Petri Fotos

Bilder von eurer Zucht, euren Kulturräumen, Ernte, etc.!

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Petri Fotos

Beitrag von ohkw » Freitag, 17. Januar 2020 16:29

Ich bin mir da nicht so sicher ob das wirklich was mit ner Konti zu tun hat. Platten die ich verpackt lange im Kühlschrank gelagert hatte wurden stellenweise auch so obwohl die sauber waren und es keine Gelegenheit für ne Konti gab. Ich vermute, dass wen die Nährstoffe im Agar verbraucht sind, das Myzel dort dunkel wird oder abstirbt. Im Endeffekt kann man aber wohl nur mit Mikroskop feststellen ob sauber oder nicht.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Freitag, 17. Januar 2020 23:06

Kannst du nicht einfach wen auf der Uni fragen? Brauchst ihm ja nur mal das Handy mit dem Foto unter die Nase heben. Vielleicht ist es ganz leicht erklärt...

(oha. Ich denke ich werde bald lästig.. Aber es ist wie ein Stein im Schuh)
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Samstag, 18. Januar 2020 01:19

ohkw hat geschrieben:
Freitag, 17. Januar 2020 16:29
Ich bin mir da nicht so sicher ob das wirklich was mit ner Konti zu tun hat. Platten die ich verpackt lange im Kühlschrank gelagert hatte wurden stellenweise auch so obwohl die sauber waren und es keine Gelegenheit für ne Konti gab. Ich vermute, dass wen die Nährstoffe im Agar verbraucht sind, das Myzel dort dunkel wird oder abstirbt. Im Endeffekt kann man aber wohl nur mit Mikroskop feststellen ob sauber oder nicht.
ok. Gehen wir das mal logisch an (mehr als Logik habe ich nicht zu bieten) Wenn das Agar dunkler wird weil die Nährstoffe verbraucht sind... wiso hat das der Buchenpilz gleich daneben nicht? Ist es nur ein bestimmter Nährstoff der zur Neige geht? einer den der Buchenpilz nicht braucht? Nein. Das ist es nicht. Die Nährstoffe im Agar sind allemal überschaubar. Auch der Buchenpilz brauchts/wills.
ohkw hat geschrieben:
Freitag, 17. Januar 2020 16:29
...stellenweise auch so obwohl die sauber waren und es keine Gelegenheit für ne Konti ....
Wie stellenweise?
Es schaut so aus als ob es vom Korn aus geht. Es wird aber zum Rand hin nicht heller. Und es wächst mit dem Pilz.
...Die "lange Lagerung ist interessant" die du erwähnst.
Meine Logik: lange Lagerung bedeutet: Verfall. Braun bedeutet: Verfall.
Wenn ich etwas esse (wie der Pilz eben das Agar) dann ist es weg. Und später gehe ich aufs Klo. Ist es eine Ausscheidung des Pilzes? Blödsinn. Der Buchenpilz muss ja auch mal.
Oder sind es Metaboliten? ... Dann ist aber eine Verunreinigung da.

Passiert das nur mit Korn oder auch mit einem Klon? Hatte sowas jemand schon mal mit einem Klon?
ohkw hat geschrieben:
Freitag, 17. Januar 2020 16:29
Im Endeffekt kann man aber wohl nur mit Mikroskop feststellen ob sauber oder nicht.
... Du. . Nicht. .. Mikroskop. ..gucken...
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Petri Fotos

Beitrag von ohkw » Samstag, 18. Januar 2020 10:53

Ich meinte nicht dass der Agar braun wird, sondern das Myzel. Wenn sich der braune Bereich schnell ausbreitet ist das doch eher eine Konti, wenn der entsprechende Pilz das nicht macht.

Auf der Uni wird bei uns niemand wirklich was damit anfangen können. Die arbeiten mit Bakterien, Cyanobakterien und Hefe (Pichia).

Wie gesagt, die Braunverfärbungen traten bei meinen Platten erst nach ca. 6 Monaten im Kühlschrank auf.

