frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 31. März 2017 00:26

Hallo Pilzfreunde...

Da ich ja nur immer Unsteril gezüchtet habe aber auch mit viel Erfolg, will ich nun auch mal mit Petris arbeiten um eine richtige Reinkultur zu züchten.

Ich möchte erst mal so anfangen mit Bier/Malz werde ein Schwarzbier nehmen... kochen bis kein Schaum, Alk und Kohlensäure mehr da is... ja auch klar aber nun meine frage richtiges Agar-Agar ist bei mir schwer zu bekommen und über Amazon für 15€ 100g doch sehr teuer.... aber von RUF in K- Land, Pe-nny, Re-we für 0,99€ 30g nennt sich Agartine.

Stimmt es??? 1 Beutel reicht für 500ml Flüssigkeit aus und entspricht ca. 6 Blatt Gelantine

also ein Hobel Bier kochen dann wieder Wasser zu führen um wieder auf 500ml zu kommen und dann den Beutel rein Argartine 2- 3min aufkochen und dann im glas 20-30min im DDKT???

Ich teste alles erst mal mit 9 Plaste Petris (nur 70C ) Testgemacht nix mit 100C dachte PP Plaste... aber auch 2 Glaspetris befüllen alles mit Spritze in der Glovebox aber wie gesagt ist für mich alles neuland.
DSCN3172.JPG
DSCN3175.JPG

mfg Benny :wink:
Zuletzt geändert von Wurstpelle am Freitag, 31. März 2017 00:58, insgesamt 2-mal geändert.
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 31. März 2017 00:57

noch eine frage kann man(n) nicht gleich Alk0.0% Bier nehmen???
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von _Hatti_ » Freitag, 31. März 2017 11:41

Falls du einen Asiaten( Händler!) in der nähe hast, frag da mal nach Agar.
Dort haben sie meist kleine, ich glaube 25g oder 35g Tüten zum Verkauf bei uns Kostenpunkt ca 1,70Euro.
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 947
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Ständerpilz » Freitag, 31. März 2017 15:19

Wurstpelle hat geschrieben:noch eine frage kann man(n) nicht gleich Alk0.0% Bier nehmen???
Mir fällt kein Grund ein, warum man nicht alkoholfreies Bier verwenden können sollte. Warum mit Bier? Hat das bestimmte Gründe?

Agar ist doch leicht zu kriegen. 1 kg unter 40 €, das reicht für viele Jahre. Zum Beispiel:
http://www.ebay.de/itm/like/12191173632 ... noapp=true

Agartine besteht nur zu 22,5 % aus Agar, der Rest ist Maltodextrin. Kann man nehmen, aber warum sollte man?
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 31. März 2017 19:39

so hab das mal ausprobiert finde es hat auch ganz gut geklappt so schwer war es nun nicht...

0,5l Bier(schwarz) gekocht ( aber hätte ich gewusst das es so schlimm richt :lol: das gab wieder ärger) und nicht nur 1 sondern 1 1/2 Tüten Argartine... bei einer war es immer noch zu flüssig (kleinen Untersetzerteller im Kühlschrank test ) bei 1 1/2 fühlt sich das schon besser an glaube so muss das gut sein kann es abe nich beschreiben ???? :roll:

es fühlt sich an wie frischer warmer Apfelkuchen :lol:

Bilder gibt es heute Nacht muss erst mal zum Dart spiel

Benny :wink:
Ständerpilz
Ehren - Member
Beiträge: 947
Registriert: Donnerstag, 21. April 2016 14:15
Wohnort: Rheinkreis Neuss

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Ständerpilz » Freitag, 31. März 2017 19:56

Du brauchst ca. 2% Agar im Medium. Da Agartine nur 22,5% enthält, brauchst du nicht 2 g pro 100 ml Medium, sondern fast das Fünffache: 2*100/22,5 = 8,88 g Agartine pro 100 ml.

Also entsprechend für 500 ml ganze 44,44 g Agartine. Das entspricht ja auch in etwa 1,5 Tüten Agartine (45 g).
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von _Hatti_ » Montag, 03. April 2017 13:22

Hier ist das Agar was ich meinte
Dateianhänge
AGAR.jpg
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 07. April 2017 23:13

so nach einer woche sehen meine ersten schwarzbier/ petris schon so aus
DSCN3202.JPG
hab da Kräuterseitling drauf geschmiert oder drauf gezogen... aber ich will mich so ausdrücken in die mitte aufgetragen

kondenswasser hatte ich auch nicht nur in den glas petris aber nach auf deckel legen war es dann auch weg also ich würde sagen kann sich doch schon sehen lassen

oder is doch schon was falsch???

mfg benny :wink:
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 07. April 2017 23:17

danke noch an Hatti

ja war da im asia/laden und bestellen das für mich

gruss gruss :wink:
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 07. April 2017 23:39

is das etwa schon Schimmel oder KS Myzel
DSCN3202.JPG
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von _Hatti_ » Samstag, 08. April 2017 00:12

no prob, freu mich wen ich auch mal helfen kann :wink:
ich selber hab die erfahrung gemacht das es kontis sein können, bei kräftigen wuchs aber überannt wird vom myzel :roll:
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Wurstpelle » Mittwoch, 12. April 2017 23:54

noch was neues von meinen aller ersten petries
DSCN3222.JPG
RSCN3229.JPG
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 858
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: frage zum Agar-Agar und zur Argartine von RUF

Beitrag von Lauscher » Donnerstag, 13. April 2017 13:06

Hey Wurstpelle, das sieht gut aus!
Das dunkle Bier gibt auch einen schönen Kontrast, auf dem das Myzel gut sichtbar ist. Die Nährstoffe im Bier sind sicher sehr gut.
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“