jokers labor

Hier gehts um Fragen zum Eigenbau von Impfkiste, HEPA-Bank, Autoklaven, Pasteusierungsgeräte, Inkubatoren.. usw.

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
dr.jok3r
Pilzfreund
Beiträge: 75
Registriert: Montag, 01. November 2010 20:54

jokers labor

Beitrag von dr.jok3r » Donnerstag, 05. Juli 2012 12:54

ich stelle hier mal mein labor vor.

mein neuer HEPA (selbstbau)
Bild
Bild
Bild

meine autoclaven
Bild

und worauf ich sehr stolz in auf meinen fireboy(neu), den ich sehr günstig bekommen habe, 42€uronen inkl. versand XD
Bild

mein kühlschrank
Bild
Holzwurm
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch, 07. September 2011 08:41
Wohnort: Soest, NRW

Re: jokers labor

Beitrag von Holzwurm » Donnerstag, 05. Juli 2012 17:41

:shock: booooaaaa :shock:

.... der Kühlschrank ist aber sehr klein ...
(da spricht der blanke Neid) :)

Gruß
Bernd
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 246
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: tiefster Ruhrpott

Re: jokers labor

Beitrag von Mycomane » Freitag, 06. Juli 2012 13:46

Das ist auf jeden Fall eine beachtliche Ausrüstung, die du da hast.

Ich hoffe dein HEPA-Filter hat auch einen entsprechend starken Lüfter um den Druck und die Leistung zu erbringen, die nötig sind um einen ausreichenden Volumenstrom zu erzeugen, da der Filter auf den Fotos sehr groß wirkt.
Wenn du vor den Filter noch einen Kasten bauen würdest, der verhindern würde, dass die Luft seitlich entweichen könnte, würde das deine HEPA-Werkbank bestimmt noch verbessern.
Aber möglicherweise ist deine Konstruktion schon so ausreichend wie sie ist.

Deine Autoklaven sehen super aus. Wie viel Liter haben die als Nutzraum?

Dein Kühlschrank ist auf jeden Fall beachtlich und voll mit Kulturen.
Eine Möglichkeit mehr Platz zu schaffen wäre es bei den Dauerkulturen auf Reagenzröhrchen umzusteigen.
Diese haben auch den Vorteil seltener zu kontaminieren, falls Kondenstropfen an den Seiten der PS austreten und den Sporen so ein Eindringen in die Schalen ermöglichen.

Aber so wie dein Kühlschrank aussieht brauchst du an sonsten ja gar keine Tips mehr.
Sind die PS an den Seiten mit Folie oder Klebeband verschlossen, oder kommt die weiße Fabe von dem Mycel das darin wächst.

Schöne Grüße
Fabian
dr.jok3r
Pilzfreund
Beiträge: 75
Registriert: Montag, 01. November 2010 20:54

Re: jokers labor

Beitrag von dr.jok3r » Freitag, 06. Juli 2012 14:34

hi, der hepa hat einen motor aus einer reinbank die die gleichen masse hatte, als vom filter, habe natürlich bessere vorfilter eingebaut, aber bis jz habe ich keine konties gehabt, hatte extra die petries halbe std offen stehen und nach zwei wochen nichts drinnen an konties gehabt.
der motor hat nen regler und auf voller stuffe brennt mein brenner richtig schräg, wenn ich ihn auf die kante stelle.
klar habe ich noch mehr da zu gebaut, aber die werde ich später noch einbauen und zwar eine deckenläuchte zum einklappen und seitliche wände, aber z.z. ist das so voll in ordnung, das ist eh nur mein prototyp, da ich zwei davon bauen möchte, diet der erste nur für die erfahrung und ideen sammlung.

die autoclaven, sind etwas klein und jeder fasst 20 liter, aber für mein bedarf völlig in ordnung.

zu dem kühlschrank.
meine kulturen sind teilweise untern in der wanne als langzeitkulturen in destiliertem wasser. der kühlchrank ist eh etwas klein, den habe ich von schwiegermutti. einen medikhlschrank ist mir bei ebay durch die lappen gegangen, der was echt der hammer, da hätte das 10fache reingepasst, aber ich hhabe ja zeit^^

aso, das weisse an den petris, das ist parafilm für floristen, geht aber nur gut für ps petris, bei glas geht das nicht so gut.

lg
Antworten

Zurück zu „Technik-Ecke“