Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

malda
Ehren - Member
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von malda » Donnerstag, 06. Juni 2019 17:34

So. Hab mir jetzt auch ein Vernebler(chen) bestellt. Setzte meine ganze Hoffnung in ihn :D - weiss nur noch nicht wie/wo ich den aufstelle...
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Samstag, 13. Juli 2019 20:56

Das mit der Anzahl wird langsam besser. Ein Hauptmanko ist, dass die Fruchtkörper zwar eigentlich ganz gut werden, aber nach dem Trocknen praktisch NICHTS übrigbleibt.
Die Wildfunde waren eigentlich nass nicht viel größer aber im trockenen Zustand ist deutlich mehr Substanz da. Vielleicht hilft ein größeres Kulturvolumen.
Wenn man bedenkt dass ich auf denen hier schon ein volles Jahr herumdoktoriere.... bzw. sogar noch länger wenn man den Sporulator-Knobi mit einbezieht, an dem ich bisher gescheitert bin.
*seufz*
Dateianhänge
DSC_0140.JPG
DSC_0141.JPG
DSC_0146.JPG
DSC_0149.JPG
DSC_0151.JPG
DSC_0152.JPG
malda
Ehren - Member
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von malda » Sonntag, 14. Juli 2019 10:50

Ich finde das sieht doch mal ziemlich gut aus!!!

Wie hast Du den Vernebler integriert? Luftfeuchtigkeitgesteuert, zeitgesteuert, gar nicht gesteuert?
Vielleicht lohnt es sich möglichst nah an Wald-Bedingungen zu gehen - also nicht 24h 99,9% Luftfeuchtigkeit - so als Idee.
Bei meinen wenigen erfolgreichen Stockschwämmchen Fruchtkörpern ist mir übrigens das gleiche aufgefallen... eine Nacht im Kühlschrank und schon ist kaum noch was da.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 14. Juli 2019 11:07

Ich bin erstaunt. Echt viele Pilzchen. Mehr Substrat könnte sich wirklich auszahlen. Geben deine Pilze Sporen ab? Vielleicht ist es auch vorteilhaft dir im Wald einen neuen zu suchen...

Der Sporulator-Knobi... wie lange wird die Kultur schon verwendet?... Ewig schätze ich. Kann die überhaupt noch was bringen?
geer
Ehren - Member
Beiträge: 494
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Werra-Suhl-Tal
Kontaktdaten:

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von geer » Sonntag, 14. Juli 2019 12:04

Hallo ohkw,
bitte entschuldige mir war ein Lesefehler unterlaufen,.....natürlich war mein Kompliment an dich gerichtet.
für mich sieht das Spitzenmäßig aus und ganz ohne Deckerde, Glückwunsch.
Soweit bin ich noch nicht gekommen mit den Sporulator-Knobi.
Viele Grüße
Gerhard
Zuletzt geändert von geer am Sonntag, 14. Juli 2019 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Sonntag, 14. Juli 2019 15:52

@malda

Ich mach den Vernebler immer nur 15-20 min an nachdem ich die Box durchgelüftet habe. Im Moment alles manuell, da ich bisher nicht dazu gekommen bin mir eine Controller-Platine zusammen zu löten.

@Maria
Habe es schon hinbekommen einen Sporenabdruck zu machen, und davon dann wieder eine Patri anzusetzen. Also, ja, geben Sporen ab.
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Sonntag, 14. Juli 2019 16:11

Habe heute mal alles was ich so an getrockneten hatte in eine Creme-suppe geworfen. Sicher ein paar hundert Schwammerl.
Leider schmeckt man sie nicht wirklich raus, außer dass man was zu beißen hat.
Interessanterweise schmecken sie, wenn man sie einfach so isst (getrocknet) sehr intensiv. Habe irgendwie das Gefühl, dass Fett die Enzymreaktion inhibiert die normalerweise den Geschmack erzeugt. Vorher zermahlen und nass machen wäre vermutlich klüger gewesen.
Dateianhänge
DSC_0153.JPG
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Dienstag, 28. Januar 2020 14:16

Die 3L Kultur hat jetzt auch angefangen zu fruchten. Wächst zwar wie Kresse aber entwickeln sich wieder mal nicht vollständig *seufz*
Allerdings ist das Aroma jetzt so intensiv, dass nach dem Pflücken die ganze Wohnung nach Knoblauch riecht.
DSC_0207re.jpg
DSC_0206re.jpg
Dabei hatte ich im Herbst schon relativ schöne und zu hoffen gewagt ich wüsste wovon es abhängt:
DSC_0186re.jpg
DSC_0193re.jpg
DSC_0192re.jpg
Irgendwie frisst das jetzt langsam echt an meiner Geduld.... Hoffe die Glucke ist weniger mühselig.
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 199
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von GrafDracula » Dienstag, 28. Januar 2020 14:45

also wenn ich mich versuche daran zu erinnern wie ich vor 20 Jahren mit meinem Papa Nelkenschwindlinge gesammelt habe, sahen die immer kräftiger und feuchter aus ... deine wirken schon recht vertrocknet. Und Schwindlinge haben ja die Fähigkeit auszutrocknen und dann bei Feuchtigkeit weiter zu wachsen.

