Rosenseitling Probleme

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
raappel
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Samstag, 17. August 2019 17:50

Rosenseitling Probleme

Beitrag von raappel » Donnerstag, 09. Januar 2020 21:33

Hallo

Ich bin seit kurzem in Nicaragua am Pilze zuechten (Austernseitling & Rosenseitling).

Als Substrat verwende ich Stroh und das Myzel durchwaechst das Substrat ohne Probleme. Ich zuechte die Pilze in grossen Eimern mit Loechern welche ich mit Micropore Klebeband abklebe. Nach dem durchwachsen oeffne ich die Loecher und die Pilze spriesessen wunderbar. Soweit so gut. Nach kurzer Zeit veraendern sich die Pilze jedoch. Sie verlieren die Farbe und werden weisslich und schwammig. Zudem sind sie uebersaeht mit kleinen Kaefern. Pro Pilz hat es sicher ein Kaefer.

Sind die Kaefer schuld an der Verfaerbung? Was koennte ich gegen die Kaefer tun? Das Substrat erhitze ich fuer 9h auf 80grad.

Gruss aus den Tropen.
Rafa
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 305
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Rosenseitling Probleme

Beitrag von ohkw » Donnerstag, 09. Januar 2020 21:40

Wie heiß ist es dort wo die Pilze fruchten sollen?
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 522
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Rosenseitling Probleme

Beitrag von kornpilz » Donnerstag, 09. Januar 2020 21:41

Kleiner Käfer klingt nicht gut!


Neues Substrat machen und den fruchtugsraum sauber machen
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Fungizid
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag, 05. Dezember 2019 07:18
Wohnort: Rostock

Re: Rosenseitling Probleme

Beitrag von Fungizid » Freitag, 10. Januar 2020 11:48

Ich denke du hast zwei Probleme. Zum einen die Hitze in Nicaragua. Das bedeutet du wirst kühlen müssen abhängig von der Sorte Pilz die du züchten tust. An der Luftfeuchtigkeit wird es nicht liegen da die meisten Pilze ja eine immense Luftfeuchtigkeit brauchen um ihre Fruchtkörper gut auszubilden.

Zum anderen der Insektenbefall. Wenn du auf jedem Pilz mindestens einen Käfer hast zeigt das sehr deutlich dass hier ein großes Problem vorliegt. Du wirst also nicht nur Käfer auf den Pilzen haben sondern zum Teil auch Bakterien und Mikroben im Substrat selbst. Absolut sauber arbeiten den Raum für Insekten und Ähnliches nicht zugänglich machen durch Gitter etc.

Mehr kann man aber aus der Entfernung und ohne das zu sehen nicht sagen.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1185
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Rosenseitling Probleme

Beitrag von mariapilz » Freitag, 10. Januar 2020 15:12

Deinen Pasteurisierungsvorgang überlebt kein Käferei oder Larve. Also kommen die Viecher frühestens wenn du das Micropore entfernst... zum Eier legen, Essen fassen, kacken...
kornpilz hat geschrieben:
Donnerstag, 09. Januar 2020 21:41
Neues Substrat machen und den fruchtugsraum sauber machen
ja. Und ein Moskitonetz.
Antworten

Zurück zu „Kontis und Schädlinge“