160 l Fass

Hier gehts um Fragen zum Eigenbau von Impfkiste, HEPA-Bank, Autoklaven, Pasteusierungsgeräte, Inkubatoren.. usw.

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 18. Oktober 2018 21:36

Danke für deine Mühe Andreas. Ein Thermostat war auch mein Plan. Leider meinte der Elektriker, daß ich keinen Thermostaten verwenden kann.
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
Okeanograf
Ehren - Member
Beiträge: 219
Registriert: Dienstag, 28. September 2010 09:05

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von Okeanograf » Donnerstag, 18. Oktober 2018 23:24

Hello Maria ;)

Hersteller anrufen ist keine gute Idee, jeder Hersteller schützt den Absatzt nach dem Motto nur Gabel aus unserer Produktion passt zu unserem Teller, mit einer anderen Gabel werden Sie nicht essen können ^^.

Maria, brauchst nichts anderes und Sensor vom Dampfgenerator auch nicht, der soll ja nur Gas geben (Dampf prodden) ^^ Deine Aufgabe mit dem anderen Gerät steuern, sprich Strom unterbrechen nach Bedarf, mit dem Thermostat Strom für den Generator ein und ausmachen. Ich weis es nicht ob bei deinem Dampfgenerator auch das Wasser unterbrochen werden muss, wenn ja dann kannste ja auch damit gleichzeitig Wasserventil steuern (schließen). Es geht echt alles, nur ein wenig weiter denken als die Hersteller es haben wollen ^^

Jaa, Garantie kann man natürlich vergessen wenn man was dazubastelt, aber brauchst du Sache die funktioniert oder Garantieanspruch ? :)

Gib Gas, Maria, es ist bald wieder Frühling ^^ he-he
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 10:09

Erster Testlauf gestartet.
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:51, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von Lauscher » Donnerstag, 15. November 2018 10:18

Dein erster Probelauf? Ich gratuliere!
mariapilz hat geschrieben:Nach 15 Minuten Betrieb ist die Themperatur im kessel bei 90 grad. Ich hab Angst.
Lang ist's her, aber heute bete ich ein "Maria unser" für Dich!
mariapilz hat geschrieben:Die Themperatur im Substratsack ist bisher um 2 grad (von 28 auf 30) gestiegen.
mariapilz hat geschrieben:jetzt kessel: 93 grad.... substratsack: 32
Das hört sich gut an. Das wird ein Erfolg! :D
mariapilz hat geschrieben:Hilfe!
Ich bin in Gedanken bei Dir und stehe Dir bei. Du schaffst das! :D
(Hast Du einen Motorradhelm? :mrgreen: )
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 10:34

Danke danke Martin.
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von Lauscher » Donnerstag, 15. November 2018 11:11

mariapilz hat geschrieben:Frage: wie lange muss die substratthemperatur (der substratkern) auf (sagen wir mal) 98 grad gehalten werden um ein ausreichend sauberes substrat zu erhalten.... ich habe vor mit ~ 10 % körnerbrut impfen?
Schwer zu sagen, da fehlt mir die Erfahrung.
Ich denke ja, tyndallisieren wäre richtig. Also das Substrat für wenigstens 10 Minuten nahe 100 Grad bringen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und morgen oder übermorgen noch einmal für 10 Minuten nahe 100 Grad bringen.

Aber bei 10% Körnerbrut, was ja recht viel ist, reicht vielleicht auch einmal Erhitzen.
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 11:29

Ich habe das substrat gestern abgepackt und dicht verschweißt... Das ist mein Beitrag zum thyndalisieren. 2 mal die gleiche Fuhre machen müssen wäre echt ein Rückschlag.

Wie lange soll den der Kern des substrats bei sterilisation auf Themperatur sein?.. Also. ... 212 grad. Ganz kurz oder?
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von Lauscher » Donnerstag, 15. November 2018 13:35

mariapilz hat geschrieben:Wie lange soll den der Kern des substrats bei herkömmlicher sterilisation auf Themperatur sein?
Bei 118 Grad sind es, wenn ich mich recht erinnere, ca. 20 bis 30 Minuten.
Da Du aber bei 100 Grad niemals alle Sporen zerstören kannst, egal wie lange Du kochst, wird Dir diese Angabe nicht viel helfen können.
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 14:16

Lauscher hat geschrieben: Da Du aber bei 100 Grad niemals alle Sporen zerstören kannst, egal wie lange Du kochst, wird Dir diese Angabe nicht viel helfen können.
wohl wahr
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von GrafDracula » Donnerstag, 15. November 2018 14:20

Bei diesem „Jugend forscht“-Projekt bekomm ich umso mehr Bauchschmerzen, je mehr ich lese ... würd mich ja nicht wundern, wenn plötzlich die aktuellen Status-Meldungen Ausbleiben :? :shock: :|
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 14:27

GrafDracula hat geschrieben:Bei diesem „Jugend forscht“-Projekt bekomm ich umso mehr Bauchschmerzen, je mehr ich lese ... würd mich ja nicht wundern, wenn plötzlich die aktuellen Status-Meldungen Ausbleiben :? :shock: :|
Danke für die Jugend. Mir ist wahrlich etwas flau im Bauch das zittern hat aber aufgehört :mrgreen:
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 14:50

der Fühler für den Kessel muss die Kesselinnenwand berühren .... Wäre der Fühler nass oder der Kontakt gestört würde das am Display erscheinen
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1038
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 15. November 2018 18:40

vor einer Stunde habe ich alles ausgeschaltet.
Zuletzt geändert von mariapilz am Sonntag, 16. Juni 2019 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 208
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von ohkw » Donnerstag, 15. November 2018 18:58

Hört sich energieintensiv an. Läuft der Generator mit Gas oder mit Strom?
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 353
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: 160 l Dampfsterilisator

Beitrag von Wurstpelle » Donnerstag, 15. November 2018 20:27

:D Glückwunsch Maria...
Antworten

Zurück zu „Technik-Ecke“