Wenn das eine frisch angesetzte Platte ist, spricht das wohl doch eher für Konti, oder es hat was mit dem Korn zu tun. Ferndiagnose ist schwierig. Eventuell mal anscheiden den Agar und schaun ob da unter dem Myzel was wächst, oder ob das mehr eine Verfärbung ist. Ich kann hier anhand des Bildes auch nur raten :mrgreen:
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Mittwoch, 22. Januar 2020 10:08

ein aktuelles Foto des Igels vom 18 oder 19. Dezember.
20200122_085021.jpg
20200122_085002.jpg
Er wächst einfach total eigenartig. Und die Rückseite... :| deprimierend.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Dienstag, 10. März 2020 10:54

Ich muss einfach nochmal fragen: weiß bitte jemand wiso sich das Agar verfärbt???
geer
Ehren - Member
Beiträge: 491
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Werra-Suhl-Tal
Kontaktdaten:

Re: Petri Fotos

Beitrag von geer » Dienstag, 10. März 2020 11:44

Hallo,
das könnte eine Hefe sein.
Ich würde die nicht befallenen Bereiche noch mal neu überimpfen.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Dienstag, 10. März 2020 12:22

Die Petri ist längst Geschichte. Mich macht nur der Grund für die Verfärbung verrückt. Hefen hatte ich schon öfter als mir lieb ist... Aber das ist keine.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Mittwoch, 11. März 2020 11:01

20200310_125604.jpg
20200310_125544.jpg
eine Zitrone. Inokulant: Getreidekorn. Die rechts unten und die obere "saftln". Sind wohl Metaboliten. .. Auf Substrat ist das nicht schlimm, aber um sie auf Korn zu werfen nicht gut genug. Die links unten scheint in Ordnung.

Ich glaube es ist nicht optimal ein Korn zum inokulieren zu nehmen weil der Pilz vielleicht nicht alles komplett vereinnahmt und deshalb die Gefahr von Bakterien hoch ist... besser Fruchtfleisch/Klon.
ABMkoch
Pilzfreak
Beiträge: 131
Registriert: Montag, 13. Dezember 2010 21:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von ABMkoch » Donnerstag, 12. März 2020 18:09

Es ist nicht unbedingt schlimm, dass sich bei einigen Pilzarten der Agar etwas bräunlich verfärbt. Das ist für manche Arten vollkommen normal.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1211
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Petri Fotos

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 12. März 2020 18:32

oh DANKE Koch!
weißt du das. ..wiso auch?
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Petri Fotos

Beitrag von Monti » Dienstag, 24. März 2020 21:49

Monti hat geschrieben:
Dienstag, 17. Dezember 2019 22:20
So, Maria. Meine neuen Samtfußrüblinge sehen Kontifrei aus. Wieder haben sie sich etwa 4-5 Tage Zeit gelassen um überhaupt Myzel zu bilden. vorher war das Agar ein wenig braun geworden um das Pilz-Stück.
DSC03550.JPG

Für mich sehen die aus wie die ersten. Ich denke das passt schon.
Reblaus hatte auch ein paar schöne Fotos von seinen Samtfüßen auf Agar:
viewtopic.php?f=85&t=2049
Es sieht schon etwas anders aus. Allerdings schreibt er leider nicht, was für ein Agar er verwendet.
Die "asexuellen Sporen" "oidia" oder was auch immer meine ich auf älterem Myzel auch erkennen zu können. Zumindest sieht es irgendwie staubig aus...
Auf Weizen wächst er übrigens deutlich langsamer. Der scheint mir aber auch etwas trocken geworden zu sein. Auster und Co. tun sich auch etwas schwer...
Ich kann nun verkünden, dass es der Samtfußrübling war. Für den ein oder anderen ist das vielleicht eine hilfreiche Info.
DSC03632.JPG
Hier auch direkt der Beweis auf der Petri :D
20200219_182434.jpg
Antworten

Zurück zu „Bilder“