Desinfektionsmittel selber herstellen

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 372
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von Wurstpelle » Dienstag, 24. März 2020 14:39

hallo Pilzfreunde...

habe da mal eine frage

könnte man nicht aus Autoscheiben Frostschutz ein Desinfektionsmittel herstellen???
1:10 oder 1:50 oder 1:100 mit Destilliertes Wasser???

so bleibt alle schön gesund

grüsse :wink:
malda
Pilzfreak
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von malda » Dienstag, 24. März 2020 18:42

Warum nicht das nehmen was es sowiso schon gibt => Ethanol oder Isopropanol, wirkt beides biozid, aber nur in ausreichend hoher Konzentration. Ich möchte nicht ausschließen, dass Scheibenfrostschutz eine gewisse Wirkung haben könnte (wenn entsprechend viele Alkohole drin sind), aber 1:10, 1:50 oder gar 1:100 => nie!
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von Monti » Dienstag, 24. März 2020 21:22

Also für meine Gartenwerkzeuge (Baumschere und Säge) stelle ich mir immer Desinfektionsmittel aus Spiritus her. Hatte mich da mal schlau gemacht und gelesen, dass man auf 70 % verdünnen muss. Weniger ist nicht gut, mehr aber auch nicht. Es braucht wohl einen gewissen Wasser Anteil um gegen die Mikroorganismen zu wirken.
Je nachdem wofür man es verwenden will hat Spiritus aber den nachteil, dass es kräftig riecht... :?

Bei der Rezeptur kommt es aber vielleicht auch auf den Anwendungsfall drauf an.
https://www.apotheke-adhoc.de/nachricht ... anleitung/
demnach kommt man auf um die 40 %
Benutzeravatar
pilzpilz
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 17. März 2020 19:43

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von pilzpilz » Montag, 30. März 2020 23:16

ja das sind alles möglich keiten aber bedenke..

das du das zeug auch wirklich in deiner wohnung versprühen willst?? :|

naja?

aber weils ums sparen geht
..ich nehme abwechslungs weise in mein ..500ml versprüher..
eine ladung brennsprit und danach eine ladung flächendesinfektion .
.die leider teuer ist..
die kaufe ich aber im 5liter oder 10 liter kanister
die kann auch ein jahr abgelaufen sein und wirkt noch genau gleich!

für die hände solltest du ein produckt nemen das für die hände auch geeignet ist
auch wenn du deine pfoten in einweg handschuhen versteckst die lassen auch durch.
deine haut wird es dir danken.

so neben bei :!:
hände mit (möglichst) heissem wasser und durchschnitt seife ..richtig.. waschen macht schon 90% oder mehr tod !! und ist eigentlich das billigste ;)
..everything is magic with the mushroom.. :shock:
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 154
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von GrafDracula » Freitag, 03. April 2020 09:09

pilzpilz hat geschrieben:
Montag, 30. März 2020 23:16
hände mit (möglichst) heissem wasser und durchschnitt seife ..richtig.. waschen macht schon 90% oder mehr tod !! und ist eigentlich das billigste ;)
Wie war der Spruch in Corona-Zeiten:
"Du solltes dir die Hände so waschen, als hättest du grad Chilis geschnitten und willst jetzt masturbieren!"

Das versteht glaub jeder, wie gründlich das sein sollte, spätestens wenn's doch mal zu ungründlich war :D :o :lol:
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
pilzpilz
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 17. März 2020 19:43

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von pilzpilz » Freitag, 03. April 2020 19:49

wir weichen von thema ab und ehrlich gesagt intressiert mich der diskurs hände hygiene eher weniger, weil ich es ja weis ;)

nur noch um zu beweisen das ich hier nicht einfach nur dumm angeranzt werden muss nur weil ich neu in diesem forum bin.!

und ich habe nicht nur was zu sagen ich kann es auch belegen.

..den nur anranzen ohne belegen ist genau so —>DAU


https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4ndewaschen

Hygienische Funktion
Grober Schmutz, der durch Berührungskontakt auf die Haut gerät und sicht- bzw. fühlbar ist, und Rückstände von Hautschuppen, Hauttalg und Schweiß bilden vor allem an den Händen einen Nährboden für Krankheitserreger, der regelmäßig durch Waschen mechanisch entfernt werden kann, wenn die gesamte Hand einschließlich der Fingerzwischenräume mindestens 20 Sekunden lang gereinigt und anschließend abgespült sowie gründlich abgetrocknet wird. Mikrobielle Kontaminationen werden geringfügig reduziert, zum Beispiel Bakterien um eine bis zwei log10-Stufen (90–99 %); behüllte Viren werden teilweise durch Seife inaktiviert, unbehüllte Viren werden nur mechanisch entfernt.
Das Händewaschen gilt außerhalb medizinischer Bereiche als ausreichend, ist aber keine Alternative zur hygienischen Händedesinfektion.[1] Eine Ausnahme bildet der Kontakt mit bestimmten sporenbildenden Erregern (z. B. Clostridioides difficile), bei der nur das Händewaschen möglicherweise anhaftende Sporen reduziert,[2] die durch die üblichen Hautdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis nicht inaktiviert werden können.
Mit dem Händewaschen wird das Risiko für fäkal-orale Schmierinfektionen gesenkt, wie z. B. ansteckende Durchfallerkrankungen. Deshalb ist das Händewaschen besonders wichtig nach dem Toilettengang, vor dem Zubereiten von Mahlzeiten und vor dem Essen. Manche Kinder lernen den Merkspruch „Nach dem Klo und vor dem Essen – Händewaschen nicht vergessen“.[3]
Per Tröpfcheninfektion übertragbare Krankheiten, wie Atemwegsinfektionen oder Grippe können ebenso durch die Hände bei Kontakt mit Schleimhäuten übertragen werden, weshalb Händewaschen zur Vorbeugung empfohlen wird.[4][5]

