Austernpilzkonti?

Gästeforum. Hier können auch unregistierte Besucher schreiben...

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Freilandtotbaumpilszucht

Austernpilzkonti?

Beitrag von Freilandtotbaumpilszucht » Montag, 19. Juli 2021 15:54

Haufen Stümperbilder: https://imgur.com/a/Mclm5hq

So, die Flut die Woche hat wenigstens meinen Austernpilzen offensichtlich gut getan. Letztes Jahr um ungefähr diese Zeit in einen (von der Flut letztes Jahr abgebrochenen Zwetschgenast) angesetzt, im Frühjahr heuer dann eingegraben. Jetzt nach dem ganzen Regen kommen die Ansätze raus, rechne also bald mit Ernte.

Jetzt, obwohl die stark überwiegend meisten Ansätze in Ordnung sind, sehe ich auf manchen (auf der ganzen Anlage verteilt, also nicht auf einen Ort begrenzt) einen kleinen grünlichen Ton. Hab ja gehört dass Schimmel eher oberflächlich ist, weiß auch dass in meinem Garten dieser normalerweise tiefgrüne Schimmel es generell recht gern hat. Also vielleicht von der Feuchtigkeit nun hat er nun auch die Oberfläche ein wenig besiedelt?

Nun die Frage was tun mit der kommenen Ernte? Was tun mit der Anlage?
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 535
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Austernpilzkonti?

Beitrag von Mycomane » Montag, 19. Juli 2021 16:49

Hallo Frei*pilzzucht,

herzlich Willkommen bei uns im Forum!

Vermutlich hast du Recht, dass das Schimmel ist. Aber mit Freiland Kulturen kenne ich mich kaum aus.
Der Schimmel tut deinem Pilz in diesem Fall wahrscheinlich nichts.
Ich kann den "Schimmel" aber nicht beim Namen nennen.
Wenn die Brut in Ordnung war, werden die richtigen Pilze schon noch kommen, wenn es bei dir so schön feucht und nicht zu heiß ist/war.
Falls du Angst hast, dass der Schimmel für dich schädlich sein könnte, kannst du ihn oberflächlich entfernen.
Soweit ich weiß, sind schädliche Stoffe bei Schimmeln meist in den Sporen vorhanden und nicht im Mycel. Dafür kann ich aber keine Garantie übernehmen.
Rechtzeitiges Entfernen könnte in deinem Fall also möglicherweise helfen.
Nun die Frage was tun mit der kommenen Ernte? Was tun mit der Anlage?
Mir ist nicht klar, was du meinst, bzw. worauf sich das bezieht.

Schöne Grüße
Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Antworten

Zurück zu „Gästeforum“