mini vs. maxi

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
stoff
Pilzfreak
Beiträge: 185
Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2013 15:31

mini vs. maxi

Beitrag von stoff » Samstag, 31. Januar 2015 09:52

Hallo miteinand!

Eine Frage die ich micr schon länger stelle ist, ob es denn nun wirklich soetwas wie mini-Kräuterseitlinge oder Grillchampignons gibt?! Was haltet ihr davon? Sind das nun wirklich eigene Stämme oder einfach "ältere" bzw. unter anderen Bedingungen gezogene Fruchtkörper?

lg
GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Re: mini vs. maxi

Beitrag von GhostDog » Samstag, 31. Januar 2015 19:09

Hallo Stoff,

also beim KS ist es kein eigener Stamm es kommt immer darauf an wieviele Fruchtkörper am Substrat sind, hast du sehr viele dran werden sie nicht besonders groß und werde bei mir auch früh geernet, hast du hingegen nur relativ wenige Fruchtkörper, kannst du sie länger am Block lassen und sie werden sehr groß. Wobei ich persönlich die kleineren bevorzuge da sie deutlich zarter in der Konsistenz sind.

Beim "Grillchampi" ist es etwas anders, zwar handelt es sich im Grunde auch nur um einen braunen Champi der ausgewachsen ist, allerdings wird dafür ein gesonderter Stamm genommen und der Handelsname ist dann Portobello.

Lg Ghost
GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Re: mini vs. maxi

Beitrag von GhostDog » Sonntag, 01. Februar 2015 16:04

ich muss mich korrigieren es war nicht richtig was ich geschrieben habe, es gibt wohl auch beim KS einen Stamm der eher kleiner Fruchtkörper ausbildet...

Strain: M 2600 http://www.mycelia.be/en/strain-collect ... us-eryngii

Strain: M 2603 http://www.mycelia.be/en/strain-collect ... us-eryngii
Antworten

Zurück zu „Fruchtungsbedingungen, Ernte, Ausbeuten“