Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Pioppino » Dienstag, 06. Dezember 2016 19:06

Servus miteinand :)

Ich habe mal eine Frage zur Wachstums-, bzw. Myceldichte von o.g. Pilz.
Ist der eher dünn wachsend?

Ich habe jetzt aus der freundlichen Überlassung von @Lauscher etwas selektiert, es wächst enorm schnell, jedoch sehr dünn, kein Vergleich zum KS der parallel wächst (langsamer, dafür dichter)

Ist das OK so, oder degeneriert da etwas?


Viele Grüße
Sascha
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 947
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Ständerpilz » Dienstag, 06. Dezember 2016 19:37

Hi Sascha,

das ist völlig in Ordnung! Hier schau mal, das ist Hericium-Mycel auf Petrischale:
Hericium erinaceus.jpg
Grüße

Oliver
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 858
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Lauscher » Dienstag, 06. Dezember 2016 19:44

Da wir alle drei den gleichen Stamm kultivieren und noch bei keinem etwas gefruchtet hat, wissen wir noch gar nix ... 8)
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 947
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Ständerpilz » Dienstag, 06. Dezember 2016 20:06

Hallo Martin,

ich habs damit noch gar nicht versucht. Macht der Schwierigkeiten? Ich hab folgende Parameter, deckt sich das mit euren?

Primordienbildung:

Temp [°C]: 10-15,6
Luftfeuchte [% rel. hum.]: 95-100
CO2 [ppm]: 500-700
Licht [lux]: 500-1000
Luftwechsel [x/Tag]: 5-8
Dauer [Tage]: 3-5

Fruchtung:

Temp [°C]: 18-24
Luftfeuchte [% rel. hum.]: 90-95
CO2 [ppm]: 500-1000
Licht [lux]: 500-1000
Luftwechsel [x/Tag]: 5-8
Dauer [Tage]: 5-8

Grüße

Oliver
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Pioppino » Dienstag, 06. Dezember 2016 20:14

Lauscher hat geschrieben:Da wir alle drei den gleichen Stamm kultivieren und noch bei keinem etwas gefruchtet hat, wissen wir noch gar nix ... 8)
Hmmm, hast wohl recht.... In 4 Wochen weiß ich mehr.
Ständerpilz hat geschrieben: Hi Sascha,

das ist völlig in Ordnung! Hier schau mal, das ist Hericium-Mycel auf Petrischale

Jedoch sieht meine Petri noch 'dünner' aus ...


Meine anvisierten Parameter:

Ansatz

21-24 95-100

Primordiabildung

10-16 95-100

Fruchtung

18-24 90-95

CO2 und Lichtstärke ist mir Schnurz, da ich es noch nicht messen kann. Wobei 500lx Laborbeleuchtung entspricht und 500-1000lx an einem bedecktem Tag mehr als verfügbar sind.
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 947
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Ständerpilz » Dienstag, 06. Dezember 2016 21:07

Pioppino hat geschrieben:Meine anvisierten Parameter:
Die sind ja identisch mit meinen.
CO2 und Lichtstärke ist mir Schnurz, da ich es noch nicht messen kann.
Mein CO2-Sensor ist gerade unterwegs und trifft hoffentlich noch vor Weihnachten ein. :)
Ich denke Frischluft ist sehr wichtig, wenn die Parameter stimmen. Der Austernpilz ist da ja schon empfindlich, aber Hericium wohl noch ein wenig mehr.
Wobei 500lx Laborbeleuchtung entspricht und 500-1000lx an einem bedecktem Tag mehr als verfügbar sind.
Das kann man übrigens sehr leicht mit einem Arduino und einem Lichtsensor/Photodiode machen, z. B. einem LMSS-101. Die Formel kann man den Diagrammen im Datenblatt entnehmen.

Grüße

Oliver
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Pioppino » Mittwoch, 07. Dezember 2016 17:19

Bei der Lichtstärke würde mich mal die Bestrahlungsdauer interessieren.

Grüße
S.
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 947
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Ständerpilz » Mittwoch, 07. Dezember 2016 18:23

Hab ich ad hoc nichts zu gefunden. Das bedeutet vermutlich, dass man mit 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit nicht all zu schlecht fährt.
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Re: Wachstumsdichte Hericium Erinaceus

Beitrag von Pioppino » Samstag, 10. Dezember 2016 20:37

Nachtrag:
Die Petri des 3. Überimpfens wächst deutlich dichter, alles wird gut :D
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“