Überimpfen Agar2Agar

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Überimpfen Agar2Agar

Beitrag von Pioppino » Freitag, 16. Dezember 2016 20:31

Hi,
mal 'ne Frage zur Agar2Agar Beimpfung.

Wie rum legt Ihr den Mycelpatch in die neue Petrischale?
Mycel nach oben, oder zur Nährbodenseite?

Ich fühle mich geneigt, die Mycelseite auf den Nährboden zu legen, aus offensichtlichen Gründen. Jedoch erscheint es mir so, dass erst der gesamte Mycelpatch umwuchert wird, bevor es in die neue Petri einwächst und es sinniger wäre, den Patch mit Mycel nach oben zu platzieren.....

Ich weiß es nicht - Hilfäää

Grüße
Pioppino
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 952
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Überimpfen Agar2Agar

Beitrag von Ständerpilz » Freitag, 16. Dezember 2016 21:15

Warum Patch? Es reicht im Grunde ein einzelner Mycelfaden, den du von einer bewachsenen Platte entnimmst. Den Agar muss man jedenfalls nicht mit überimpfen.
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Re: Überimpfen Agar2Agar

Beitrag von Pioppino » Samstag, 17. Dezember 2016 17:33

...dachte mit 'Unterfütterung' ginge es besser.
Danke für die Info.
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 952
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: Überimpfen Agar2Agar

Beitrag von Ständerpilz » Samstag, 17. Dezember 2016 18:00

Also ich entnehme beim Überimpfen von Petri zu Petri nur einen Mycelfetzen mit der Pinzette und setze den auf die neue. Dadurch muss ich den Deckel auch nur ganz kurz aufmachen. Kann sein, dass es so etwas länger dauert, bis die Platte ganz bewachsen ist, da das Inokulum ja kleiner ist, aber das stört mich nicht.

Wenn ich mit einer Petrischale Gläser beimpfe, dann mache ich es auch so wie du beschrieben hast und schneide Mycel und Agar mit dem Skalpell in Quadrate und schmeiße ein paar davon in jedes Glas.
Pioppino
Pilzfreund
Beiträge: 89
Registriert: Samstag, 05. November 2016 21:48
Wohnort: Nord-Hessen, kurz vor NRW

Re: Überimpfen Agar2Agar

Beitrag von Pioppino » Samstag, 17. Dezember 2016 18:09

Die Patches die ich zum überimpfen verwendete, sind mit denen zur Beimpfung der Körnerbrut nicht zu vergleichen, da ich diese nur ca. 4x4mm ausgeschnitten hatte.
Wie dem auch sei, habe soeben eine Überimpfserie via Präparationsnadel und dem von dir beschriebenem Ablauf durchgeführt - schaun mer mal.

Grüße
Sascha
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“