Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Rezepte und Techniken

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Beitrag von Fidelis » Dienstag, 26. März 2013 19:59

Hey;),

ich wollt euch hier mal an meinen verschiedenen Versuchen mit Flüssigmycel teilhaben lassen.:)

1.Versuchsreihe: Diese wurde am 15.03.2013 gestartet
-Nährlösung mit etwa 2,5% Malzextrakt und 2,5% Honig (bei einigen Gläsern ist mir leider der Honig kristallisiert bzw. ausgeflockt weshalb man diesen wohl vernachlässigen kann) ==> von daher auf jeden Fall beachten: Flüssigmycel mit Honig nicht zu lange sterilisieren. Ich denke 15-20min. nach Erreichen des Maximaldrucks ist ne gute Zeit.
-Diese Lösungen wurden dann mit durchwachsenen Sägemehl von Auster und Flamingo, sowie von einer durchwachsenen Petri mit Pioppino(=Süddlicher Schüppling) beimpft
-Die Gläser mit dem Sägemehl wurden zu Beginn gleich kräftigt geschüttelt. Das Glas mit den Pios von der Petri hab ich einfach so belassen.
Hier mal (qualitativ schlechten) Bilder vom 18.03.2013:
Hier der Pio von der Petri:
Bild

Bild

Die verschiedenen Austern vom Sägemehlsubstrat:
Bild

Bild

Bild

Hier kann man erkennen, dass sie iwas abgesetzt hat. Ich weiß leider nicht was. Mittlerweile(26.03) ist es jedoch weg.
Bild

So und hier nun viel Bilder vom 25.03.2013 mit besserem Licht und besserer Kamera.:)
Hier wieder Pio. Hier kann man schön erkennen, dass sich bereits ne schöne Qualle bildet. Also für mich sieht es gut aus. Was meint ihr?
Bild

Hier die Austern vom Sägemehlsubstrat. Vorallem beim ersten Bild glaub ich kann man auch schon die Quallen erkennen. Glaube ich zumindest. Was denkt ihr hierzu?:)
Bild

Bild

Bild
PS: Ich werde die nächste Zeit dann mal Körnerbrut/Substrat mit diesem Flüssigmycel beimpfen um ein wirkliches Ergebnis erkennen zu können und zusehen, ob das ganze geklappt hat. :)
Es wird dann wieder berichtet. ;)

2.Versuchstreihe,gestartet am 25.03.2013
-vier verschiedene Nährlösungen, immer mit 15g auf 300ml Wasser (5%).
-Die Nährstoffe bestehen aus: Fencheltee, Kaffe, gekochtem Landbrot, Honig (das ist auch die Reihenfolge der Gläser auf dem Bild)
-beimpft wurden alles Lösungen mit einer sehr schnellwüchsigen Mycelia-Auster
-bei diesem Versuch habe auch Filter in die Gurkengläser mit eingebaut. Bestehen aus ein meiner Vorfiltermatte vom Hepa, sowie einer Parafilm schicht oben drüber
Bild
Ich hier dann auch weiter berichten, wie es hier gelaufen ist.:)

3. Versuchsreihe:
-ganz schlicht: sterilisiertes Wasser im Gurkenglas. In dieses Wasser dann Körnerbrut/Substratbrut rein und kräftig schütteln
-das ganze eventuell noch mit Spritzen aufziehen
=>bin zu dem leider noch nicht gekommen, aber es wird hierzu auch bald Bilder geben. :)

Das war fürs erste soweit.:) Viel Spaß beim Lesen!
Lg, Bernie
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Beitrag von Fidelis » Dienstag, 26. März 2013 23:19

kleines Update:

1.Versuchsreihe:
Die Pioppinomycel-Qualle zeigt gutes Wachstum und wird nun sehr schnell immer größer. Spätestens am We werde ich damit Körner/Substart beimpfen.

2.Versuchsreihe:
Bei den Stückchen, die oben schwimmen treibt das Mycel schon bereits nach 24 Stunden sehr schön aus und zeigt gutes Wachstum.:)
Bei den geschüttelten Gläsern scheinen sich auch schon Quallen zu entwickeln. Sieht zumindest so aus. :)

Bilder werden bald folgen. :)


Lg, Bernie
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 246
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: tiefster Ruhrpott

Re: Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Beitrag von Mycomane » Mittwoch, 27. März 2013 11:13

Hi Bernie!

Also 15-20min sollte auf jeden Fall ausreichen.
Aber ich würde nicht so viel mit den verschiedenen Medien herumexperimentieren.
Malzextrakt 30g/L sollte eigentlich bei all deinen Pilzen gut funktionieren.
Möchte damit aber auf keinen Fall deinen Forscherdrang kritisieren :)
Bin mal gespannt wie gut sich die Quallen in die Spritzen ziehen lassen bzw. zerteilen lassen.
Das Sägemehl könnte da ein paar Probleme machen.
Und vor allem boin ich gespannt darauf ob die Sache steril ist/bleibt.

schöne Grüße
Fabian
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Beitrag von Fidelis » Mittwoch, 27. März 2013 21:37

Hey Fabi;),

ach das geht nicht. Ich bin viel zu experimentierfreudig. :D
Bin mal gespannt wie gut sich die Quallen in die Spritzen ziehen lassen bzw. zerteilen lassen.
Das Sägemehl könnte da ein paar Probleme machen.
Und vor allem boin ich gespannt darauf ob die Sache steril ist/bleibt.
Im Grunde die ganz dieselben Fragen stell ich mir auch, seit dem ich das Projekt begonnen habe. Insbesondere bin ich auf die Beimpfung von Körnern/Substrat gespannt.
Aber ich denke mal so kann ich am meisten zum Flüssigmycel lernen auch wenn die Versuche noch so absurd wären. :D

Lg, Bernie
Fidelis
Ehren - Member
Beiträge: 382
Registriert: Samstag, 04. August 2012 16:43
Wohnort: Sankt Wolfgang / Erding
Kontaktdaten:

Re: Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Beitrag von Fidelis » Mittwoch, 27. März 2013 23:04

wieder kurzes Update:

2. Versuchsreihe:
Die Teile die oben schwimmen sehen heute schon wieder nicht mehr so toll aus. Mycel hat sich eher wieder zurück entwickelt. Das Wachstum kam wohl zu Beginn noch aus dem Substrat. Aber mal sehen.^^
Die Schüttelversuche kann ich leider gar nicht einschätzen. Geb dem ganzen noch bisschen Zeit und zeige dann Bilder.
An sich wird mans eh erst beim Beimpfen von Körnern/Substrat sehen.
Bin in jedem Fall optimistisch bei einigen Gläsern! :)

Lg, Bernie
Hanspans
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Samstag, 23. Februar 2013 17:28

Re: Verschieden Versuche/Experimente mit Flüssigmycel

Beitrag von Hanspans » Samstag, 25. Mai 2013 13:04

Hey sieht sehr gut aus vorallem die gurkengläßer filter,
würd mich über neue bilder freun mfg.
Antworten

Zurück zu „Flüssigkulturen“