Glutamat als Ersatz für Hefeextrakt?

Rezepte und Petrischalen gießen

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
blubb0211
Ehren - Member
Beiträge: 506
Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2009 11:30

Glutamat als Ersatz für Hefeextrakt?

Beitrag von blubb0211 » Sonntag, 10. Oktober 2010 12:28

Hallo zusammen!

Hab erst gerade gelesen, dass Hefeextrakt und Glutamat chemisch gesehen dasselbe sein soll.
Stimmt das? Kann ich also statt den teuren Hefeextrakt auch die günstigere Variante,
d.h. in jedem Orientshop erhältlichen Glutamat verwenden?

Viele Grüsse

Fabian
Dr. Dr. med. Petrischalenreiniger
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Glutamat als Ersatz für Hefeextrakt?

Beitrag von Mycelio » Sonntag, 10. Oktober 2010 14:22

Hallo Fabian,

schau bitte mal selbst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hefeextrakt
http://de.wikipedia.org/wiki/Glutamate

Für mich klingt das, als würde man sagen, eine Vitamin-C-Tablette und ein Apfel wären gleich. Das eine kommt zwar im anderen vor, ist aber nicht die Hauptsache.
Die Backhefe schien doch zu funktionieren, oder?

Gruß, Carsten
BlackRabbit
Pilzfreak
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2009 13:38
Wohnort: Schweiz

Re: Glutamat als Ersatz für Hefeextrakt?

Beitrag von BlackRabbit » Montag, 27. Dezember 2010 15:06

Hallo Carsten und Fabian

reizt mich gerade, ein paar Worte zu diesem Thema zu verlieren (wo ich mal wieder Zeit hab): Also Hefeextrakt enthält tatsächlich Glutamat. Aus diesem Grund wird Hefeextrakt auch vielen Würzmischungen und dergleichen beigemengt. Glutamat soll ja den "Umami"-Geschmack hervorrufen (Umami kommt neben den üblichen Geschmacksrichtungen wie süss, sauer, bitter, salzig etc. vor) und wird auch oft mit Geschmacksverstärker angegeben.

Aber Hefeextrakt enhält noch viele weitere Nährstoffe und Mineralien, so verschiedene Kationen wie Kalium, Magnesium, aber auch B-Vitamine und vieles andere.

Also einen Ersatz wird Glutamat wohl nicht sein. Ich denke Hefeextrakt enthält vieles, was den Pilzmycelien passen dürfte, unter anderem auch einen hohen Stickstoffgehalt. Was der Pilz allerdings mit Glutamat anfangen will, weiss ich im Moment nicht so genau.

Fabian: Versprochen ist versprochen, dauert bei mir zur Zeit alles nur ewig ;-)

Gruss

Rino
Antworten

Zurück zu „Agar“