Substrat für Kräuterseitling

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Mr.Smith
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 11. Oktober 2017 21:40

Substrat für Kräuterseitling

Beitrag von Mr.Smith » Sonntag, 18. Oktober 2020 21:05

Hallo zusammen,

Vor einger Zeit habe ich Brut vom Kräuterseitling bekommen und auch gleich auf Strohpellets ausprobiert.
Das Mycel ist sehr rasch durchwachsen, jedoch leider keine Fruchtung..
Brauche ich hier noch etwas dazu ? bzw. Frage an die Profis, wie sieht ein optimales Substrat für Kräuterseitling aus ?
was kommt da rein mit welchem Mischungsverhältnis ?

Vielen Dank
Smith
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1236
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Substrat für Kräuterseitling

Beitrag von mariapilz » Montag, 19. Oktober 2020 07:49

dear Mr. Smith

der ks braucht Aufwertungsstoff um eine annehmende Ernte hervorzubringen.

Standartsubstrat (trocken) ist Sägemehl 80%.
Aufwertung wie Kleie, Ölkuchen, Treber (ich habe Hühnerfutter Pferdefutter verwendet) 20%. Wassergehalt ~60~65%.
sterilisieren. Inkubieren bei 22 Grad. Fruchten 10-16/18 grad

Es macht spass verschiedene Aufwertungsstoffe auszuprobieren... ich habe mal abgelaufenes Müsli verwendet... schreib dir alles genau auf... Zu oft habe ich mich geärgert weil ich nicht mehr wusste was/wieviel..
Mr.Smith
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 11. Oktober 2017 21:40

Re: Substrat für Kräuterseitling

Beitrag von Mr.Smith » Donnerstag, 05. November 2020 20:46

Vielen Dank,

Also wenn ich nun richtig verstanden habe, zB. 800g Sägemehl, ( ich habe da Buchen- Räucherspäne rumliegen )
200 g Kleie ( habe da Weizenkleie ) und dann noch 650 g Wasser.
danach alles sterilisiern und anschließend beimpfen.
werde ich mal probieren.

P.S. deckt sich fast zu 100% mit meinem Substrat für Shitake. und der wächst wirklich prächtig.

Das komische daran, den Shitake hab ich noch nie unsteril zum fruchten gekriegt, kontaminiert ziemlich schnell.
Den Kräuterseitling auf Stropellets, wächst ziemlich schnell ein, das wars dann aber schon. Steht da und nix mehr tut sich.
Auf die Idee mit sterilisieren auf Holz bin ich bei dem noch nicht gekommen.

Werde ich demnächst mal ausprobieren..

Dankeschön nochmals..
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1236
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Substrat für Kräuterseitling

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 05. November 2020 23:30

Mr.Smith hat geschrieben:
Donnerstag, 05. November 2020 20:46
Vielen Dank,

Also wenn ich nun richtig verstanden habe, zB. 800g Sägemehl, ( ich habe da Buchen- Räucherspäne rumliegen )
200 g Kleie ( habe da Weizenkleie ) und dann noch 650 g Wasser.
bei 1000g Substrat trocken sind 60% Feuchtigkeitsgehalt 1500g Wasser.
Die 1000g = 40% Trocken
+ Wasser 60% = 100% Endsubstrat
:? :lol:
nicht die beste Erklärung, aber ich glaube du kennst dich aus
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“