https://de.wikipedia.org/wiki/Desinfekt ... mreduktion


Maßeinheit für Keimreduktion
Eine log10-Stufe ist eine Maßeinheit für Keimreduktion um jeweils eine Zehnerpotenz: Eine log10-Stufe reduziert die vorhandene Keimmenge um 90 %; von der Ursprungspopulation 100 haben lediglich zehn überlebt. Das Händewaschen mit Seife entspricht zwei log10-Stufen und reduziert damit die Keimzahl um 99 %. Eine Desinfektion wird erst mit etwa vier bis sieben log10-Stufen erreicht.[1]

https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/#c6352

Bisher gibt es keine Studien, die zeigen, dass die Verwendung von Seifen mit antibakteriellen Zusätzen in der Allgemeinbevölkerung (nicht gemeint sind hier Mitarbeiter der Gesundheitsberufe) einen zusätzlichen Nutzen bringt. Werden die Hände gründlich gewaschen, sind auch normale Seifen in der Lage, Keime zu entfernen, die beispielsweise Durchfall- und Atemwegserkrankungen verursachen.

So konnte in einer Untersuchung durch Händewaschen die Häufigkeit z. B. von Lungenentzündung und Durchfall um mindestens 50 Prozent reduziert werden, zwischen der Verwendung von Seife und antibakterieller Seife gab es aber bei der Erkrankungshäufigkeit keine Unterschiede.

Wichtig ist die Verwendung einer ausreichenden Seifenmenge: In einer weiteren Untersuchung wurde gezeigt, dass die Verwendung von mehr Seife sowohl bei normalen als auch bei antimikrobiellen Seifen zu einer stärkeren Abnahme der Bakterienzahlen führt.
..everything is magic with the mushroom.. :shock:
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von Monti » Freitag, 03. April 2020 22:40

pilzpilz hat geschrieben:
Freitag, 03. April 2020 19:49
wir weichen von thema ab und ehrlich gesagt intressiert mich der diskurs hände hygiene eher weniger, weil ich es ja weis ;)

nur noch um zu beweisen das ich hier nicht einfach nur dumm angeranzt werden muss nur weil ich neu in diesem forum bin.!

und ich habe nicht nur was zu sagen ich kann es auch belegen.

..den nur anranzen ohne belegen ist genau so —>DAU

Puhhhh, entspann dich bitte! Der Graf hat das sicherlich, so wie ich ihn bisher kenne, humorvoll gemeint.
Und beweisen muss hier niemandem etwas irgendwas. Hier profitiert jeder von jedem und auch neulinge werden bei uns aufgenommen, nicht blöd angemacht und auch deren Fragen beantwortet usw...
Alles ist gut. :)
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 154
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von GrafDracula » Samstag, 04. April 2020 10:04

Monti hat geschrieben:
Freitag, 03. April 2020 22:40
Der Graf hat das sicherlich, so wie ich ihn bisher kenne, humorvoll gemeint.
THX
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 372
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von Wurstpelle » Samstag, 04. April 2020 16:41

was hab ich denn hier angerichtet???

kommt mal wieder runter :lol:

das blaue zeug fürs Auto macht sein Job gut ( -60 C ) Autoscheiben Frostschutz

benutze es auch nur im Freien..... Einkaufswagen, Garagentor, Briefkasten alle Türklinken Hände vorm einkaufen
mir ätzt da nix weg

und wenn wir die Sprühanlage am Auto anmachen schreien wir ja auch nicht rum das riecht aber giftig

der Alk wert jedenfalls mit mein test streifen da komme ich auf 75% Alk und das reicht

und zu Hause wirklich Hände waschen so oft wie möglich :D
hatte noch nie so saubere Hände+ Fingernägel wie es zur zeit ist

so bleibt alle schön gesund

grüsse :wink:
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 372
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Desinfektionsmittel selber herstellen

Beitrag von Wurstpelle » Samstag, 04. April 2020 17:02

:cry: und kein Fußball, Handball, Basketball, Formel 1 irgend ein anderer USA Sport im TV
das ist viel schlimmer
und den ganzen lieben langen Tag die Familie um sich herum :lol:

Xbox, Playstation dazu hab ich auch schon kein bock mehr :D

und noch mal bleibt alle schön gesund :wink:
Antworten

Zurück zu „Steriltechnik“