Asselproblem bei Pilzzucht

Gästeforum. Hier können auch unregistierte Besucher schreiben...

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Melanie

Asselproblem bei Pilzzucht

Beitrag von Melanie » Mittwoch, 16. Oktober 2019 18:15

Hallo!
Ich habe schon etwas mit meiner Pilzzucht experimentiert und es sind schon Pilze gewachsen, ich habe aber immer Probleme mit Asseln, die die Pilze extrem anfressen, so dass man gar nicht ernten kann. Sowohl auf Stroh, auf Kaffeesatz im Pilzbeet und nun auch am Baumstamm, nachdem dort endlich nach einem Jahr Austernseitlinge gewachsen sind. Das ist wirklich ärgerlich. Hat jemand das gleiche Problem oder Lösungsvorschläge? Vielen Dank!
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Asselproblem bei Pilzzucht

Beitrag von kornpilz » Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:05

Also draußen wird es schwierig was zu machen
Lass der Natur ihre Dinge wenn du outdoor züchtest.
Es gibt bestimmt ein Mittel gegen die krabbler, nur wer will schon die chemi Keule....

Mir fällt gerade ein das ohrenkneifer gute Jäger im Garten sind. Die lassen sich sich leicht anlocken. Nimm einfach einem umgedrehten mit Stroh gefüllten Blumentopf.
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Antworten

Zurück zu „Gästeforum“