Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Bigfoot
Foren - Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag, 21. Juni 2012 20:08
Wohnort: Baden-Würtemberg

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von Bigfoot » Dienstag, 09. Februar 2021 16:52

Hallo Andre,

Ich weiß auch nur, das wir die Teile bei Gore kaufen.
Aber ich habe keine Adresse dazu und keinen Preis.
Wenn du mir deine Anschrift gibst, könnte ich dir einige zusenden.

LG Michael
Einst ging ich mit Ilse in die Pilze, jetzt stillt se, scheiß Pilze :shock:
malda
Ehren - Member
Beiträge: 261
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von malda » Dienstag, 09. Februar 2021 18:44

Interessante Teile. Wäre interessant zu wissen was sie genau zu filtern vermögen.
Allerdings fällt mir bei meinen derzeitigen Gefäßen keine Verwendung dafür ein – für Gläser vernde ich Mikropore und unsterile Ansätze schütze ich nicht (derzeit)...
VG
Dietmar
Bigfoot
Foren - Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag, 21. Juni 2012 20:08
Wohnort: Baden-Würtemberg

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von Bigfoot » Dienstag, 09. Februar 2021 23:23

Die Ventile sind für die Be und Entlüftung von Fässern mit hochreinem chem. Inhalt.
sie lassen zwar Luft rein und raus, aber keine Feuchtigkeit oder Partikel in der Luft.
Also denke ich, das sie fast so gut wie ein Hepafilter sind.
Ich habe auch Gläser im DDKT sterilisiert und das halten sie locker aus.

LG Michael
Dateianhänge
IMG_20210209_113701_7.jpg
IMG_20210209_113627_4.jpg
IMG_20210209_113617_0.jpg
IMG_20210209_113601_3.jpg
IMG_20210209_113441_6.jpg
IMG_20210209_113420_2.jpg
Einst ging ich mit Ilse in die Pilze, jetzt stillt se, scheiß Pilze :shock:
Bigfoot
Foren - Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag, 21. Juni 2012 20:08
Wohnort: Baden-Würtemberg

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von Bigfoot » Montag, 22. Februar 2021 18:52

Update über den letzten Stand :
Der Schimmel war über Nacht aufgetaucht und wuchs schneller als das Myzel.
Ich denke, die Menge an Substrat war zu groß um schnell genug durchwachsen zu werden.
Einst ging ich mit Ilse in die Pilze, jetzt stillt se, scheiß Pilze :shock:
malda
Ehren - Member
Beiträge: 261
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von malda » Montag, 22. Februar 2021 20:02

Bigfoot hat geschrieben:
Montag, 22. Februar 2021 18:52
Update über den letzten Stand :
Der Schimmel war über Nacht aufgetaucht und wuchs schneller als das Myzel.
Oh schade. :?
Bigfoot hat geschrieben:
Montag, 22. Februar 2021 18:52
Ich denke, die Menge an Substrat war zu groß um schnell genug durchwachsen zu werden.
Und die offene ungeschützte Fläche zu groß.
Das Ergebnis wundert mich aber nicht wirklich, zumindest bei den Holzpellets. War der "Schimmel" ein grüner Vertreter?
VG
Dietmar
Bigfoot
Foren - Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag, 21. Juni 2012 20:08
Wohnort: Baden-Würtemberg

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von Bigfoot » Montag, 22. Februar 2021 20:25

ja, bei allen drei Versuchen.
Ich setze jetzt kleinere Mengen an,
evtl. habe ich da mehr Erfolg.
Die von dir habe ich schon in Gläsern angesetzt, sieht gut aus bisher.

Gruß Michael
Einst ging ich mit Ilse in die Pilze, jetzt stillt se, scheiß Pilze :shock:
malda
Ehren - Member
Beiträge: 261
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von malda » Mittwoch, 24. Februar 2021 19:32

Zum Thema "unsterile Experimente mit Kräuterseitlingen" hätte ich auch grad noch was :D . Ich gucke mir gerade an wie der KS sich so auf verschiedenen möglichen Grundsubstraten verhält. Dazu wurde eine kleine Menge Körnerbrut jeweils auf unterschiedlich vorbehandeltes Substrat gegeben. Als Substrat hier Holzpellets (obere Gläser) und Weichholz Einstreu (untere Gläser). Links steril, mitte pasteurisiert, rechts unbehandelt.

VG
Dietmar
Dateianhänge
IMG_20210224_142805.jpg
Benutzeravatar
GrafDracula
Ehren - Member
Beiträge: 212
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von GrafDracula » Donnerstag, 25. Februar 2021 07:16

Rechts oben schaut aus wie Roquefort ... und der ist eigentlich sehr lecker :-)
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 864
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Unsteriles Experiment mit Kräuterseitlingen

Beitrag von Lauscher » Dienstag, 02. März 2021 20:52

GrafDracula hat geschrieben:
Donnerstag, 25. Februar 2021 07:16
Rechts oben schaut aus wie Roquefort ... und der ist eigentlich sehr lecker :-)
Tatsächlich ist der Blauschimmel vom Blauschimmelkäse fast identisch mit unserem gefürchteten Grünschimmel. Der Hauptunterschied (neben der Farbe) ist nur, daß der Blauschimmel keine Gifte entwickelt.
Der Grüne Schimmel ist übrigens nur manchmal giftig, kommt irgendwie auf die Wachstumsbedingungen an.
Antworten

Zurück zu „Pilze unsteril züchten“