Vielleicht während des Wachstums mal mit Wasser besprühen?
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 538
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von kornpilz » Dienstag, 28. Januar 2020 14:50

Ich drück dir weiterhin die Daumen.
Vielleicht ist eine outdoor Kultur eine Idee?

Oft sind es ja nur kleine Parameter, vielleicht Luft? Andere Pilze machen ja auch kleine fruchtkörper wenn was an der Luft nicht passt.

Gut Pilz
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Dienstag, 28. Januar 2020 15:20

Habe diesmal penibel darauf geachtet sowohl viel Frischluft zuzuführen als auch danach mit dem Nebler für maximale Luftfeuchte zu sorgen. Die großen waren definitiv trockener und schlechter belüftet als die neuen in der 3L Kultur.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von mariapilz » Dienstag, 28. Januar 2020 17:13

erst mal: ich finds super!
dann..marias Logik: es muss nicht immer an den unzureichenden oder "falschen" Nährstoffen liegen. Du hast viele kleine Pilze... besser wären weniger dafür grösser... (sind die Pilze denn wirklich unvollständig oder nur mickrig?)
ich habe auch so ein ähnliches Problem mit dem ks: unzählige Primos... von denen werden dann ca. 3/4 nur mittelgroß und das 1/4 verkümmert. Primos abmachen und nur einige wenige stehen lassen bringe ich nicht übers Herz. Vielleicht nützt es was wenn du nach ein paar Tagen "Primordienbildungstemperatur" etwas wärmer wirst... deine Luftfeuchtigkeit scheint auch nicht überall optimal zu sein, weil sie am Rand rauswachsen.
was fällt mir noch ein... probierst du denn eine zweite welle mit deinen Küberln? Ich habe beobachtet dass meine Pios bei der ersten welle mehr sind aber kleiner, wenn die 2te erscheint wachsen nur noch ein paar aber dafür viel größer.
was noch?: ah ja! was ist bei den meisten Pilzen das Problem wenn er nicht "schön" ist? genau! co2. Das kann dir jetzt vielleicht auf den Sack gehen, aber... bin ich richtig dass eine Ikea Box dein Fruchtungsapparat ist?... ich habe seit kurzem ein co2 Messzeugs. Mit Mühe und Not schaffe ich es unter 1000 ppm zu bleiben und ich habe einen 40 m2 Kellerraum der bei weitem nicht voll belegt ist... da hilft auch nicht mehrmaliges lüften der Box. Ich weiß nicht wie schnell sich co2 wieder aufbaut.... aber ich denke schneller als man denkt...

du knabberst jetzt schon so lange ab dem Pilz...du kannst es jetzt nicht einfach lassen!


edit... ich habe jetzt so lange geschrieben....In der Zwischenzeit habt ihr geschrieben.... ich schicke es trotzdem ab...
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Samstag, 01. Februar 2020 10:09

Habe festgestellt, dass obwohl die Luftfeucht so hoch ist, dass die Pilzchen teils matschig waren, das Myzel selbst sehr trocken war.
Habe also erstmal das Kleinzeug abgetragen und mittels Einwegspritze Wasser viele Löcher in die Kultur gemacht und Wasser injiziert. Einfach draufkippen funktioniert bei dem Pilz nicht weil er an der Außenseite eine Art Membran bildet die kein Wasser aufnimmt.

Jetzt scheinen sich ein paar bessere Pilze zu entwickeln. Mal sehen wo das hinführt.
DSC_0210re.jpg
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Dienstag, 04. Februar 2020 18:46

Update:
DSC_0212re.jpg
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Unvollständig entwickelte Fruchtkörper

Beitrag von ohkw » Mittwoch, 05. Februar 2020 20:33

Gestern die größeren abgeerntet. Heute siehts so aus:
DSC_0216re.jpg
DSC_0215re.jpg
Langsam "fruchtet er sich ein". Bzw. gibt etwas mehr Gas.
Antworten

Zurück zu „Fruchtungsbedingungen, Ernte, Ausbeuten“