Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 418
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von kornpilz » Samstag, 17. Juni 2017 17:07

Was sagt ihr zu dem Thema Gips und Kalk ?
Brauch man oder kann man drauf verzichten ?


Ich habe Gips da und mal mache ich ein bisschen dazu manchmal lass ich es. Bis jetzt konnte ich keinen grossen Unterschied festellen.

Wie sind eure Erfahrungen?
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von _Hatti_ » Sonntag, 18. Juni 2017 00:09

Ich nehme immer 25g Gips 10g Kalk auf 650g Strohpellets 1,85 liter wasser. Läuft immer
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1019
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 18. Juni 2017 09:15

Ich nehme immer 0,5 % Kohlensauren kalk. 1-2% gibs. Zum trocken Gewicht substrat. wiso? weiss nicht :wink:

viewtopic.php?f=10&t=4251

das einweichen von Stroh in kalkwaSser ph 13-14 soll den ertrag erheblich steigern.... Weil im kalk Wasser der grossteil des lignins gelöst wird.

Foto aus dem buch: Anbau von speisepilzen. Weinhard einar schmidt
Dateianhänge
20170618_100615-2534x1425.jpg
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 418
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von kornpilz » Sonntag, 18. Juni 2017 09:38

HM okay wenn Zuschlagstoffe wie Kaffee oder Hühnerscheisse dazu kommen wird Kalk Sinn machen . Wegen der Stabilisierung des Ph Wertes.

Nur was macht der Kalk und der Gips eigentlich in der normalen körnerbrut ?
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 351
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von Wurstpelle » Sonntag, 18. Juni 2017 19:33

hallo Pilzfreunde

zum Gips würde ich sagen das er den Substratblock fester oder kompakter macht so das er nicht bröselt oder zerfällt

zum Kalk denke ich das er Gerüche bindet wenn es mal doch zu feucht geworden ist ( Jauche/ Kotze ) was Trauermücken anlogt zb. bei mir sind nur Säcke befallen ohne Kalk und die riechen echt schon nach jauche werde das weg werfen müssen


Kalk und Gesteinsmehl was is da der unterschied??? nehme es auch immer zur Brennesseljauche damit die nicht so dolle stinkt


zum Gips ich nehme nur Modellgips von Knauf... Elektriker Gips wird bei mir grün warum weiss ich nich is aber so

zum Kalk normaler Gartenkalk für Rasen und Kompost also nichts aus dem Maurer bereich


mfg Benny :wink:
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1019
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 18. Juni 2017 22:17

Wurstpelle hat geschrieben:zum Gips würde ich sagen das er den Substratblock fester oder kompakter macht so das er nicht bröselt oder zerfällt
das höre ich zum ersten mal.... Das Myzel hält den Block zusammen. In einem der allerersten threads habe ich das gelesen: gibs bringt nährstoffe. ..Mineralien. ..? (hmm threads von pilzhaus, pilzkultur, mycelio, Mr. myzel, das pilzimperium, ... Das sind echt könner)
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 351
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von Wurstpelle » Montag, 19. Juni 2017 14:49

hallo mariapilz....

habe das auch bloß irgendwo gelesen hier oder in ein anderem Forum weiß ich leider nicht mehr???

aber wenn wir alle in Chemie aufgepasst haben? Was geschieht denn mit Gips unter zugabe von Wasser es/er wird hart/ fest

da wir aber mit kleinen mengen also im gramm bereich arbeiten wird da nie ein Substrat block so hart werden das er als Türstopper platz finden würde :lol:

will aber nicht klugscheißen halte mich selber noch als Anfänger was Pilzanbau angeht

wie gesagt hab das nur irgend wo gelesen


scheeene grüsse :wink:
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 418
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Gips und Kalk gut fürs das Gewissen ?

Beitrag von kornpilz » Dienstag, 20. Juni 2017 18:02

Das die blöcke dann fester zusammen halten..... Ich hab das Gegenteil gedacht. Mit Kalk lassen sich die Körner leichter auseinander schütteln .
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Antworten

Zurück zu „Fruchtungsbedingungen, Ernte, Ausbeuten“