Günstige Regelung für Temperatur und Luftfeuchte

Hier gehts um Fragen zum Eigenbau von Impfkiste, HEPA-Bank, Autoklaven, Pasteusierungsgeräte, Inkubatoren.. usw.

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 932
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Günstige Regelung für Temperatur und Luftfeuchte

Beitrag von Ständerpilz » Sonntag, 15. Januar 2017 03:18

Hallo,

ich bin gerade darüber gestolpert und dachte mir, das wäre für den ein oder anderen genau das Richtige und das komplett fertig! Das "Inkbird IHC-230" hat zwei Fühler (für Temperatur und Luftfeuchte) und zwei Steckdosen, man kann also zwei Geräte anschließen, also eine Heizung und einen Luftbefeuchter. Dann stellt man den gewünschten Wert ein und das Gerät schaltet entsprechend Heizung oder Luftbefeuchter ein oder aus. 8) Und bei dem geringen Preis kann nun wirklich keiner meckern.

Kriegt man zum Beispiel bei Amazon:
https://www.amazon.de/Inkbird-Temperatu ... temperatur

Grüße

Oliver
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1042
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Günstige Regelung für Temperatur und Luftfeuchte

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 15. Januar 2017 10:59

Yes richtig coole sache! Bisher habe ich immer im gartenbedarf gesucht...unter 80 Euros ging da gar nix. Und oft war da der fühler nicht mit kabel sondern an/in der steckdose.

Merci
Dontmesswiththeoyster
Ehren - Member
Beiträge: 221
Registriert: Montag, 23. Mai 2016 18:37
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Günstige Regelung für Temperatur und Luftfeuchte

Beitrag von Dontmesswiththeoyster » Sonntag, 15. Januar 2017 13:37

Ich bin sowieso am Planen einer geeigneten Fruchtungskammer/schranks. Danke für diese Info!
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 932
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Günstige Regelung für Temperatur und Luftfeuchte

Beitrag von Ständerpilz » Sonntag, 15. Januar 2017 14:24

Stets zu Diensten! :wink:

Aber Achtung: Maximal 10 A. Das sollte aber für einen Heizlüfter (bis max 2000 W) und einen Luftbefeuchter völlig ausreichen.

Ich würde das selbst verwenden, wenn ich nicht schon angefangen hätte, mir selber etwas zu bauen. Naja, immerhin habe ich dadurch noch CO2 im Blick und kann noch mehr damit machen, z. B. ans Internet anschließen (wofür auch immer). 8)
Antworten

Zurück zu „Technik-Ecke“