Frischluftzufuhr im Gewächshaus

Hier gehts um Fragen zum Eigenbau von Impfkiste, HEPA-Bank, Autoklaven, Pasteusierungsgeräte, Inkubatoren.. usw.

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Mycotop
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 27. Juli 2019 22:14

Frischluftzufuhr im Gewächshaus

Beitrag von Mycotop » Freitag, 15. Mai 2020 08:31

Hallo liebe Forenmitglieder!
Ich bin mittlerweile fleißig am Pilze züchten. Austernseitlinge haben schon gut geklappt. Momentan bin ich an der Optimierung meines Fruchtungsraums. Hier mal eine kurze Beschreibung: Grundfläche ist ca 60x40 cm und ca 160 cm hoch. Drinnen ist ein Ultraschallvernebler mit angeschlossenem Hygrostat. Eine Heizung gibt es (noch) nicht. Habe ein kleines Loch in die Decke zur Gasentweichung geschnitten. Nahe des Bodens ist ein weiteres Loch. An ist ein Belüftungsschlauch mit einem Computerlüfter angeschlossen. Sobald der Lüfter an ist (Zeitschaltuhr), schwankt die Luftfeuchtigkeit sehr stark (90-60 %). Ich glaube dies ist eher kontraproduktiv für das Wachstum der Pilze. Meine Frage an euch: Hat jemand Tipps, Optimierungsmöglichkeiten etc für mich, damit ich diese Problem lösen kann.
Vielen Dank schon einmal im Vorraus
Antworten

Zurück zu „Technik-Ecke“