Hallimasch

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Benutzeravatar
Reblaus
Ehren - Member
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Hallimasch

Beitrag von Reblaus » Donnerstag, 27. September 2012 23:05

Hallo,

bin mir ziemlich sicher, dass das Hallimasch ist.
Die Manschette fehlt zwar aber man kann noch die Schüppchen auf dem Hut erkennen. Wuchs an einem alten Baumstumpf (mit Schnürsenkeln) im Park. Geruch passt auch.
Bild

Hab vor den über Sporen in Kultur zu nehmen und das Mycel zu bestaunen. Geschmacklich finde ich Hallimasch nicht so toll.

Gruß

Reblaus
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Hallimasch

Beitrag von Fidelis » Freitag, 28. September 2012 10:57

Also obs ein Halimasch ist oder nicht kann ich dir jetzt nicht sagen. Ich finde er sieht nicht so aus, da er so einen glatten Hut aufweist.

Nur zum Geschmack: Ich hab letztens auch einige Halimasch gefunden und wollte die mal probieren. Ich hab sie etwa 5 Minuten in kochendem Wasser abgebrüht. Danach sehr gut abtropfen lassen und noch nachgetrocknet und schließlich in einer sehr heißen Pfanne gebraten und am Ende ein wenig gesalzen. Die waren dann sehr bissfest, fast etwas zäh, und geschmacklich wirklich lecker.
Benutzeravatar
Reblaus
Ehren - Member
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hallimasch

Beitrag von Reblaus » Freitag, 28. September 2012 14:41

Hi,

ich bin mir auch nicht mehr so sicher. Heute Morgen hab ich kurz an einigen anderen Stellen im Park nachgeschaut, wo ich zweifelsfrei Hallimasch gefunden habe. Da war noch nichts. Sollte ja theoretisch derselbe Stamm sein (wenn in der Nähe; ca. 200 m Radius) und deshalb auch fruchten. Die Prints sind jedenfalls fertig.

Ich hab dem Hallimasch schon einige Chancen gegeben. Hab auch die Geschichte mit dem sauer einlegen probiert. Schon der Geruch beim Abkochen verdirbt mir inzwischen sämtlichen Spaß. Ich befürchte das werde ich nicht mehr los.
Gruß

Reblaus
geer
Ehren - Member
Beiträge: 496
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Werra-Suhl-Tal
Kontaktdaten:

Re: Hallimasch

Beitrag von geer » Freitag, 28. September 2012 17:39

Hallo Reblaus,
für mich ist das kein Hallimasch auf deinen Bild.

Das beste Erkennungsmerkmahl:
Schuppen lassen sich leicht entfernen.
Ein Stückchen abbeißen leicht im Mund zergehen lassen und wieder ausspucken.
Nach einigen Minuten hast du ein zusammenziehendes Gefühl im Mund,... ähnlich einer Schlehe.
Außerdem riecht er spermatisch.

Der Hallimasch schmeckt wirklich sehr gut.

Viele Grüße
Gerhard

P.S. Was hast du alles für Weinsorten?
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Hallimasch

Beitrag von Fidelis » Freitag, 28. September 2012 22:03

zusammenziehendes Gefühl im Mund
perfekte Beschreibung! wäre mir so nie eingefallen^^
Benutzeravatar
Reblaus
Ehren - Member
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hallimasch

Beitrag von Reblaus » Freitag, 28. September 2012 22:33

Wahrscheinlich habt ihr Recht. Ich glaube ich habe irgendwo mal gelesen, dass es Hallimasch auch ohne Manschette geben kann.

Hier ein Fund im selben Revier:
viewtopic.php?f=30&t=2217&hilit=hallimasch&start=15



Im Keller hab ich noch 12 Liter Johannisbeer-Hagebuttenwein und ca. 40 Liter Holunderblütenwein.
Die stehen schon das 2 Jahr im Keller und werden demnächst in Flaschen gefüllt.
Bei Gelegenheit wird wieder ein Honigwein angesetzt, ansonsten bin ich zur Zeit eher auf Bierbrauen umgestiegen.
Benutzeravatar
Reblaus
Ehren - Member
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch, 25. November 2009 22:02
Wohnort: Wentorf bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hallimasch

Beitrag von Reblaus » Freitag, 05. Oktober 2012 19:56

Hallo,

Hab gestern noch das hier gefunden am Nachbarstumpf. Ich glaube es ist dieselbe Art, also definitiv kein Hallimasch.

Bild

Bild

Hab noch kein Material mitgenommen. Wächst aber um die Ecke und es ist Wochenende :) .

Hier die wahrscheinliche Ursache für die Schnürsenkel. Könnte aber auch Sparriger Schüpling sein.
Macht der auch Schnürsenkel-Mycel?

Bild

Gruß

Reblaus
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“