Luftfeuchtigkeitsregler

Hier gehts um Fragen zum Eigenbau von Impfkiste, HEPA-Bank, Autoklaven, Pasteusierungsgeräte, Inkubatoren.. usw.

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1366
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Luftfeuchtigkeitsregler

Beitrag von mariapilz » Samstag, 24. April 2021 13:56

https://www.fruugo.at/inkbird-ihc200-wi ... qYQAvD_BwE

Der macht das was ich brauche/will?

Eigentlich habe ich schon einen ...(den inkbird 230) der funktioniert schon lange einwandfrei, aber den selben kann ich nicht mehr zum Kauf finden. Was mir an obigen Gerät nicht gefällt ist der Preis... Und die Steckdose die offenbar nicht für Feuchträume geeignet ist.

Habt ihr eine Produktempfehlung für mich? Wichtig für mich ist eine einfache Installation vorzugsweise Stecker in die Steckdose.

Geregelt soll ein Luftbefeuchter werden, der einen Stecker hat. :oops: ich kann noch nicht mal anständig erklären was... Weil ich null Ahnung habe. Danke Jungs

edit: amazon existiert für mich nicht
Benutzeravatar
fabi
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag, 16. März 2021 18:15
Wohnort: Österreich

Re: Luftfeuchtigkeitsregler

Beitrag von fabi » Samstag, 24. April 2021 14:38

Hier das Teil zu einem besseren Preis und ohne WLAN:
https://www.ebay.de/itm/322312230370?ha ... SwGYVdwN1e

Und soweit ich das beobachtet habe, ist der Unterschied bei Feuchtraumsteckern, dass die einen Deckel haben. Also wenn was eingesteckt ist, ist der wie jeder andere Stecker.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1366
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Luftfeuchtigkeitsregler

Beitrag von mariapilz » Samstag, 24. April 2021 20:48

oh! Den hatte ich auch gesehen wegen des Preises und weil der Sensor anders aussieht habe ich dem nicht getraut. Also macht das "wii" den anderen so teuer. egal...voll peinlich.

Danke!
Benutzeravatar
Nesel
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: Montag, 15. März 2021 22:53

Re: Luftfeuchtigkeitsregler

Beitrag von Nesel » Samstag, 24. April 2021 23:51

fabi hat geschrieben:
Samstag, 24. April 2021 14:38
Und soweit ich das beobachtet habe, ist der Unterschied bei Feuchtraumsteckern, dass die einen Deckel haben. Also wenn was eingesteckt ist, ist der wie jeder andere Stecker.
Jein, kommt drauf an welche Schutzart die Steckdose erfüllen muss. Mit Deckel ist i.d.R. mindestens IP44, also geschützt gegen Spritzwasser. Wo man was (im Badezimmer) verwenden muss ist hier recht schön zusammengefasst.

Bei der Konkreten Steckerleiste würde ich mal sagen, egal ob was angesteckt ist oder nicht, so anbringen, dass kein Wasser direkt rein tropfen kann und am besten auch kein Spritzwasser ran kommt. An die Wand hängen statt auf den Boden legen wird in den meisten fällen ausreichen.

(Und jetzt bloß nicht zu genau in Küche und Badezimmer auf die Steckdosen guggen :wink: )
mariapilz hat geschrieben:
Samstag, 24. April 2021 20:48
oh! Den hatte ich auch gesehen wegen des Preises und weil der Sensor anders aussieht habe ich dem nicht getraut. Also macht das "wii" den anderen so teuer.
Nein, das macht in der Produktion nur ein paar Cent bis Euro aus, je nach Stückzahl. Der Mehraufwand beim erstellen der Software kostet natürlich auch, aber um so größer die Stückzahl um so weniger fällt das ins Gewicht. Ich denke bei dem Angebot verdient der Händler einfach richtig gut mit. Hier für ~60€ incl. WiFi, falls man das braucht:
https://www.ebay.de/itm/184408305754?ha ... OSwZttfO5N~

Und mich würde es nicht wundern wenn in beiden Varianten die Hardware identisch ist und bei dem einen nur das WLAN abgedreht wurde.
Antworten

Zurück zu „Technik-Ecke“