Pilzmyzel=Apfelbaum / Fruchtkörper=Apfel

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Pilzmyzel=Apfelbaum / Fruchtkörper=Apfel

Beitrag von GrafDracula » Mittwoch, 01. Juli 2020 14:46

Als ich letztens aus "altem" Austernpilz-Substrat" das neue Substrat in den neuen Eimern beimpft habe, da habe ich ja das Myzel des alten Blocks kleingebröselt und in den neuen EImern mit den neuen Stroh-Pellets vermischt. Ich hab mich grad gefragt, was passieren würde, wenn man einen durchwachsenen Substratbeutel/eimer (der noch nicht gefruchtet hat) in kleine Stückchen auseineanderbröseln würde und das dann einfach wieder alles zusammen in den gleichen Beutel/Eimer zurücktut ... würde er fruchten?

Irgendwo hab ich mal den Vergleich gelesen, dass das Pilzmyzel wie ein Apfelbaum ist und der Fruchtkörper wie der Apfel. Das Auseinanderbröseln des Substratblockes wäre dann ja so, als ob ich vom Apfelbaum alle Zweige und Äste einzeln abschneide, und 10m weiter den Baumstamm mit Wurzeln und die ganzen Äste einzeln wieder in die Erde stecke. Ein Apfel wird an diesen zusammengewürfelten nebeneinander stehenden Ästen nicht wachsen ... aus jedem einzelnen Zweig kann jedoch wieder ein neuer Baum wachsen.

Wenn ich das zerbröselte Substrat in neues Substrat reintue, dann bildet sich ja wieder ein neues Myzel-Netzwerk (oder mehrere), also ein neuer "Pilz-Baum" sozusagen innerhalb dieses neuen Substrates und das dürfte dann wieder fruchten können.

Oder können sich die einzelnen separierten Substrat-Stückchen über die wachsenden Hyphen wieder zu einem Gesamt-Myzel zusammenwachsen, was dann wieder Fruchtkörper bilden kann? Das wäre ja schon ein bisschen Alien-mäßig ...

Fragen über Fragen ... zugegebenermaßen etwas Philosophisch ... :D
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
malda
Pilzfreak
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Pilzmyzel=Apfelbaum / Fruchtkörper=Apfel

Beitrag von malda » Donnerstag, 02. Juli 2020 17:47

GrafDracula hat geschrieben:
Mittwoch, 01. Juli 2020 14:46
Als ich letztens aus "altem" Austernpilz-Substrat" das neue Substrat in den neuen Eimern beimpft habe, da habe ich ja das Myzel des alten Blocks kleingebröselt und in den neuen EImern mit den neuen Stroh-Pellets vermischt. Ich hab mich grad gefragt, was passieren würde, wenn man einen durchwachsenen Substratbeutel/eimer (der noch nicht gefruchtet hat) in kleine Stückchen auseineanderbröseln würde und das dann einfach wieder alles zusammen in den gleichen Beutel/Eimer zurücktut ... würde er fruchten?
Mach doch mal!
Ich könnte mir vorstellen, dass er zusammenwächst und fruchtet, wenn noch genug Substrat vorhanden ist, denn dieses Hyphenfusionieren ist bestimmt energieaufwändig.
GrafDracula hat geschrieben:
Mittwoch, 01. Juli 2020 14:46
Fragen über Fragen ... zugegebenermaßen etwas Philosophisch ... :D
....so ganz philosophisch finde ich das gar nicht, da kann man bestimmt schön rumspielen und sich idealerweise sogar Anwendungen ausdenken... :shock:
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Pilzmyzel=Apfelbaum / Fruchtkörper=Apfel

Beitrag von GrafDracula » Donnerstag, 02. Juli 2020 18:07

Hab leider grad Produktionsstop weil ich umbaue ... am Wohnzimmerfenster fand meine Frau die ganze Kabellage etc. für Fruchtungskammer jetzt nicht mehr ganz so geil 😏 ... jetzt bin ich grad am Keller umbauen ... neben Gartenhäuschen bauen, Arbeiten und Vergnügen im Pool dauerte wohl noch ein bisschen bis ich wieder mit dem Pilzhobby starte ... so im Winter schätze ich mal.

Bis dahin kann ich daher nur philosophieren 🧐
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Pilzmyzel=Apfelbaum / Fruchtkörper=Apfel

Beitrag von mariapilz » Mittwoch, 08. Juli 2020 15:45

Es gibt nichts Besseres als Philosophen... zum Bier einen knabbern... phantastisch.
GrafDracula hat geschrieben:
Mittwoch, 01. Juli 2020 14:46
Als ich letztens aus "altem" Austernpilz-Substrat" das neue Substrat in den neuen Eimern beimpft habe, da habe ich ja das Myzel des alten Blocks kleingebröselt und in den neuen EImern mit den neuen Stroh-Pellets vermischt. Ich hab mich grad gefragt, was passieren würde, wenn man einen durchwachsenen Substratbeutel/eimer (der noch nicht gefruchtet hat) in kleine Stückchen auseineanderbröseln würde und das dann einfach wieder alles zusammen in den gleichen Beutel/Eimer zurücktut ... würde er fruchten?
ja, er fruchtet. Das ist hier schon behandelt worden, aber ich wüsste gar nicht was man dazu in die "Suche" eingeben sollte..
Im Prinzip ist es nichts anderes als "Substrat mit "Sägemehlbrut"" zu impfen. Und.... ich denke dass dies auch nach der Fruchtung gelingt.
Aber ... :mrgreen: ...es ist nichts anderes als überimpfen.... Immer verlängern ... immer weiter... Früher oder später wird der Pilz schlapp machen (frag bitte nicht wann)
und. .. Das Substrat ist dreckig. Auch wenn du keinen Schimmel siehst, tummeln sich Bakterien darauf (egal ob vor oder nach Fruchtung). Das "Unkraut" wächst schnell. Irgendwann hast du massig Bakterien drauf die dem Pilz - zumindest - die Nährstoffe wegfressen.
Meiner Meinung ist ein Klon besser, weil steril. ... oder gekaufte Brut einfach verlängern. Eine Handvoll gekaufter Brut auf 3 Kilo feuchtes Korn. Rest in Kühlschrank. Oder Schrägagar. ... Aber das ist eine andere Geschichte.

Das mit Baum und Apfel dient meiner Meinung nach dem Besseren Verständnis für was Frucht und was "Gewächs" ist. Weitertreiben darfst das nicht.

lg
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Pilzmyzel=Apfelbaum / Fruchtkörper=Apfel

Beitrag von GrafDracula » Freitag, 10. Juli 2020 07:48

mariapilz hat geschrieben:
Mittwoch, 08. Juli 2020 15:45
Das mit Baum und Apfel dient meiner Meinung nach dem Besseren Verständnis für was Frucht und was "Gewächs" ist. Weitertreiben darfst das nicht.
Ist wohl neben Pflanzen und Tieren doch eine ganz eigene Gruppe mit ganz eigenen Eigenschaften :(
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“