substrat/myzel nach 1.fruchtung zur vervielfältigung nutzen?

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Flexagon
Neuling
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch, 19. September 2018 12:27

substrat/myzel nach 1.fruchtung zur vervielfältigung nutzen?

Beitrag von Flexagon » Mittwoch, 30. Januar 2019 12:09

hallo,

es ist mir das erste mal geglückt, bestelltes myzel in sägespänen zum ausbreiten zu bringen und es hat bereits einmal pilze hervorgebracht (lecker)...kann ich jetzt vor der nexten fruchtungswelle es teilen und einen teil wiederum zum vermehren nutzen, während der andere teil ganz bleibt? ich würde den ersten teil ja wieder klein machen und mit meiner mischung ansetzen.

danke, mfg flexagon
Flexagon
Neuling
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch, 19. September 2018 12:27

Re: substrat/myzel nach 1.fruchtung zur vervielfältigung nut

Beitrag von Flexagon » Mittwoch, 30. Januar 2019 13:25

und noch eine nebenfrage: wenn ich vermiculit zugebe, welche korngrösse empfiehlt sich da? werden da auch mineralstoffe frei oder dient es bloss zur feuchtigkeitsregulierung, wo dann eher gröberes besser wäre? ich könnte im moment recht billig welches in korngrösse 2-3 mm bekommen.

danke, mfg flexagon
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: substrat/myzel nach 1.fruchtung zur vervielfältigung nut

Beitrag von Monti » Freitag, 01. Februar 2019 22:34

Die Idee ist doch glaube ich nicht neu. Themen in diese Richtung gab es doch schon öfter hier im Forum... Zur Sache kann ich nichts sagen, kommt für mich eigentlich nicht in Frage.

Edith: z.B. viewtopic.php?f=45&t=4383&hilit=Substrat+nach+fruchtung
Flexagon
Neuling
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch, 19. September 2018 12:27

Re: substrat/myzel nach 1.fruchtung zur vervielfältigung nut

Beitrag von Flexagon » Sonntag, 03. Februar 2019 18:08

oh alles klar, danke
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“