Pilze 2011

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Benutzeravatar
SchwammeRulz
Ehren - Member
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch, 15. Oktober 2008 09:49
Wohnort: Sosa, Sachsen
Kontaktdaten:

Pilze 2011

Beitrag von SchwammeRulz » Samstag, 30. Juli 2011 12:42

Hallo zusammen

hier mal was ich heute an einem Waldrand auf einem Haufen Hasenmist gefunden hab.
DSC02754.jpg
DSC02756.jpg
DSC02758.jpg
Ich würde sagen das sind braune Kulturchampis. Beim Schnitt rötet er leicht, riecht nicht nach Mandel/ Anis oder ähnlichen.
SchwammeRulz the World
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Pilze 2011

Beitrag von Mycelio » Sonntag, 31. Juli 2011 02:42

Hallo Titus,

sind nicht bei Zuchtchampignons die Lamellen schon sehr dunkel, wenn die Hüte aufgehen? Ich würde hier auch den Kleinen Waldchampignon oder ähnliche Arten für mögliche Kandidaten halten.
Nichtsdestotrotz ein schöner Fund!

Gruß, Carsten
Timu
Foren - Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Freitag, 04. März 2011 19:19
Wohnort: Schweiz

Re: Pilze 2011

Beitrag von Timu » Sonntag, 31. Juli 2011 09:37

Das ist wahrscheinlich ein Anischampignon.
Wenn er wirklich nach Anis riecht ist er sicher essbar. (Es gibt eine Regel, dass alles was nach Anis riecht essbar ist; weis ich von einer Pilzkontrolleurin)

Grüsse Timu :D
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Pilze 2011

Beitrag von Mycelio » Sonntag, 31. Juli 2011 15:37

Hallo Timu,

er riecht aber gerade nicht nacht Anis. Anischampignons müssen das zwar nicht unbedingt, sie laufen jedoch bei Verletzung aber immer gelblich an und haben einen breiten, häutigen Ring. Die hier röten und haben einen schmalen, vergänglichen Ring.

Carsten
Benutzeravatar
SchwammeRulz
Ehren - Member
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch, 15. Oktober 2008 09:49
Wohnort: Sosa, Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2011

Beitrag von SchwammeRulz » Sonntag, 31. Juli 2011 19:30

Hallo

also Carsten du hast recht, der riecht nicht nach Anis oder Mandel. Denn zB ein Gedrungener Champi rötet auch riecht aber nach Mandel.
Diese hier gilben überhaupt nicht, sie röten nur. Allerdings halte ich ihn nicht für einen Wald Champi, da der viel dünnfleischiger ist. Diese hier sind
schön dick wie eben auch Zuchtchampis. Wald Champis finde ich hier auch ab und an, aber wie gesagt, die sind immer viel zarter.
SchwammeRulz the World
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Pilze 2011

Beitrag von Mycelio » Sonntag, 31. Juli 2011 20:28

Stimmt, ich denke ich hatte vor einer Woche mit Reblaus auch zwei einzelne, kleine Waldchampignons gefunden. Die Stiele waren schlanker und der Ring war auch anders, ganz dünn runterhängend.
Wahrscheinlich liegst du mit deiner Diagnose richtig oder zumindest ganz nah dran. Bei diesen Chapignons kann man sich ja nie ganz sicher sein.

Gruß, Carsten
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“