Klone ich hier Champignons oder Kontis?

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Antworten
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Klone ich hier Champignons oder Kontis?

Beitrag von Monti » Freitag, 08. Februar 2019 19:33

Da ich Mengen an Pferdemist habe in verschiedenen Stadien, will ich den Champi nicht unversucht lassen... Vermutlich lasse ich kaum einen essbaren Kulturpilz unversucht :roll:

Nundenn: Ich habe abgelagerten Pferdemist mit etwas gekochtem Hafer sterilisiert. Anschließend wie hier beschrieben Pilzmaterial aus einem braunen Supermarktchampi entnommen:
viewtopic.php?f=69&t=2633

Die Pilze sahen sehr frisch aus und waren noch komplett geschlossen. Unterm Bunsenbrenner habe ich mit einem sterilen Skalpel beimpft. Dann tat sich über eine Woche lang nichts. Ich meinte dann kleine ganz kurze Mycelfäden auf den Lamellen zu sehen aber es ist kaum/nicht weiter gewachsen. Hab dann mal geschüttelt und ein paar Tage später gings dann doch recht beachtlich vorwärts.
Meine Frage nun, könnte das Champignonmycel sein oder kultiviere ich was anderes?
20190208_191733.jpg
20190208_191638.jpg
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 358
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Klone ich hier Champignons oder Kontis?

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 08. Februar 2019 19:42

Wow sieht toll aus...

Das ist 100% Champi kein Konti :D dass das einfach so klappt
aber wie soll der denn im Glas fruchten ohne Deckerde???
PilzStamm
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: Freitag, 08. Februar 2019 15:05

Re: Klone ich hier Champignons oder Kontis?

Beitrag von PilzStamm » Freitag, 08. Februar 2019 19:43

Hei,

für mich sieht das nach Champi aus. :)

Lieben Gruß
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Klone ich hier Champignons oder Kontis?

Beitrag von Monti » Freitag, 08. Februar 2019 22:05

Mich beruhigt eure Zuversicht! :D

Benny: Soo einfach wars ja nicht, hat ja anfangs schon etwas gezickt.
Fruchten... naja... Ehrlich gesagt wollte ich anfangs einfach Brut bestellen und meinen Mist (nicht meinen :lol: ) damit impfen. Dann habe ich gemerkt, dass der Lieferant meines Vertrauens die nicht anbietet. Auch sonst findet man die eher nicht (Glückspilze haben wohl welche).
Dann dachte ich ans Klonen auf Körner oder auf Agar. Beides wie ich las nicht so einfach wohl. Dann dachte ich mir hald, ich klone direkt auf sterilem Mist und vermehre dann irgendwie weiter... wie genau, das weiß ich leider nocht nicht. Wenn jemand eine Idee hat, wie ich damit weiter mache, immer her damit! :wink:

Fruchten/Deckerde liegt noch in ferner Zukunft, man muss ja nicht alle Probleme auf einmal lösen. :D
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Klone ich hier Champignons oder Kontis?

Beitrag von Monti » Montag, 18. Februar 2019 22:57

Ist übrigens komplett durchwachsen. :)
Vorhin habe ich Hafer mit etwas Pferdemistkompost Sterilisiert. Man sehen, ob ich die Gläser damit geimpft bekomme...
Dateianhänge
20190218_215311.jpg
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“