Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Beitrag von Lauscher » Dienstag, 22. März 2016 19:08

Hallo le zym,

nein, ich schüttele nur in seltenen Ausnahmefällen.
Irgendwie habe ich damit ein ungutes Gefühl, und ich finde es viel schöner, der "natürlichen" Ausbreitung zuzusehen. Auch sind so die je nach Pilz und Substrat besonderen Wachstumsverhaltensweisen und Wachstumsmuster viel besser zu erkennen.

Wenn ich so einen durchwachsenen Becher auf einen größeren Substratbeutel übertrage, wird er natürlich zerkleinert und untergemischt.

Viele Grüße, Lauscher
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Beitrag von Lauscher » Mittwoch, 04. Mai 2016 13:53

Mal ein paar aktuelle Bilder vom Ganoderma carnosum:
Durchwachsener Substratbeutel, vor gut drei Wochen beimpft:
IMG_6768.JPG
Durchwachsener Substratbeutel G. carnosum
Durchwachsener Substratbecher. Durch Luftmangel an der blauen Linie lange stehengeblieben, nach Belüftung mittels Zigarettenfilter ist das Wachstum tierisch beschleunigt worden:
IMG_6773.JPG
Substratbecher G. carnosum
Von oben beginnt bereits Verdichtung, Myzelpisse und Primordienbildung:
Dateianhänge
IMG_6771.JPG
Primordienbildung G. carnosum
www.nachdenkseiten.de
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Beitrag von _Hatti_ » Mittwoch, 29. März 2017 12:08

Zwar lange her aber was wurde aus euren Versuchen?
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Beitrag von Lauscher » Sonntag, 02. April 2017 12:29

Hallo Hatti,

viel weiter sind meine Versuche noch nicht gekommen. Ich habe ein paar saubere Kulturen und durchwachsene Beutel, aber noch nichts zum Fruchten gebracht.
Wegen Umzug und Großrenovierung liegt meine Pilzzucht gerade etwas brach, leider.

Die Verfärbung der Kulturen ist sehr Ganoderma-typisch, daher bin ich optimistisch, daß das ein Erfolg wird.

Viele Grüße, Martin
www.nachdenkseiten.de
FloK
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 20. März 2018 12:33

Re: Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Beitrag von FloK » Dienstag, 20. März 2018 19:50

Sofern ihr noch dran seid kleiner Tipp zum Fruchten.

Ich hatte mit G. carnosum immer guter Erfolge wenn ich durchwachsene Substrate bei etwa 18-20° in vitro fruchten lassen habe. Erst wenn die Stiele etwa 5-10cm lang sind schneide ich die Säcke auf, bei entsprechender Frischluftversorgung fangen sie dann sofort an schöne Hüte auszubilden.
Die Bildung der Primoriden dauert allerdings meist etwa 2 Monate und für schöne Fruchtkörper muss man nochmals 10-12 Wochen rechnen. Die besten Ergebnisse hatte ich auf Nadelholzsubstraten (70%+ Weißtanne)

Beste Grüße
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Interessanter Pilz! Wie heißt er?

Beitrag von Tom02 » Sonntag, 16. September 2018 20:05

Hat es eigentlich mit der fruchtung geklappt?
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“