Kleine Betriebsübersicht

Bilder von eurer Zucht, euren Kulturräumen, Ernte, etc.!

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

mac
Foren - Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Samstag, 11. Oktober 2008 12:31

Beitrag von mac » Mittwoch, 23. September 2009 20:42

war ja letzte woche mal den hof inspizieren und möchte mich nochmal für deine zeit bedanken, sowie die führung. als one-man-show wird dir da sicher nie langweilig und ich fands echt nett dass du dir zeit genommen hast. mal schauen, ob wir es zum nächsten hoffest schaffen. vielleicht sieht man ja da noch mehr "nasen" aus diesem forum, wäre ja nett.

weiterhin alles gute und dass deine grossproduktion jetzt richtig gut anläuft..

grüsse (und es lohnt sich allemal!)

markus
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Montag, 12. Oktober 2009 12:57

Heute noch schnell 20 Petris gegossen

1 Liter Malzagar gekocht in Flaschen

1 Liter Wasser
20 gr agar
20 gr Malzextrakt


in 800 ml Flaschen autoklaviert bei 1,5 bar für 40 min

Bild

Dann die Tüte mit Plastik-Petris vor laminarflow geöffnet
und die Petris mit dem noch flüssigen Agar befüllt.


Bild

Die befüllten Petris stehen lassen bis der Agar erstarrt ist, dann mit Klarsichtfolie einwickeln.

Sind nun fertig zum beimpfen

Grüße

Holger
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Donnerstag, 22. Oktober 2009 14:11

Gestern Lieferung mit Aupi und Shiitakesubstrat gestern angekommen:

Bild
Hier beim aufstellen der Blöcke haben um die 15 kg.

Bild

Links am Eck sieht man etwas aufgekratzt daß es sich um Strohsubstrat handelt mach nochmal bessere Fotos. Sind aerob fermentiert worden für 4 Tage und keine weitere Hitzebehandlung. Der Temperaturverlauf ist geheim. Hab keine Ahnung wie die das machen aber dieser Shiitake funktioniert auf Stroh. Die ersten Primordien sieht man auch schon.

Bild

und noch ein paar Austernblöcke. Die haben um die 18 kg.
Sind 3 verschiedene Sorten Austern:

HK 35
K12
3009

mal schauen welcher den besten Ertrag bringt.
Benutzeravatar
SchwammeRulz
Ehren - Member
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch, 15. Oktober 2008 09:49
Wohnort: Sosa, Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SchwammeRulz » Donnerstag, 22. Oktober 2009 15:54

Hey. Shiitake auf Stroh, das ist echt krass.
SchwammeRulz the World
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Beitrag von davidson30 » Donnerstag, 22. Oktober 2009 18:37

hallo holger




coole sache diese blöcke ... und sehr interessant das mit dem stroh ...

bei 15kg-blöcken wird mir richtig warm ums herz :D ... ich glaub ich hab mich gerade verliebt :roll: .




gut kulturpilz

fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Gonzo
Ehren - Member
Beiträge: 408
Registriert: Donnerstag, 07. Februar 2008 23:28
Wohnort: barßel

Beitrag von Gonzo » Donnerstag, 22. Oktober 2009 21:49

wo bekommt man 15 kg blöcke das ist ja ober hammer :shock:
Benutzeravatar
Hephaistos
Ehren - Member
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag, 22. November 2007 13:29
Wohnort: Althofen, Österreich

Beitrag von Hephaistos » Freitag, 23. Oktober 2009 03:50

aerob fermentiert interessiert mich....
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2667
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Freitag, 23. Oktober 2009 20:28

Mit 10 bis 15% Kleie kompostieren wäre ne Möglichkeit. Ich würde aber erstmal überlegen, wie zuverlässig die Angaben sind. Ich meine, wenn man etwas möglichst lange geheimhalten will, verbreitet man gern irreführende Fehlinformationen, wie z.B. im Morchelzuchtpatent...

Eine glaubwürdige Alternative wäre Pasteurisierung bei 65°C für 24 bis 48h, wie im Mushroom Growers Handbook 2 für Shiitake beschrieben:
http://www.alohamedicinals.com/book2/ch ... -02-05.pdf

Grüße, Carsten
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Samstag, 24. Oktober 2009 09:26

Hi

hier sieht man schän das Stroh:
Bild

und hier ein paar Primordienansätze

Bild

@Gonzo Blöcke hab ich aus Wallersdorf

@hephaistos und Carsten

ich würde den Prozeß schon als Fermentation bezeichnen.

hab hier einen Diskussionsthread um Fermentation und Kompostierung eröffnet
viewtopic.php?t=1781&start=0&postdays=0 ... highlight=

Grüße

Holger
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Samstag, 31. Oktober 2009 09:57

War gestern nochmal Äpfel aufsammeln. Mußte noch das schöne Wetter ausnützen. Mit Maschine, macht man ungefähr 5 Tonnen in 4 Stunden zu zweit. Derjenige der die Körbe leert muß aber ordentlich laufen :lol:

Bild

Bild

Die Shiitake entwickeln sich auch langsam. Stehen etwas kühl bei 14-15° C


Bild


Bei den Austern rührt sich noch nix.


Grüße

Holger
Benutzeravatar
SchwammeRulz
Ehren - Member
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch, 15. Oktober 2008 09:49
Wohnort: Sosa, Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SchwammeRulz » Samstag, 31. Oktober 2009 12:59

Hey

die Austern und Shiiblöcke lässt du dir ja liefern, oder?

Aber was für Pilze ziehst du selbst?
SchwammeRulz the World
Benutzeravatar
apel
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Wohnort: Izmir / TR

Beitrag von apel » Samstag, 31. Oktober 2009 17:19

Hallo Holger,

ich beneide deinen Maschinenpark....
Hoffe die Obsternte fiel gut aus.

Grüsse
Baha
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2667
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Sonntag, 01. November 2009 19:45

Hallo Holger,

es ist wirklich erstaunlich, was du alles machst und für was es Maschinen gibt. Mir fallen da gleich Speisemorcheln ein, die sollen sich unter Apfelbäumen sehr wohl fühlen.

Grüße, Carsten
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Montag, 02. November 2009 08:15

@Schwammerulez
sellber produziere auch Austern aber vorrangig die Exoten wie Kräuterseitlinge Igelstachelbart und Nameko.
Hatte etwas Zeitprobleme weshalb ich mir Fertigsubstrat bestellte.

@baha
Äpfel hätten mehr sein dürfen bin aber zufrieden mir reichts jetzt auch.
:D

@Carsten

meinst du jetzt ist es an der Zeit Morchelbrut auszubringen?

holger
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2667
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Montag, 02. November 2009 12:07

Hallo Holger,

gute Frage... zumindest fruchten Spitzmorcheln gern im Frühling, wenn die Leute im vorangegangenen Herbst ihre Blumenbeete mit Kiefernrinde mulchen. Im Jahr darauf sind sie dann meist verschwunden oder ein paar Meter weitergewandert. Das Mycel wächst sehr schnell (bei 25°C 3 bis 4cm pro Tag) und soll erst unter 2°C seine Aktivitäten einstellen. Unter Apfelbäumen ist oft von Speisemorcheln die Rede, allerdings werden beide Arten gern verwechselt.

Grüße, Carsten
Antworten

Zurück zu „Bilder“