lange stiele und keine hüte

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

maddin
Neuling
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag, 09. Februar 2020 11:17

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von maddin » Mittwoch, 15. April 2020 20:36

hey

frage an die profis hier. sehen die nach zuviel co2 oder zu wenig licht aus? werden die hüte noch grösser?
sorry ist meine erste fruchtung und ich möcht nur wissen ob ich noch was verändern sollte.
mir gefallen sie gut, könnten bisel grösser sein aber vielleicht werden die hüte ja noch grösser?

lg maddin
Dateianhänge
20200415_212418_copy_1512x1512.jpg
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 308
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von ohkw » Donnerstag, 16. April 2020 08:22

Ich finde die sehen gut aus.
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von Wurstpelle » Donnerstag, 16. April 2020 14:36

Na also herzlichen Glückwunsch zu deinen ersten Austern :D

finde auch die sehen sehr gut aus

grüsse :wink:
Stephan
Neuling
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag, 11. Juli 2019 17:08

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von Stephan » Freitag, 17. April 2020 15:42

Jo die sehen so aus als wären es Austern :D
Bisschen kannste die ja noch wachsen lassen.
Also heute is ja der 17. Also 2 Tage später denke mal jetzt müssen die in die Pfanne :D
maddin
Neuling
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag, 09. Februar 2020 11:17

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von maddin » Freitag, 17. April 2020 16:25

hey,

ja heute zum abendbrot geht der in die pfanne der is soweit.
fällt mir irgendwie richtig schwer mein baby zu verarbeiten :0(
komisches gefühl das er dann weg is.
was mach ich dann mit dem eimer? löscher sauber, wieder zukleben und wieder wärmer stellen für 2 wochen???

lg maddin
Dateianhänge
20200417_172802_copy_1512x1512.jpg
20200417_171108_copy_2268x2268.jpg
Stephan
Neuling
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag, 11. Juli 2019 17:08

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von Stephan » Freitag, 17. April 2020 16:52

So wie du das machst mit nem Eimer und Löcher drin hab ich das noch nicht probiert. Aber 2 Wochen wird der jetzt nicht mehr brauchen bis er wieder Fruchtet so jedenfalls meine Erfahrung. Löcher abkleben damit das Substrat nicht austrocknet und beobachten. Oder zwei drei Löcher offen lassen. Hatte den bisher immer offen in Boxen und der Fruchtet eigentlich recht zuverlässig dort wo Luft dran kommt.
Aber vllt. Kann die da noch jemand einen besseren Tipp geben. Wenn nicht würde ich es so versuchen.
maddin
Neuling
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag, 09. Februar 2020 11:17

Re: lange stiele und keine hüte

Beitrag von maddin » Freitag, 17. April 2020 20:55

hey

danke für die tipps, hab die löcher saubergemacht und wieder abgeklebt. mal sehen wie lange er jetzt pause macht und ob nochmal was kommt.
hab die auster heut mit speck und zwiebeln in der pfanne gebraten und mit wenig sahne und frischer petersilie abgerundet.
es war sowas von lecker aber leider viel zu wenig.
muss mehr säcke ansetzen damit ich öfter mal ernten kann.
heut hab ich 2 mal auster, 1 mal lunge und 2 mal rosenseitling angesetzt die jetzt durchwachsen dürfen.
angesetzt wurde auf 500g strohpellets, 200g buchenspäne und 1 teelöffel gibs mit 1250ml kochendem wasser.
mal sehen wie gut die mischung ist, bin noch viel am probieren.

lg maddin
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“