Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Fungizid
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag, 05. Dezember 2019 07:18
Wohnort: Rostock

Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von Fungizid » Montag, 03. Februar 2020 07:06

Habe gestern beim Spaziergang unterschiedliche Pilze gefunden und möchte euch gerne einmal fragen welche Pilze ich da gefunden habe.
D53BE575-64E2-4623-903D-E1826FA031F6.jpeg
E26DEC97-B6DC-4F9D-ABB0-010FEA189354.jpeg
99B7542B-C292-420C-BD15-08BAE9B7A70A.jpeg
38F402DB-B4C7-40EF-AED2-ABF5F43ACC24.jpeg
9ADFA63C-1515-47CD-B2A0-1F9E4036CE2D.jpeg
Ich denke der eine ist wohl ein Judasohr bin mir aber nicht sicher bei den anderen bin ich der Meinung dass ich die schon mal in einem Video gesehen habe aber auch hier auf meiner Seite absolut Unwissenheit.

Würde mich also sehr freuen wenn es unter euch einen Pilzkenner gibt der mir hier weiterhelfen kann.
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von GrafDracula » Montag, 03. Februar 2020 07:24

Das erste ist ziemlich sicher eine Schmetterlingstramete ... hatte ich mal direkt vor meiner Haustür auf nem abgeschnittenen Baumstumpf:
viewtopic.php?f=28&t=4578
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
geer
Ehren - Member
Beiträge: 487
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Werra-Suhl-Tal
Kontaktdaten:

Re: Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von geer » Montag, 03. Februar 2020 11:35

Das erste und zweite Bild ist wahrscheinlich die Schmetterlingstramete.
Er darf von unten gesehen nicht grau sein, sondern weiß bis gelblich.
Die anderen Bilder zeigen das Judasohr.
geer
Fungizid
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag, 05. Dezember 2019 07:18
Wohnort: Rostock

Re: Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von Fungizid » Montag, 03. Februar 2020 21:13

Danke für eure Antworten… Das hat mir sehr geholfen… Ich bin ja Grad total brav was die Schmetterlingstramete angeht... Hab das jetzt dank euch mal nachlesen können was das für ein Pilz ist und der ist ja super… Wird morgen sofort gesammelt… Herzlichen Dank noch mal für eure Hilfe
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 519
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von kornpilz » Mittwoch, 05. Februar 2020 12:44

Denke auch Judas Ohr und tramete

Beides tolle Pilze :D
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 833
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von Lauscher » Mittwoch, 05. Februar 2020 14:46

Judasohr wächst hauptsächlich auf Holunder. Das Holz auf dem Bild sieht stark nach Holunder aus. Das als zusätzliche Bestätigung.
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
unsteril
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Samstag, 08. Februar 2020 10:34
Wohnort: Shithole Täuschland

Re: Pilze gefunden und nicht ganz sicher ?!?

Beitrag von unsteril » Samstag, 08. Februar 2020 16:59

geer hat geschrieben:
Montag, 03. Februar 2020 11:35
.. Schmetterlingstramete.
Er darf von unten gesehen nicht grau sein, sondern weiß bis gelblich.
Wer könnte es denn mit grauer Unterseite sein?

Professionelle Holzabschneider brachten bei uns u.a. etwas dieser Art ein, was ich für verwitterte Trametes hielt; beerntet wurden jedoch einzig die klar identifizierbaren Bilderbuchtrameten -- ein Segen für mein System!
Sie essen beide von/an ergiebigem Weidenstumpf..
MM: "God is in the TV." -- GOD: "Hol' ma' shroom."
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“