Günstiger Roggen?

In dieser Rubrik könnt ihr Informationen zu Bezugsquellen von Hilfs- und Zuchtmittel weitergeben.

Moderator: Mycelio

Antworten
Melideas
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag, 11. Mai 2017 16:59

Günstiger Roggen?

Beitrag von Melideas » Montag, 15. Mai 2017 11:33

Hey Leute,


da es hier in der Nähe keine Mühle oder DM gibt, wollte ich mal fragen woher ihr so euren Roggen bzw eure Roggenkörner kriegt.
(Roggenmehl will ich ja nicht)

Bei Amazon & Co sind die Preise ziemlich unverschämt, zumindest bin ich nicht bereit 5 Euro für nen Kg zu bezahlen, besonders da ich schon bei meinem eigentlichen Laden, wo ich bestellen könnte, 2 Euro für ein kg zahlen würde.

Da ich eh noch Kleinkram brauche und das da ohnehin kriege, würde ich das vielleicht machen aber naja. Muss ja nicht sein, wenn es da bessere Lösungen gibt bzw viel günstigere.

Vorschläge? Oder woher bezieht ihr euer Roggen?

Grüße
Meli
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 932
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von Ständerpilz » Montag, 15. Mai 2017 11:36

Melideas
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag, 11. Mai 2017 16:59

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von Melideas » Montag, 15. Mai 2017 12:23


Ouh, Schlingemann werde ich mir merken. Der ist preislich ja nicht schlecht :) Habe eben von einer Freundin erfahren, dass es hier noch einen Laden um die Ecke gibt, der das haben könnte. Ich werde die Preise mal vergleichen und hier dann Rückmeldung geben!
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von _Hatti_ » Dienstag, 16. Mai 2017 10:22

Frag doch einfach mal einen Bäcker(einen der noch selbst backt!!) in deiner Nähe, die haben meist einen Bauern an der Hand.
Ich hab vor kurzen einen gefunden der mir nen 20er für 50l abnimmt
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 348
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von Wurstpelle » Dienstag, 16. Mai 2017 12:22

schau doch einfach mal bei Kaufland kostet 1.35€ das Kilo da bekommste alles was du brauchst auch Weizenkleie, Roggenmehl und und und

mfg Benny :wink:
Dateianhänge
pilze.jpg
(42.11 KiB) Noch nie heruntergeladen
pilze.jpg
(42.11 KiB) Noch nie heruntergeladen
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 812
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von Lauscher » Mittwoch, 17. Mai 2017 08:49

Roggen wird of als besonders gut für die Pilzzucht genannt; soweit ich sehen kann, sind aber andere Getreidearten ebenso gut geeignet.
Die billigste Variante für Getreide ist wahrscheinlich Futterweizen oder anderes Futtergetreide. Da ist auch Bio-Getreide gut bezahlbar.
Gut ist es, beim (Bio-)Bauern direkt nachzufragen!

Getreide kann man außerdem noch Keimen lassen, um es dem Pilz schmackhaft zu machen: viewtopic.php?p=28268#p28268
www.nachdenkseiten.de
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 932
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von Ständerpilz » Donnerstag, 18. Mai 2017 08:20

Ein Problem ist bei manchen Getreidesorten allerdings die schlechte Rieselfähigkeit. Reis oder Hafer verklumpen stark. Da ist Roggen besser geeignet. Weizen oder Dinkel müsste es allerdings auch tun.
Melideas
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag, 11. Mai 2017 16:59

Re: Günstiger Roggen?

Beitrag von Melideas » Freitag, 19. Mai 2017 14:01

Danke euch für die Tipps! :) Werde mal schauen was die hier bei dem Laden haben, bin leider noch nicht hingekommen.
Aber werde mir wohl verschiedene Sachen mitnehmen, so zum rumprobieren!
Antworten

Zurück zu „Bezugsquellen“