Bezugsquelle für Lignin?

Gästeforum. Hier können auch unregistierte Besucher schreiben...

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
gpb

Bezugsquelle für Lignin?

Beitrag von gpb » Dienstag, 12. Februar 2019 15:15

Hallo,
habe hier gelesen, dass jemand Weißfäuleerreger auf ligninhaltigen Agarplatten gezogen hat. Das würde ich gim Rahmen einer biologischen Forschungsarbeit auch gerne tun, finde aber keine Bezugsquelle für Lignin. Wo kann ich Ligninpulver in kleinen Mengen bekommen?
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Bezugsquelle für Lignin?

Beitrag von Lauscher » Mittwoch, 13. Februar 2019 14:32

Hallo gpb,

Etwas konkretes weiß ich nicht, aber generell fällt Lignin als Abfallprodukt in der Papierproduktion an.
www.nachdenkseiten.de
ABMkoch
Pilzfreak
Beiträge: 121
Registriert: Montag, 13. Dezember 2010 21:03

Re: Bezugsquelle für Lignin?

Beitrag von ABMkoch » Mittwoch, 13. Februar 2019 20:14

Lauscher hat geschrieben:Hallo gpb,

Etwas konkretes weiß ich nicht, aber generell fällt Lignin als Abfallprodukt in der Papierproduktion an.
In der Regel als Ligninsulfonat. Das wird von den Pilzen (als Hauptnährbodenbestandteil) leider nur so mittelprächtig akzeptiert. Tannin kann ggf. als Ligninersatz verwender werden, aber auch das mag nicht jeder Pilz.
Antworten

Zurück zu „Gästeforum“