
vertragen die auch die Mikrowelle?
Bestimmt, würde mich wundern, wenn nicht. (Ich hab keine Mikro, kann es also nicht prüfen).

Viele Grüße, Lauscher


Edit:
Weil es hier im Forum einige Unstimmigkeiten gibt bezüglich Werbung etc., möchte ich hier meinen Standpunkt für diese Becher darlegen:

Ich arbeite zeitweise bei der Firma Hanf-Zeit, bin also sozusagen kein völlig Unbeteiligter. Durch die Arbeit bin ich auf die Becher gestoßen, wir nehmen sie, um Hanfkekse für Holland einzupacken. (ja, wirklich!)
Da ich die Becher sehr gut finde, habe ich sie hier im Forum vorgestellt.
Ich selbst habe als Mitarbeiter meine Kiste Dosen zum Einkaufspreis bekommen; dies ist für ein Angebot nach außen nicht haltbar. Ich kann aber sagen, daß der Chef wirklich kulant kalkuliert hat und der Preis fair ist.

Ich habe also Werbung gemacht für ein Produkt bzw. eine Firma, wo ich selbst drin verwickelt bin, und habe so vllt. gegen Regeln verstoßen. Mein Anliegen war und ist es, diese Dosen euch vorzustellen und zugänglich zu machen, im Sinne einer Bereicherung des Forums.

Sollte dies alles nicht in Ordnung sein, kann der Thread auch wieder gelöscht werden. Dann benutze halt nur ich die Dosen. Fände ich aber schade. Bitte steinigt mich nicht. :wink:

Lauscher
Zuletzt geändert von Lauscher am Dienstag, 26. Februar 2013 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
geriull
Site Admin
Beiträge: 460
Registriert: Montag, 20. Februar 2006 10:54
Wohnort: Steinbrunn (Österreich)

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von geriull » Dienstag, 26. Februar 2013 20:40

Hallo Lauscher,

Ich glaube nicht, dass du kommerzielle Interessen verfolgst. Dies hast du durch Deine weiteren Ausführungen weiter unten bekräftigt. Sich darüber zu unterhalten von wo man diverses Equipment und Verbrauchsmaterial bekommen kann und was es kostet ist auf keinen Fall gegen die Forenregeln und sogar explizit erwünscht. Wir wollen uns ja gegenseitig weiterbringen.

Unerwünscht wäre, wenn dieser Shop hier sich einen Account zulegt und in kommerziellen Interesse (um Kohle zu schäffeln) hier diese Becher anbietet!
Bzw. wenn du dich an Verkäufen dieser Becher bereichern würdest.

Also, nachdem dies sicher beides nicht zutrifft, möchte ich diesen threat nicht weiter stören.
Die Geschäfte macht dann ohnehin jeder einzeln mit dem Shop.

Also, bitte fragt alle direkt bei dieser Bezugsquelle nach.
Lauscher nimm vielleicht noch den Satz "...bei meinem Chef nachgefragt, er macht uns folgendes Angebot,..." hinaus.

Dann ist alles astrein!
Danke!

Liebe Grüße!

Geri
Hoi,... meine alte Signatur funkt nimma....kommt sicher mal wieder eine neue!
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 823
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Alternative zu Sturzgläsern: Becher mit Deckel aus PP

Beitrag von Lauscher » Dienstag, 26. Februar 2013 22:07

Sich darüber zu unterhalten von wo man diverses Equipment und Verbrauchsmaterial bekommen kann und was es kostet ist auf keinen Fall gegen die Forenregeln und sogar explizit erwünscht. Wir wollen uns ja gegenseitig weiterbringen.
Das ist gut! Ich war mir da nicht mehr sicher.
Unerwünscht wäre, wenn dieser Shop hier sich einen Account zulegt und in kommerziellen Interesse (um Kohle zu schäffeln) hier diese Becher anbietet!
Bzw. wenn du dich an Verkäufen dieser Becher bereichern würdest.
Versteht sich.
Lauscher nimm vielleicht noch den Satz "[...]" hinaus. Dann ist alles astrein!
Ist passiert.

Danke für die Klarstellung!

Viele Grüße, Lauscher
www.nachdenkseiten.de
Antworten

Zurück zu „Bezugsquellen“