Flüssigmedium im Beutel

Rezepte und Techniken

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 246
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: tiefster Ruhrpott

Flüssigmedium im Beutel

Beitrag von Mycomane » Montag, 21. Februar 2011 22:14

xxx
Zuletzt geändert von Mycomane am Mittwoch, 13. November 2013 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 246
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: tiefster Ruhrpott

Re: Flüssigmedium im Beutel

Beitrag von Mycomane » Mittwoch, 02. März 2011 18:06

xxx
Zuletzt geändert von Mycomane am Mittwoch, 13. November 2013 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Flüssigmedium im Beutel

Beitrag von Chemiefreak » Samstag, 22. Juni 2013 22:23

Warum lässt du den Beutel beim Autoklavieren "natürlich" offen???
Warum sollten die platzen? Solange es nicht nach dem autoklavieren während der Beutel noch über 100°C heiß ist zu einem schlagartigen Druckabfall kommt sehe ich da garkein Problem.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
ABMkoch
Pilzfreak
Beiträge: 122
Registriert: Montag, 13. Dezember 2010 21:03

Re: Flüssigmedium im Beutel

Beitrag von ABMkoch » Montag, 24. Juni 2013 15:22

Chemiefreak hat geschrieben:Warum lässt du den Beutel beim Autoklavieren "natürlich" offen???
Warum sollten die platzen? Solange es nicht nach dem autoklavieren während der Beutel noch über 100°C heiß ist zu einem schlagartigen Druckabfall kommt sehe ich da garkein Problem.
Schonmal ausprobiert? Wenn du sie vorher versiegelst hast du einfach keine guten Ergebnisse. Alleine schon, weil da noch Luft im Beutel bleibt und so kein Sattdampf an das Substrat kommt.

Außerdem kannst du ja mal ausrechnen, wie stark sich ein versiegelter Beutel ausdehnt, wenn beispielsweise 1L Luft drin sind. Dann noch eine kleine Druckschwankung und zack ist so ein Beutel geplatzt...

Ich hab es selber mal ausprobiert, der Beutel blieb ganz, war danach aber komischerweise mit viel mehr Gas gefüllt. Nach einigen Wochen ist er kontaminiert. Alle normal sterilisierten Beutel waren absolut sauber und kontaminierten nicht.
Antworten

Zurück zu „Flüssigkulturen“