Welche Deckerde für Steinchampignons

Gästeforum. Hier können auch unregistierte Besucher schreiben...

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Vali

Welche Deckerde für Steinchampignons

Beitrag von Vali » Samstag, 05. Januar 2013 12:09

Leider ist es ja nicht möglich mich zuregistrieren, daher nun so:


Ich habe mir zu Weihnachten vom Christkindlein eine Fertigkultur Steinchamp. gewünscht und bekommen.

Inhalt: Ein Gewächshäuschen für den Keller, durchwachsenes Substrat, Deckerde

Da ich ein experimentierfreudiger Mensch bin, hab ich beschlossen einen Zuchtableger zu züchten:

1. Habe Stroh und Holzspäne gemischt und im Schnellkochtopf autoklaviert.

2. Habe zwei Hand voll geschrotenes Getreide und eine Hand voll Haferflocken kurz im Topf in dem Sud vom Heu aufgekocht und mit dem Heu/Stroh vermischt. Hab das ganze in ein kleines Minitreibhaus (Stiefelkarton groß) gegeben.

3.Dann habe ich einen kleinen Teil des durchwachsenen Substrats abgetrennt. Und an drei verschiedenen stellen vorsichtig in mein Heugemisch gedrückt.

Schon nach zwei Tagen ging der Champignon voll ab! Jetzt nach fast 2 Wochen ist das Heu fast ganz durchwachsen. Sieht auch clean aus, keine Schimmel usw. zuerkennen. (Hab mir auch Mühe gegeben und sauber gearbeitet). jetzt muss ich mir Gedanken machen, was ich jetzt anstellen. Meine Gedanken waren, das Ganze in einem Sack im Keller zum fruchten zu bringen. Aber da muss ja Deckerde drauf oder? Wenn ja welche? Ich hab irgendwo gelesen, man soll Torf nehmen. Bin iritiert, weil der doch sehr sauer ist? Ich würde ihn auch vorher abkochen?
Kann ich das einfach so in einen festen Müllbeutel geben? Muss ich Lüftungslöcher in den Beutel picksen?
Wie groß muss die Menge Heu denn sein? Soll Ich vielleicht erst noch mal eine Portion Heu dazugeben und nochmals durchwachsen lassen und dann in den Müllbeutel?

Fragen über Fragen....

Über Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar!

Grüßle aus Freiberg a.N.

Vali
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Welche Deckerde für Steinchampignons

Beitrag von Mycelio » Dienstag, 08. Januar 2013 13:22

Hallo Vali,

du hast ganz recht, daß reiner Torf sehr sauer ist, deswegen gibt man Kalk dazu, damit die Deckerde einen neutralen pH von etwa 7 hat.

Allerdings... wie soll ich es sagen... dein Substrat ist eher unpassend und es würde mich wundern, wenn da wirkich Champignons rauskommen. Lies dich doch erstmal in unserer Champignon-Abteilung ein.

Generell würde ich dir raten, erstmal mit anfängerfreundlichen Pilzen wie Seitlingen anzufangen.

Gruß, Carsten
Antworten

Zurück zu „Gästeforum“